Entdecke neue Welten!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Di 19 Aug 2014, 15:25
Neueste Themen
» Glück im Unglück
So 24 Jun 2018, 22:16 von Sakura

» The 100 ( Alina - Juju)
So 24 Jun 2018, 21:57 von Sakura

» Freundschaft +
Mi 20 Jun 2018, 22:37 von Sakura

» No Wedding
Sa 10 März 2018, 18:11 von Gast

» Hot or Not
So 24 Sep 2017, 09:05 von ~Soul~

» Fantasy Akademy
Do 10 Aug 2017, 23:28 von Sakura

» Eines von beiden?!
Sa 15 Apr 2017, 16:26 von ~Soul~

» Prison Alcatraz (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
Di 14 Feb 2017, 20:16 von AnitSama

» Unendliche Zahlen
Di 23 Aug 2016, 17:24 von ~Soul~

Die aktivsten Beitragsschreiber
JuJu
 
Sakura
 
MissBloodySunDay
 
Code
 
AnitSama
 
Yuki Sora
 
Kyrios
 
~Soul~
 
Muffin.
 
Aquamarin
 
Die meistbeachteten Themen
Sonne, Sommer, Strand! (privi Code und Juju)
Mafiosi! Mehrplayer!
Prison Break! HL JuJu-Chan und mir
Hello Kit..halt die Fresse! (Juju x Saza)
Naruto (2er privi Bloody und JuJu)
My sweet Bodyguard ( Privi Juju und Bloody)
Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)
Der Magische Stift!
The 100 ( Alina - Juju)
Star´s (Privi zwischen Alina und Mina )
Partner
free forum

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen | 
 

 Glück im Unglück

Nach unten 
AutorNachricht
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Glück im Unglück   Mi 20 Jun 2018, 23:19

Gianna und Kate sind zwei ganz normale Studentinnen. Sind bereits seit Kindheitstagen befreundet und so war es für beide klar, sie würden an die gleiche Uni gehen, auch wenn sie nicht das gleiche Studium belegten. Sie würden trotzdem die meiste Zeit zusammen verbringen können. Teilten sich eine kleine Wohnung auf dem Campusgelände und waren auch in ihrer Freizeit die meiste Zeit beisamen. So kam es auch öfter vor das Gianna, Kate davon überzeugte auf eine der zahlreichen Partys zu gehen. Im Großen und ganzem nichts wirklich besonderes. Bis zu einem Besagtem Abend. Auf einer Party gelangten Drogen in die Drinks der beiden und was darauf folgte, veränderte ihr Leben Grundlegend.

Gianna und Kate, waren von einigen älteren Männern mit KO-Tropfen gefügig gemacht und von der Party weg gebracht worden. Was darauf folgte, konnte man sich denken. Nachdem die Herren ihren Spaß an ihrer Beute vorerst beendet hatten, schien all dies ein baldiges Ende zu versprechen. Doch da hatten sie die Rechnung ohne ihre Peiniger gemacht. Unter ihnen befand sich ein ziemlich hohes Tier einer Mafia, die sich mit unter darauf spezialisiert hatten Frauen zu verkaufen. Für ihn schienen Kate und Gianna die Perfekten Neuanwerterinnen zusein, weshalb diese Nacht kein jehes Ende fand. Es sollte kein ende mit Schrecken werden, nein viel mehr ein Schrecken ohne sichtbares Ende.

Man brachte die beiden Freundinnen erneut an einen anderen Ort, die Angst die die beiden begleitete, war kaum in Worte zu fassen. Hatten die beiden doch schon fast mit ihrem Leben abgeschlossen, erwarteten jeden Moment in einem Wald die Welt von unterhalb der Erde zu begutachten. Ängste die sich jedoch nicht bewahrheiteten. Was jedoch nicht zwingend bedeutete, das dass, was stattdessen passierte, besser war.



Eckdaten:
Die Besagte Mafia ist dafür bekannt, ihre Damen an Interessenten für gewisse Zeit zu verkaufen. Bleiben jedoch im Besitz der Mafia bis es zu einer Aktion kommt. Dort werden dann die Damen endgültig für Millarden verkauft und an den Meistbietenden übergeben.
Wobei es bei den Kunden die unterschiedlichsten Beweggründe des Kaufes handeln kann.


Name:
Alter:
Größe:

Studiengang / Beruf:
Vorlieben:
Abneigungen:

Aussehen:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1437
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   Mi 20 Jun 2018, 23:39

Name: Gianna Delacour
Alter: 22 Jahre alt
Größe: 1,80m

Studiengang / Beruf: Sportwissenschaften
Vorlieben: - Tanzen, Feiern, Musik, Spaß haben
Abneigungen: - Gewalt, Dummheit, Arroganz

Aussehen:
Spoiler:
 



Name: Miles Channing (Sniper)
Alter: 28 Jahre
Größe: 1,93

Studiengang/Beruf: Ex- Soldat, jetzt Auftragskiller
Vorlieben: -Unterwürfigkeit, Geld, Macht, Ruhm
Abneigungen: Mitleid,---

Aussehen:
Spoiler:
 


Name: Jake
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,95

Beruf: Bodyguard von Kate
Vorlieben: Spielen, Ordnung,
Abneigungen: Chaos, jmd. der sich nicht an regeln hält,  unnötige Gewalt

Aussehen:
Spoiler:
 

_________________


Zuletzt von Sakura am Do 21 Jun 2018, 00:35 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   Do 21 Jun 2018, 00:03

Name: Kate Wiscont
Alter: 24
Größe:1,78m

Studiengang / Beruf: Fotografie + Geschichte
Vorlieben: Fotografie, Alte Ruinen und besondere Orte, Süßes
Abneigungen: Ignoranz, Arroganz, Ungerechtigkeit

Aussehen:




Name: Jack Riems
Alter: 29
Größe: 1,97

Studiengang / Beruf: Anwalt (Arbeit mit unter für die Mafia)
Vorlieben: Gewinnen, Gute Gesellschaft, Ehrlichkeit
Abneigungen: Lügen, Unpünktlichkeit, Benutzt werden

Aussehen:



Name: Jackson Hartle
Alter: 27
Größe: 1,93

Studiengang / Beruf: Bodyguard von Gianna
Vorlieben: Spielchen, Tattoos, Partys
Abneigungen: Unnötige Gewalt, Unterschätzt werden

Aussehen:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   Do 21 Jun 2018, 00:49

Kate
Seit der Party die unser ganzes Leben verändert hatte, waren inzwischen 2 Jahre vergangen. 2 verdammte Jahre, in dennen es uns nicht gelangt war hier zu entkommen. Stattdessen waren wir in eine wirklich absurde Ausbildung gesteckt worden. Für Menschen, die all dies hier nicht selbst erlebt hatten, vollkommen Irreal. Nicht nachzuvollziehen. Doch im großen und ganzen leicht zu erklären. Uns wurde beigebracht wie wir uns zurecht machen mussten. Lernten uns anmutig zu bewegen, die richtige Ausstrahlung zu besitzen und einfach alles um unseren Kunden, den Atem zu verschlagen. Ganz davon ab, lernten wir verdammt viel über Sexpraktiken, die ein normaler Mensch in seinem ganzen Leben sicherlich nicht mal im Ansatz lernen würde. Anfangs hatten wir noch versucht uns wirklich sehr stur zu stellen, doch das brachte uns nur Probleme ein, die es noch schwerer machten hier zu entfliehen. So kam es, das wir stück für stück die spielchen, hier mit spielten. Manche von ihnen mochten glauben, sie hätten unseren Willen gebrochen. Was sie ruhig glauben sollten. Das dem nicht so war, behielten wir für uns. Der einzige Ausweg aus diesem Irrenhaus, waren unsere Kunden. Wir versuchten uns bei dennen gut zu stellen, die am leichtesten zu händeln waren. Dort wo die Sicherheitseinrichtungen leichter zu überwinden waren, sobald man dort nach der Aktion leben müsste. Früher oder später würden wir uns wieder in Freiheit bewegen, das war es, das uns all diese Fas überleben ließ.

Da Gianna und ich uns momentan so tadellos verhielten, durften wir beide einige Privilegien genießen. Mit unter das wir uns gemeinsam eine doch recht passable Wohnung teilten und uns sogar außerhalb der rießigen Villa aufhalten konnten. Einziger Nachteil, wir waren immer mit unserem Bodyguard unterwegs. Doch auch das nahm man in Kauf, um wenigstens etwas Normalität zu erhalten. Um wie jeder Mensch, nach draußen gehen zu können.

Heute war einer unserer freien Tage. Der dazu diente uns von unseren Arbeitstagen etwas zu entspannen. Welchen wir nutzen um mal wieder raus zukommen. Ich stand bereits in einem Sommerlichen Kleid vor dem Schrank und angelte darin, nach einer Tasche welche kurz darauf mit dem nötigsten Befüllt wurde. Während ich auf Gianna wartete, die sich noch fertig machte. " Gia jetzt mach schon, ich wollte heute noch in die Stadt",begann ich zu drängeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1437
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   Do 21 Jun 2018, 01:06

Gianna


Gekaufte Loyalität, Freunde, die Feinde sind, Korruption, Mord, Vergewaltigung. All das hatte ich damals nur im Fernseher erkannt. Ich meine, jeder weiß, dass es existiert, aber niemand sieht wie schnell man hinein rutscht. So wie wir. Feier gewesen, Party gemacht. K.o mittelbekommen und dann waren wir mittendrin. Und nun? Nun waren wir Prostituierte, nein Escort Damen. Erzogen um die Männerwelt zu blenden und ihre perversen Träume aufleben zu lassen. Für Geld. Doch erschreckenderweise konnte Mensch sich an alles gewöhnen. Das mussten wir zumindest kennenlernen. Seit zwei Jahren sind wir von der Bildfläche verschwunden, verschleppt und weit weg von zu Hause.

Die einzige Hoffnung steckt in einen Freier mit schlechten Sicherungsmaßnahmen, ein lieben netten den man einfach manipulieren konnte. Doch das waren leider nicht diejenigen mit den meisten Geld. Leider nicht. Es würde also schwierig werden, den optimalen Fluchtplan herauszufinden, doch wir würde es schaffen. Äußerlich gehorchen wir, innerlich warten wir nur auf diesen einen Moment. Diesen einen Moment, für den wir beide all das auf uns nehmen.

Kate stand wie immer fertig vor dem Schrank, während ich mit einem Handtuch umwickelt ins Zimmer marschierte. Eine Hotpants, ein bauchfreies Top, Stiefeletten und eine Pilotenbrille schmückten meinen Köper. Eine lange Umhängetasche mit den gröbsten Sachen legte ich mir um den Hals, als es schon schellte. "Ich geh schon!", rief ich ihr noch zu und öffnete den beiden Bodyguards die Türen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   Do 21 Jun 2018, 01:27

Kate
Murrend beobachtete ich Gianna dabei wie sie sich in aller Seelenruhe noch fertig machte. Im Grunde war es mir egal wann sie sich fertig machte, nur eben nicht an unserem gemeinsamen freien Tag. An diesem Tag, an dem wir uns einmal wie normale fühlen konnten. Zumindest halbwegs. Gerade als Gianna sich fertig angezogen hatte klingelte es und sie öffnete unseren beiden Bodyguards die Tür. Wobei wir wieder bei fast normal waren. Unsere Babysitter durften natürlich nicht fehlen wenn wir das Anwesen verließen. Keinen einzigen Schritt durften wir ohne sie machen. Nicht außerhalb des Anwesens. Doch auch daran hatten wir uns mit der Zeit gewöhnt. Traurig woran sich ein Mensch alles gewöhnen konnte, wenn man ihn nur lange genug damit konfrontierte. Nichts desto trotz würden auch die beiden meine Laune heute nicht zum Einsturz bringen. Ich würde sie größtenteils ausblenden. Wobei ich zugeben musste, anfänglich hatten wir sie gehasst. Inzwischen verstand man sich doch erschreckenderweise recht gut. Ich legte mir meine Tasche um die Schulter und ließ sie an meiner seite runter baumeln, ehe ich mich vom Schrank los riss und mit Gianna und unseren Begleitern los machte.

Jackson
Pünktlich stand ich mit Jake vor der Tür unserer Schützlinge. Es dauerte auch wirklich nicht lange bis sich diese öffnete und Gianna uns begrüßte. Während wir den FLur entlang liefen um zur Tiefgarage zugelangen wand ich mich an die Damen. " Und wo darf es denn heute hingehen? Einen Stadt bummel oder doch etwas bestimmtes?" Dabei glitt mein Blick zwischen ihnen hin und her. Im Grunde war der Job als Bodyguard ein recht guter. Wobei es immer darauf ankam, wie sich die Schützlinge verhielten. Anfangs war es mit ihnen wirklich eine reine Katastrophe gewesen. Doch mit der Zeit schien es, als verstanden sie das es keinen Sinn machte sich gegen uns zu währen. Letztlich würden sie uns nicht los werden. Dafür waren wir schon zulange in diesem Gewerbe. Unten in der Garage angekommen steuerte ich einen der schwarzen Wagen an und öffnete Gianna die Tür zum einsteigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1437
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   Do 21 Jun 2018, 09:36

Jake


Zusammen mit Jackson stand ich pünktlich vor der Tür, die zur Wohnung unserer beiden Schützlinge führte. Jeder Schützling hatte einen eigenen Bodyguard, so lief es in diesen Unternehmen nun einmal. Wir sorgte dafür, dass sie noch etwas Normalität erfahren durften und das war am Anfang alles andere als leicht. Wie oft hatten wir sie irgendwo eingesammelt und die beiden hatten mit wirklich fiesen Tricks gearbeitet. Systematisch versucht uns auszuspielen. Deswegen waren wir umso erleichterter, dass sie es mittlerweile verstanden hatten und normale Gespräche möglich waren. Ich begrüßte die Beiden und lief dann den anderen hinterher, zum Wagen. Jackson stellte schon die wichtigste Frage. Wohin sollte es überhaupt gehen. Selbstverständlich hielt ich der Kleinen die Tür auf.



Gianna


Ich lief allen voran und stieg mit einem Lächeln in die Tür. "Ich danke!" Ich schnallte mich an und sah zu meiner Freundin, die heute mal wieder gekonnt versuchte, die beiden auszublenden, was allerdings nicht ganz so einfach war. Denn sie sprachen und machten sich manchmal einen Spaß daraus, sie zu ärgern. Vor allem Jake fand darin eine gelungene Abwechslung. Es war aber auch manchmal so komisch wenn die beiden so diskutierten. Wir hatten, auch wenn wir es am Anfang nicht eingesehen hatten, schon eine relativ gute Wahl an Bodyguards bekommen. In der Stadt wirkte es, wie zwei Frau die mit ihren Männern einkauften. Damals hatten wir Passanten gebeten die Polizei zu rufen, doch alle waren gekauft. Alle standen unter unserem Boss, dem Oberhaupt. Doch diese Zeiten sind nicht vorbei, noch immer würden wir für unsere Freiheit kämpfen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   Sa 23 Jun 2018, 16:23

Kate
Ich folgte ihnen hinunter zur Garage, während der erste sich doch sehr schnell meldete und fragte wo es hingehen sollte. Mein Blick wanderte kurz zu ihm, ehe ich letztlich zu Gianna blickte. Sie selbst wusste es bisher ja auch nicht genau. Heute durfte ich entscheiden wo wir hin fuhren. Noch dazu hatten wir den ganzen Tag. Wir stiegen alle in einen der Wagen, natürlich hilt man uns die Tür auf was ich mit einem kurzen Danke, kommentierte. "ich hab hier die adresse, den rest seht ihr wenn wir dort sind " Kaum hatte ich dies ausgesprochen reichte ich ein kleinen Zettel nach vorn auf dem die Adresse geschrieben war. Von hier waren es locker 2 Stunden fahrt, aber das war es mir wert. Unser Ziel war das Meer. Ich wollte schon lange dorthin. Einfach den WInd und das Wetter genießen. Noch dazu gab es dort vieles das man sich ansehen konnte. Für mich selbst, war dort eine Wunderbare Kulise um Fotos zu schießen, noch dazu ein Museum. Vermutlich nicht gerade das, was die anderen interessierte. Doch im zweifel konnte Gianna ja mit ihrem Bodyguard in der Zeit etwas anderes machen. Meinen würde ich vermutlich nicht los werden, doch auch das würde mir den Tag vorerst nicht vermiesen.

Jackson
Nachdem ich ihr die Tür aufgehalten hatte, sie sicher eingesteigt war, schluss ich diese und stieg selbst ein. Für heute würde ich fahren, weshalb ich den Zettel von Jake nehmen ließ der uns die Adresse lieferte. Ich blickte kurz darauf und erkannte bereits am Navi wohin es gehen sollte. Gute 2 Stunden fahrt standen vor uns, allerdings überraschte es mich nicht zu sehr. Die meisten wünsche die von Kate gingen, waren weiter entfernte Orte. Vermutlich weil sie einfach neues sehen wollte. Ich startete den Motor und verließ das Anwesen in Richtung Autobahn. Während uns nun klar war wohin es ging, schien Gianna nicht wirklich eine Ahnung zu haben, da diese sich auf ihrem Sitz etwas hin und her wand um einen Blick auf das Navi zu erhaschen. Da ich jedoch eine gute Weile dieser Straße folgen musste, schaltete ich das Navi auf Standbye damit sie nichts darauf erkennen konnte. Mit einem schmunzeln fuhr ich also die Strecke hinauf an das Meer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1437
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   So 24 Jun 2018, 11:47

Jake

Als ich die Adresse entgegen nahm, konnte ich schon ahnen, wo es hinging. An Meer. Kate war begeisterte Fotografin, hatte sich auch eine teure Nikon gekauft. Mutmaßlich um die Freiheit auf Bildern festzuhalten. Normalerweise zu Veranstaltungen oder Freiern, wo wir sie hin- und wieder abholten, kamen wir in Anzügen. Zu ihrer Freizeit kamen auch wir etwas legére. Schließlich waren wir auch Meister der Tarnung. Während Kate sich für viele Sachen interessierte, waren es bei Skylar eher kleinere Sachen. So wie ich sie kannte, würde sie sich gleich am Strand legen, einen Cocktail schlürfen und ins Wasser gehen. Während meine Wenigkeit mit Kate ein bisschen den Strand und die Sehenswürdigkeiten begutachten würde.




Skylar

Ich konnte wirklich nicht sehen, wo es hinging. Also war ich wieder diejenige die sich überraschen lassen musste. Trotzig stützte ich meinen Kopf auf meiner Hand ab und sah nach draußen. Ich sah in verschiedene Autos, wo Familien drin saßen, die ans Meer fuhren. Von sowas hatte ich mich damals distanziert, gesagt, dass ich sowas affig finde. Heute wünschte ich mir die Zeit zurück. Die Zeit, in der wir noch unabhängig waren. Die zeit in denen wir mit den Männern spielten und nicht sie mit uns. DIe Zeit in denen wir nicht so beschmutzt wurden, wie heute. Durch die Drogen konnte ich mich kaum an die besagte Nacht erinnern. Seitdem lebten wir in dieser Villa. In dieser Villa mit mehreren anderen Frauen, denen alle das Gleiche widerfahren ist, wie uns. Im Unterricht durften wir normalerweise nicht sprechen, aber die Gespräch die wir geführt hatten, waren beängstigend. Kate und ich konnten uns mit unseren Freiern noch glücklich schätzen. Wir hatten prozentual nicht so viel, aber dafür ranghöhere. Sozusagen die Edelprostituierten. Was ein Wort. Aber so war es. Wir bewegten uns in den höheren Kreise, wo viel Einfluss eine Rolle spielten. Ich war so in Gedanken versunken, dass ich erst spät merkte, dass der Wagen schon hielt und sah durchs Fenster. Das Meer, darauf hätte ich auch selbst kommen können.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   So 24 Jun 2018, 21:02

Kate
Ich wartete geduldig ab, bis wir unser Ziel erreichten. In der Zeit dachte ich darüber nach was genau wir dort wohl alles machen konnten. Was uns von all den schlimmeren Sachen ablenkte. Die, die auf uns warteten bis wir wieder in die Villa zurück kamen. Enttäuschend wenn man betrachtete was wir uns ursprünglich für unser Leben ausgedacht hatten. Unser Studium, vollkommen umsonst angefangen. Wir würden dieses niemals zuende bringen. Und selbst wenn. Arbeiten in den Berufen? Ein unerreichbarer Traum. So zumindest würde man es sehen. Doch unser Kampfgeist war nach allem noch nicht erloschen. Ich würde weiter kämpfen ebenso wie Gianna. Dieses Edeldamen leben war nichts, das man bis ans lebensende ertragen würde. Ich wollte mir garnicht so genau ausmalen was passierte wenn man älter wurde. Wie es dann mit uns in dem Gewerbe weiter ging. Umso schöner war es, das wir doch endlich ankamen. Ich verließ das Auto, kaum war der Wagen zum stehen gekommen. Ließ somit Jake nicht mal die Chance mit die Tür wieder aufzuhalten. Ich trat zielgerichtet Richtung strand. Ein wundervoller Anblick.

Jackson
Kaum angekommen, war Kate nicht mehr zu halten und verließ bereits das Auto. Ein grinsen legte sich kurz auf meine Lippen ehe ich auch das Auto verließ und Gianna die Tür öffnete. Sie schien zumindest dies noch abwarten zu können. Wunderschönes Sonnenwetter begrüßte uns hier und auch sonst war es eine angenehme wärme. Alles in allem konnte aus diesem Tag wirklich viel werden. Mein Blick wanderte etwas über den Strand, einige sonnten sich, andere waren bereits im Wasser und wieder andere schlenderten über einen Wochenmarkt etwas weiter entfernt. Langsam wanderte mein Blick zu Jake, nachdem ich den Wagen verschlossen hatte. " ich würde sagen erstmal alle eine kleine Pause an einen der Stände? Was trinken und dann schauen was wir hier machen wollen? "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1437
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Glück im Unglück   So 24 Jun 2018, 22:16

Jake


Sie war schon aus der Tür hinaus und ich schloss die Autotür hinter mir zu, ehe ich mich kurz einmal streckte. Jackson sprach es schon aus und soweit schienen alle damit einverstanden zu sein. Kurze Lagebesprechung. Wir setzten uns ins erst beste Café nach draußen und jeder bestellte ein Getränk. Ich sah zu Kate. "Was ist denn dein Plan für ihr? So wie ich dich kenne willst du schöne Motive haben für Fotos!" Ich glaube damit lag ich schon nicht ganz so falsch. Ich genehmigte mir einen Schluck, ehe ich zu den schönen Ausblick sah. Das Meer erstrahlte im Blau. Wunderschön. Auch für uns mal eine gelungene Abwechslung.



Gianna


Ich wartete brav, bis er mir die Tür öffnete und stieg aus. Als wir uns wenig später im Café wiederfanden, bestellte ich mir eine Cola und sah mich um. "Ich denke ich kaufe mir nachher einen Bikini und werde mich schön am Strand hinlegen und eine Runde schwimmen gehen!" Ich genehmigte mir einen Schluck und schlug die Beine übereinander. Natürlich entgingen uns nicht die Blicke. Die Blicke, die uns immer begegneten. Neid , Eifersucht der Frauen. Heißhungrige, gierige Blicke der Männer. Das war Normalität. Dann starrte sie uns an, weil wir zwei hübsche Männer neben uns hatten. Nur wussten sie nicht, was für dafür aufgaben und wie wir da hineingeraten waren.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Glück im Unglück   

Nach oben Nach unten
 
Glück im Unglück
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Unglücklich verliebt; und verloren?
» unglücklich verliebt
» Er ist glücklich mit ihr...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fire and Ice :: RPG :: HL +16-
Gehe zu: