Entdecke neue Welten!
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Nutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Di 19 Aug 2014, 15:25
Die neuesten Themen
» Prison Alcatraz (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
Gestern um 21:17 von AnitSama

» The 100 ( Alina - Juju)
So 27 Nov 2016, 14:44 von Sakura

» The HorrorLove-Story (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
Do 24 Nov 2016, 17:55 von AnitSama

» Eines von beiden?!
Sa 01 Okt 2016, 08:06 von Yuki Sora

» Unendliche Zahlen
Di 23 Aug 2016, 17:24 von ~Soul~

» Der User unter mir
So 21 Aug 2016, 21:08 von ~Soul~

» Hot or Not
Fr 19 Aug 2016, 13:18 von Yuki Sora

» Anime ABC
Fr 19 Aug 2016, 13:08 von Yuki Sora

» Spoils of war Privi Goku/Aqua
Sa 28 Mai 2016, 12:14 von Goku_Chan

Die aktivsten Beitragsschreiber
JuJu
 
Sakura
 
MissBloodySunDay
 
Code
 
AnitSama
 
Yuki Sora
 
Kyrios
 
~Soul~
 
Muffin.
 
Aquamarin
 
Die meistbeachteten Themen
Sonne, Sommer, Strand! (privi Code und Juju)
Hello Kit..halt die Fresse! (Juju x Saza)
Mafiosi! Mehrplayer!
Prison Break! HL JuJu-Chan und mir
Naruto (2er privi Bloody und JuJu)
My sweet Bodyguard ( Privi Juju und Bloody)
Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)
Der Magische Stift!
Drovers - Alles andere als ein Ponyhof (Privi Alina und Juju)
Rose zu verschenken?
Partner
free forum

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Sakura
 
AnitSama
 

Austausch | 
 

 Diabolic Lover

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1346
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Diabolic Lover    Di 30 Jun 2015, 10:43

Charakter Vorstellung



Name            :             Sakura Fudo
Sternzeichen :             Fisch
Geburtstag    :             09.03.1996
Alter               :             19 Jahre
Status            :             Lebendig
________________________________________________

Rasse:                         Mensch
Wohnort:                     Japan
Geschlecht:                  Weiblich
Größe:                          1,80m
Augenfarbe:                  Blau
Haarfarbe:                    Blond
Tätigkeit:                       Highschool Student 2 Jahr

                   Personal Status

Vater:                          unbekannt
Mutter:                        Kimberley Fudo
Bruder/ Schwester:     sieht Ushio als Schwester
Halbbrüder:                             -

Hobbys:                       Reiten, Tanzen, Schlagzeug spielen
Lieblingsessen:           Spaghetti Carbonara

Vergangenheit:
Sakura hatte keine schöne Vergangenheit. Ihr Vater , sowie ihre Mutter hatte sie nie kennengelernt, sie musste direkt ins Heim. Dort wurde sie von eine Schwester Maria ständig verprügelt, weil sie sich ihren Willen nicht beugte, deswegen besitzt sie noch mehrere Narben auf den Rücken. Die zeiten im Kinderheim waren ziemlich hart, weswegen sie mit Ushio irgendwann ausbrachen.  Als sie sich auf der Suche nach ihrer Mutter machten, fanden sie nur den Namen raus mehr nicht...

Persönlichkeit:
Sakura ist eine ziemlich aufbrausende Persönlichkeit, die sich von nichts und niemanden den Mund verbieten lässt. Außer ab und an von Ushio. Sie ist ziemlich zickig, wild und unberechenbar, doch wenn man sie richtig kennenlernt, merkt man, dass sie für ihre Freunde sterben würde. Allerdings muss man erstmal bis in ihre Freundschaftsliste kommen!

Beziehungen:

Ushio Amamiya sieht sie als ihre Schwester und ihre Familie, die ihr Halt bietet und für sie da iast, deswegen ist Ushio, die einzige Person, die sie aufhalten könnte, wenn es hart auf hart kommen würde.










Name              :           Ushio Amamiya
Sternzeichen  :           Skorpion
Geburtstag     :           28.10.1994
Alter               :           20
Status            :           Lebendig
_________________________________

Rasse         :              Mensch
Wohnort     :              Japan
Geschlecht  :              Weiblich
Größe          :              1, 83m
Augenfarbe :              Azurblau
Haarfarbe   :              Weiß/Silber
Tätigkeit      :              Highschool Student 4 Jahr

                   Personal Status

Vater                     :                       -
Mutter                   :                       -
Bruder/ Schwester:    hatte eine kleine Schwester
Halbbrüder            :                       -

Hobbys                  :     Lesen,  Singen, Klavier spielen
Lieblingsessen       :     Lasagne

Vergangenheit:    

Über Ushios Vergangenheit kann man nicht viel Sagen, außer dass ihre Eltern bei einem angeblichen Brand ums Leben gekommen wären. Allerdings glaubt Ushio das nicht so wirklich, aber eine andere Erklärung konnte sie auch nicht in Erwägung ziehen. Mehr allerdings konnte noch niemand über Sie herausfinden.

Persönlichkeit:

Ushio ist die ruhigere Variante von Sakura, doch auf keinen Fall unbeholfen. Sie hat eher weniger Lust sich mit solchen Dingen auseinander setzen, wie ihre aufbrausende Freundin. Ushio handelt meist immer klug und mit Bedacht, sie achtet auf ihre Wortwahl und vor allem Dingen auf ihr Erscheinungsbild. Ruhig, elegant, anmutig und vielleicht auch ein wenig arrogant beschreiben die Leute, die Eiskönigin.

Beziehungen:

Ushio sieht in Sakura ihre kleine Schwetser, die sie vor Jahren durch den brand verloren hat. Trotz dessen, dass sie Sakura über alles liebt, könnte sie ihr manchmal den Kopf abschlagen bei ihren Verhalten.



_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1346
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Diabolic Lover    Di 30 Jun 2015, 11:06

Name               :      Laito Sakamaki
Sternzeichen :      Fisch
Geburtstag :      20.03.1990
Alter        :      25
Status        :      lebendig

_____________________

Rasse        :      Vampir
Wohnort        :      Japan
Geschlecht       :      Männlich
Größe        :     190cm
Augenfarbe :      Smaragdgrün
Haarfarbe :      Rot-braun
Tätigkeit        :     High school Student im 2. Jahr


Personal Status


Verwandte       : Karl-Heinz (Vater)
                              Cordelia (Mutter)
                              Richter (Onkel)
                              Ayato (Bruder)
                              Kanato (Bruder)
                             Shu (Halbbruder)
                              Reiji (Halbbruder)
                             Subaru (Halbbruder)

Hobbys       :       Kreuzworträtsel
Lieblingsessen: Macaronen


Vergangenheit:

Als Laito jünger war wurde er von seiner Mutter sexuell missbrauch. Er hat Cordelia mehr als Liebhaberin angesehen, als als Mutter. Als Karl-Heinz dies jedoch mitbekam sperrte er Laito in den Keller der Villa. Später besuchte Cordelia Laito und erzählte ihm, dass sie nun mit jemand anderem liiert ist und sie ihn nur für Sex ausgenutzt hat. Seit er sie als Liebhaberin anerkannte, hasste er es, wenn sie ein Verhältnis mit anderen Männern hatte. Schließlich wurde Raito so pervers, wie er es heute ist.
Als Cordelia von Ayato angegriffen wurde, rannte sie zu Laito, da sie hoffte er würde sie beschützen, doch die Situation endete folgendermaßen: Laito schubste Cordelia einfach mal vom Balkon.



Persönlichkeit



Laito ist sehr, sehr pervers, deshalb wurde er oft von der Schule suspendiert. Er ist ein extremer Sadist, sowie Masochist. Wenn er Yui ärgert, dann benimmt er sich fast gleich wie Ayato.
Aber seine Persönlichkeit ändert sich sofort, wenn etwas gegen seinen Willen läuft oder Yui sich ihm wiedersetzt. Er kann es nicht leiden, wenn Yui sich seine Befehle missachtet, weswegen er sie auch oft demütigt. Er kann die Beweggründe anderer Personen gut deuten.



Beziehungen:

Yui Komori
Er nennt Yui immer ´Bitch-chan´und trinkt ihr Blut auf perverse Art und Weise, aber im laufe der Geschichte ist er immer mehr von ihr angetan.

Cordelia
Cordelia ist Laitos Mutter und zog ihn auf grauenvolle Weise groß: Sie missbrauchte ihn sexuell. Schließlich begann Laito seine Mutter als Liebhaberin anzusehen. Er ist mehr der flirtende Typ und würde jeden töten, der mit Cordelia schlafen würde.

Ayato
Ayato ist einer der Drillinge und ihre Beziehung ist nicht gerade die beste, da sie viel um Yui streiten. Manchmal will Laito Ayato damit ärgern, indem Yui bei ihren ´Aktivitäten´ mitmachen soll. Er beobachtet sie bei ihren Aktivitäten oft und ärgert sie damit. Er denkt, dass Ayato ein verzogenes Balg ist, das endlich mal die Realität sehen sollte.

Kanato
Er ist wie Ayato ein Drillingsbruder von Laito. Sie haben ein seltsames Verhältnis und Laito nutzt die Tatsache, dass er der älteste ist aus, um ihn zu ärgern.

Richter
Richter ist der Onkel der Drillinge und Laito sieht ihn als seinen Rivalen um Cordelia.









Name       :      Ayato Sakamaki
Geburstag       :      24.10.1993
Sternzeichen   :      Skorpion
Alter                :      21
Status             :      Lebendig
___________________________

Geschlecht       :     Männlich
Haarfarbe        :     Rotbraun
Augenfarbe      :     Grün
Größe        :     1,85m
Wohnort          :      Japan


Der vor Selbstvertrauen geradezu strotzende Ayato gehört mit Kanato und Laito zu den Sakamaki Drillingen. Anders als seine Geschwister durfte er jedoch als zukünftiger Erbe niemals richtig Kind sein und musste sich so stets wohlgesittet und ruhig verhalten. Das Gefühl der Überlegenheit wurde ihm seit Kindestagen her von seiner  Mutter Cordelia eingebläut, da diese ihn stets speziell behandelte. So ist Ayato stets der Meinung, dass er immer bei allem das Recht besitzt, der Erste zu sein. Seine äußeren Merkmale sind das rechte Hosenbein, welches er stets hochgekrempelt trägt und sein schadenfrohes Lächeln, wenn er wieder einmal jemanden erfolgreich mit seinen Streichen verängstigt hat. Als Yui bei ihnen einzieht, sieht er sie sofort als sein neues Opfer an. Dadurch dass Ayato der erste der Brüder ist, auf den sie in ihrem neuen Zuhause trifft, hat er sie als sein Besitz markiert und duldet es so weniger, wenn seine Brüder ihm bei seinem neuen Spielzeug in die Quere kommen. Ayato besitzt eine sadistische Ader und hat so Freude daran Yui in die Enge zu treiben und sie zu beißen. Doch auch ein Draufgänger wie er hat seine zarten Seiten. Hayato liebt Takoyaki und freut sich, wenn er diese isst, wie ein kleines Kind, sodass man für kurze Zeit beinahe vergessen könnte, dass er eigentlich alles andere als niedlich und unschuldig ist.



_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1346
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Diabolic Lover    Di 30 Jun 2015, 11:29

Nebencharaktere


Name              Kanato SAKAMAKI
Alter                24
Geschlecht       Männlich
Haarfarbe Lila
Augenfarbe Lila
Größe       1,80m
Nationalität     Japan


Der stets gelangweilt wirkende Kanato gleicht eher einem Kind und benimmt sich auch sonst nicht seinem Alter gerecht. Eigentlich ist er genauso alt wie Laito und Ayato, da die drei Drillinge sind, doch von seinen siebzehn Jahren merkt man sehr wenig, da er sich eher kindisch und verspielt benimmt. Er steht einzig seinem Zwillingsbruder Laito etwas näher, was aber statt richtiger Zuneigung eher daran liegt, das beide es Lieben kranke Spielchen mit ihren meist weiblichen Opfern zu spielen. Auf Kanato trifft man niemals alleine, da er immer seinen "Teddy" im Arm hält, der ihn wie ein Beschützer überall hin begleitet und mit dem er wie mit einem Freund all seine Gedanken teilt. Sobald jedoch ein anderer mit Teddy sprechen will, wird Kanato wütend und weist diesen darauf hin, dass alleine er mit Teddy sprechen darf. Doch seine verspielte Ader täuscht, denn auch er kann sich erwachsen benehmen, was man besonders an seinem Umgang mit Yui bemerkt.







Name        Shuu SAKAMAKI
Alter                28
Geschlecht       Männlich
Haarfarbe        Gelb/Blond
Augenfarbe Blau
Größe        1,95m
Nationalität Japan

Shuu ist der älteste Sohn der Sakamaki Brüder. Doch trotz oder eher wegen dieser hohen Position lässt er sich so gut wie nie aus der Ruhe bringen und hält sich aus den kranken Spielchen seiner Geschwister raus. Lieber verbringt er seine Zeit alleine mit einem guten Buch, meist aber eher schlafend. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass man ihn meist liegend, mit geschlossene Augen vorfindet. Wenn er seine Augen in seltenen Fällen doch mal öffnet und einen Blick riskiert, sieht man, dass er der einzige der Jungen ist, der stechend blaue Augen hat. Passend zu seiner ruhigen Persönlichkeit spricht Shuu stets leise und bedacht. Fast so, als würde er durch seine kurzen Sätze Zeit und Kraft einsparen, die er dann wieder zum Schlafen nutzen kann. Alleine die Musik scheint ihm außer das Schlafen noch zu interessieren und so trägt er stets einen Mp3 Player, den er um seinem Hals befestigt hat. Diesen benutzt er als Dämpfer für Geräusche, die ihn bei seinem Schlaf stören könnten. Als ältester Sohn sollte Shuu eigentlich die Rolle des Oberhauptes der Sakamaki Familie übernehmen und über seine jüngeren Geschwister und das Haus wachen. Doch er hat darauf weniger Lust und überlässt es so liebend gerne seinem Bruder Reiji, der ihn dafür hasst. Trotz des Desinteresses an seinen Aufgaben wurde Shuu von seiner Mutter stets besser behandelt, als sein jüngerer Bruder Reiji.







Name        Subaru SAKAMAKI
Alter                23
Geschlecht       Männlich
Haarfarbe        Weiß
Augenfarbe Rot
Größe        1,88m


Subaru ist alles andere als begeistert, als mit dem Einzug von Yui die Ruhe des Hauses gestört wird und er so aus seinem Schlaf gerissen wird. So hat Yui bei ihm schon von Anfang an einen schlechten Standpunkt und gilt für Subaru als lästig. Dieser Hass geht sogar so weit, dass er sie liebend gerne seinem verhassten älteren Brüdern überlässt, damit er sie schnell wieder los wird. Subaru besitzt eine aggressive Ader, die immer die Führung übernimmt, wenn Dinge passieren, die ihn stören. Dann passiert es auch Mal, dass er mit seiner Faust ausholt und so ungewollt riesige Löcher in die Wände schlägt. Seine Brüder sind seine Ausbrüche schon so gewohnt, dass sie meist darüber hinweg sehen und auch er selber scheint sich eher weniger für die zerstörten Dinge zu interessieren. Doch auch Subaru hat seine ruhigen Momente, in denen er seine weiche verletzliche Seite zeigt. Doch wenige haben das Glück ihn in solch einer Gemütsphase anzutreffen, da er die meiste Zeit eher aggressiv ist.







Name:     Ruki Mukami
Alter:       27 Jahre
Rasse:    Vampir
Größe:     1,89m

Augenfarbe: Grau/Blau
Haarfarbe: Schwarz/Grau

Persönlichkeit:
Er hat immer ein einschüchternes grinsen auf den Lippen., abgestimmt mit einem ruhigen Ton, aber ein Stück Brutalität kann man in der Stimme von ihm hören.  Ohne seine eigene Hände zu beschmutzen, interagiert er mit seinen als do-S (extremer Sadist). Grausam, herzig, militärisch.


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1346
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Diabolic Lover    Di 30 Jun 2015, 14:14

Allererste Story, also bitte mit nachsicht lesen Very Happy

Kapitel 1
Studientage sind keine leichten Tage




Nachdem das Arbeitsamt uns hochgenommen hat, da wir als noch nicht ganz volljährige von Ort zu Ort zogen, mussten wir in ein Studentenwohnheim untergebracht werden. Natürlich zu Gunsten des Arbeitsamtes, dass dadurch ein paar Kosten rückerstattet kriegen konnten. Allerdings hatten die normalen Universitäten keinen Platz mehr für uns, weswegen wir in die Abendschule kamen für die Elite. Unsere Begeisterung konnte man uns förmlich ansehen.
Wir betraten das Wohnheim und ein ätzendes Schnauben unterbrach die Stille auf den Flur. Die große Blondine pfefferte erst mal ihren Koffer auf den Boden, wobei sie böse Blicke von den Beamten kassierte, die sie hier hergefahren hatte. „Ich bitte Sie um Ruhe, Frau Fudo! Hier wohnt die Elite! Sie haben gleich mit Ihnen Unterricht! Alle sind hier vom höchsten Adel, also benehmen sie sich etwas gesitteter!“, meinte der eine Polizist und kassierte direkt einen böse Blick von der Blondine. Die Eisprinzessin setzte anmutig ihre Weg fort und blickte zu den einen Beamten. „Und wo sind unsere Zimmer?“, fragte sie mit einer Kälte, die einem Kühlschrank glitt. „Da vorne!“, meinte der Beamte und wies zum Ende des Ganges. Auch noch abgeschoben, wie Gegenstände. Die beiden setzten ihren Weg fort und blickte zu den ersten Damen, die sich für den Unterricht vorbereiteten. Die Blondine warf ihr Haar nach hinten und ihre Augen musterten kritisch die Konkurrenz. „Klein und kein Holz vor der Hütte, scheint als wärst du die einzig ernst zu nehmende Konkurrenz!“, sprach sie nun zu der vor ihr gehende Eisprinzessin. „Es geht hier nicht um Konkurrenz Sakura, konzentriere dich auf dein Studium!“, meinte sie nun und die Blondine gab nur ein grummeln von sich. „Ushio, ich habe darauf aber keine Lust!“, maulte sie herum, als sie die Tür hinter sich geschlossen hatte und die Beamten verschwanden.
Kaum waren sie am auspacken, da stand schon die Leiterin vor uns. „Herzlich Willkommen in unseren Wohnheim, sie müssen Frau Amamiya und Frau Fudo sein. Sehr erfreut, ich bin Frau Moon und begrüße sie herzlich! Schön , dass sie sich schon einrichten. Allerdings habe ich hier ihre Uniformen für sie parat gelegt, die hängen im Schrank! Wenn sie diese gleich anziehen würde, der Unterricht beginnt gleich! Yui wird sie abholen und sie in die jeweiligen Klassen bringen!“
Mit diesen Worten war die werte Frau Direktorin auch schon verschwunden. „Ich kann die Alte jetzt schon nicht leiden!“, murrte Sakura schon. Ushio öffnete den Schrank und sah zu der Uniform. Ein Faltenrock der knapp über die Knie aufhörte und ein schwarzes Jackett mit weißer Bluse. Dazu gab es Socken die man bis zu den Knien hochzog und schwarze Schuhe. „Wie öde!“, gab die Blondine von sich, als Ushio ihr die Uniform hinhielt. „Das ziehe ich nicht an! Ich ziehe das doch nicht an, nur weil alle anderen das anziehen, da sieht man mich doch gar nicht mehr!“, knurrte ich sie an, doch das leuchten ins Ushios Augen passte mir nicht wirklich. „Sakura, ich habe keine Lust schon wieder mit dir herumzustreiten, zieh das jetzt gefälligst an!“, meinte sie schon genervt, doch mit der Blondine konnte man einfach nicht verhandeln. Sie wollte lieber eine Hotpants anziehen mit einem bauchfreien Top und schönen hohen Schuhe. Als es an der Tür klopfte, kam ein eher zaghaftes Mädchen rein und die beiden Streithähne blickten zu ihr. „Wir müssten los!“ Sakura lief schon freudig auf sie zu, als Ushio sie hinten am Nacken packte und der Kleinen zulächelten. „Einen Moment noch!“, meinte sie höflich und Yui trat wieder raus, ehe sie zusammenzuckte, als das Gekreische und Gepolter losging. Worte wie „Wag es dich“ „Verpiss dich“ „Du bist keine Nutte, zieh dich vernünftig an“, häuften sich. So etwas kannte sie gar nicht, man nannte doch niemanden Schlampe , geschweige denn sagte, „Verpiss dich“. Nach ein paar Minuten kam Ushio mit Sakura hinter sich her schleifend raus. „Hallo ich bin Yui“, stellte sie sich vor. „Ushio! Sakura! Freut mich!“, sagte nun die Silber haarige Dame freundlich. Die Blondine war noch etwas abwesend, da sie sich gerade den Rock kürzte. „Dann erzähl mal, was für Typen gibt es denn da?“, fragte Sakura nun neugierig und blickte zu Yui, die rot anlief.
Ushio verdrehte nur die Augen, Sakura war wieder bei allen anderen Sachen, als bei dem Studium. Hätte sie sich auch denken können. „Ja es gibt da viele Jungs!“, bestätigte sie nur die Aussage und Sakura zog eine Augenbraue hoch. „Na super spießig sind die hier auch noch!“ Als wir aus dem Gebäude traten, zündete Sakura sich eine Zigarette an und bot den beiden auch eine an. Diese schüttelten nur den Kopf. Rauchen, das kannte Yui auch noch nicht wirklich. Als Dame zu rauchen, war ziemlich männlich oder? Allerdings musste sie zugeben, dass Ushio und Sakura wirklich feminin waren und vor allem waren sie ganz anderes gebaut als die anderen auf der Schule. Sie waren groß, schlank , lange Haare und besaßen einen ordentlichen Vorbau.
Sakura rauchte vor dem Gelände auf, ehe sie die Zigarette achtlos beiseite warf und nun das Schulgelände betrat, dabei landete jeder Blick auf die Beiden Neuankömmlingen.
„Was für Bitches, guckt euch die mal an, die hat den Rock richtig kurz und die anderen hat einen ganz schönen Ausschnitt!“ Was noch nicht mal der Wahrheit entsprach. Ushio hatte einfach viel zu große Brüste für jedes Outfit. Sie konnte das nun mal nicht verstecken. Yui versuchte sie zu beschwichtigen, doch Sakura ließ sich so was durchaus nicht gefallen und trat zu dem Mädchen hin, was einen Kopf kleiner ist und packte sie am Kragen. „Sag das nochmal, Schlampe!“, ging sie sie direkt an und die kleine knurrte nur. „Lass die Finger von mir Miststück!“, schrie sie die Blondine schon beinahe kreischend an. „Sakura!“, hörte sie Ushio sagen, doch noch immer ließ sie nicht von ihr ab, als sie Ushio Hand auf ihrer Schulter spürte. „Wir sehen uns noch!“, drohte sie der Kleinen und lief mit Yui und Ushio weiter. Ushio gab ihr einen leichten Klaps auf den Hinterkopf. „Wieso musst du jede Provokation immer mit Freude hinterhergehen?“, fragte sie Sakura seufzend, diese grinste nur. „Weil wir uns nichts gefallen lassen müssen von nichts und niemanden!“. Wir standen vor der riesigen Tür, als das Tor vom Grundstück geöffnet wurde und plötzlich eine Limousine ihren Weg durch die Masse bahnte. „Sie sind da“ „Wir lieben euch“ waren die Sätze, die diese Schnepfen raus brachten. Ushio wollte mich weiterziehen, doch ich hielt inne, während meine Haare etwas nach hinten wehten und auch Ushio sich nun mit den Armen vor der Brust verschränkend zu der Limo blickte. Yui lief rot an. „Das sind die Schullieblinge!“, meinte sie nun leiser... „Ayato, Raito, Kanato, Shu, Subaru und Ruki!“ An ihren Blick konnte man merken, dass sie auf die Jungs stand oder sogar was mit ihnen hatte. Unsere Blicke fanden direkt Widerstand bei den Blicken von Ayato und Raito, die nun sadistische begannen zu Lachen und nun langsam lässig die Treppen hochkamen. Uns konnten die mit Garantie nicht einschüchtern. Ayato kam Ushio ganz schön nahe, immerhin waren sie groß. Er strich ihr ein paar Strähnen weg und blickte auf ihren Hals. Er wollte die zweite Hand nehmen und sie zu sich ran ziehen , doch Ushio packte sich das eine Handgelenk und hielt das hoch. „Ganz schön unsittlich eine Dame einfach so anzufassen, finden Sie nicht?“, fragte sie nun und ihre Stimmlage war göttlich. Den Jungen schien das aber nicht wirklich zu interessieren. „Mit wem haben wir das Vergnügen, Yui?“, fragte nun dieser Kanato, der hinter Yui stand und ihre Strähnen vom Hals wegstrich und seine Lippen auf ihren Hals legten. „Jungs, das sind unsere neuen Mitschülerinnen, Sakura und Ushio!“ Der Kerl mit dem Hut umrundete mich und blieb da hinter mir stehen. „Interessant, sehr schmackhafte Adern und wirklich schön anzusehen die zwei~ Scheint als wäre die neue Beute ziemlich ungestüm und ungehorsam, das wird noch richtig Spaß machen, sie mit in die Hölle zu nehmen!“ Yui zitterte schon, während die beiden lässig zwischen den sechs Jungs standen.
„Ich mag es nicht, wie ihr über uns redet, ihr Idioten!“, brach Sakura nun das Band und die Jungs sahen sie etwas geschockt an. „Für solche Idioten wie euch, komme ich nicht extra zu Uni, nur weil ihr meint, ihr wärt die Größte hier!“
„Wir sind die Größten hier!“, sprach nun dieser Ayato. „Passt mal auf, wir sind nicht hier für solche Spielchen!“, meinte Ushio nun. „Wir wollen in Ruhe unser Studium zu Ende bringen und wenn einer von euch uns meint zu stören, dann kriegt er es mit mir zu tun, komm Sakura, wir gehen ins unsere Klasse!“, meinte Ushio nun und gab den Jungs nur nochmal einen Killerblick, während wir die Treppen hochgingen. „Kaum hier, schon Stress! Bei uns kann auch nichts normal laufen!“, meinte Ushio nun und strich sich die Haare nach hinten. Dabei musste ich Lachen. „Was dachtest du denn?“, grinste ich sie amüsiert an. Nun zogen sich auch ihre Mundwinkel hoch, während wir unsere Räume aufsuchten....

Ushio und Sakuras Klassenraum lagen direkt voreinander und dennoch spürte man diese unangenehme Aura in der Luft, wenn einer von den Kerl an den Mädchen vorbeiliefen.... Ob die ihre sadistischen Anspielungen nicht nur sagten, sondern auch schon bei ein paar Mädchen ausgeübt hatten. In Sakuras Klasse gingen dieser Hutträger , sowie Subaru. In Ushios Ayato, Shuu und Ruki.... Von Subaru ging ein äußerst aggressive Stimmung aus, weswegen sie sich besser wegsetzte, weil so etwas brachte das störrische Mädchen sonst in die Lage ihn zu provozieren.. Ushio setzte sich weiter nach hinten und genau da platzierte sich auch Ayato hin und starrte sie schon an. Ushio konnte schon einiges aushalten, doch 5 Stunden permanent diesen perversen arroganten Blick auf sich zu spüren, machte auch irgend sie wahnsinnig. Es schien, als würde sich selbst der Dozent nicht trauen, was dazu zu sagen. Doch was er konnte, konnte Ushio schon lange und so wand sich ihr Blick genau in seine Augen und sie blickte ihn eher tödlich an, als sadistisch oder pervers, doch das schien Ayato keineswegs zu stören. Im Gegenteil, es schien ihn mehr anzumachen, diese störrische und sture eiskalte Haltung von ihr. Das zogen die beiden wirkliche fast 4 Stunden weiter und als Sakura herüberging um Ushio abzuholen, neigte sie nur den Kopf zur Seite. „Was starrst du den Idioten so an, Ushio? Lass den Schwachmaten einfach!“, meinte die Blonde nun und Ayato blickte zu ihr, als Ushio ihre Sachen sammelte und zu ihr runterkam. „Wie war dein Tag?“, fragte sie nun um vom thema abzulenken und würdigte Ayato keines Blickes mehr. „Beschissen... hab diesen Hutträger und so einen Möchtegern Hulk in der Klasse.. und die beiden sitzen auch genau links und rechts neben mir, weil der Lehrer die Störenfriede direkt nebeneinander haben möchte.“ Ushios Augen verdrehte sich mit einem Mal. „Das wird ne stürmische Zeit!“, meinte sie nun, ehe wir durch den gang liefen und zu Yui sahen, die plötzlich von Ayato und Raito bedrängt wurden. Ushio und Sakura eilten zu ihr und stellten sich vor sie, während Yui schnell wegrannte und man die Bluttropfen an ihren Mundwinkel sah. Etwas irritiert blickten sie nun zu den beiden, während Ayato sich Ushio packte und sie an die Wand drängt. Ihre Beine waren außer Gefecht gesetzt und ihre Arme drückte er mit einem Arm nach oben. „Du riechst unglaublich gut~“, raunte er ihr zu. Sie konnte nicht mal schreien, weil irgendeine Aura ihr die Stimme raubte. „Schrei ruhig, es ist niemand außer uns hier~“, raunte er erregt in ihr Ohr. Sakura wollt ihr helfen, doch Raito drückte sie direkt an sich, sodass sie nichts mehr machen konnte. „Du hast mich beim Essen gestört, nun leidest du~“, raunte er ihr diabolisch ins Ohr, als sie plötzlich ein schmerzliches Stöhnen von ushio wahrnehmen konnte. Sie riss die Augen auf, als an Ushios Hals Blut runter lief, das konnte nicht. Ihr Blick wanderte wieder zu Raito. „Vampir!“, stotterte ich geschockt und er grinste sie an. „Gut erkannt!“ Das seidene blonde Haar fand den Weg von der Schulter zum Rücken und er leckte den Pfad rauf, worauf er danach seine Zähne rein stach. Das Mädchen versuchte sich zu wehren, doch keine Chance. Irgendwann war ihr schwarz vor Augen und sie fiel in einen Schlaf....

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Diabolic Lover    Heute um 01:02

Nach oben Nach unten
 
Diabolic Lover
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 5. Lover Unbound / Seelenjäger + Todesfluch
» 3. Lover Awakened / Mondspur + Dunkles Erwachen
» 6. Lover Enshrined / Blutlinie + Vampirträume
» EX Freundin - Kontaktsperre sinnvoll - wie gehts weiter?
» Lover at Last - Achtung SPOILER

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fire and Ice :: Off Topic :: Fan Fictions-
Gehe zu: