Entdecke neue Welten!
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Di 19 Aug 2014, 15:25
Die neuesten Themen
» Prison Alcatraz (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
So 27 Nov 2016, 15:45 von AnitSama

» The 100 ( Alina - Juju)
So 27 Nov 2016, 14:44 von Sakura

» The HorrorLove-Story (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
Do 24 Nov 2016, 17:55 von AnitSama

» Eines von beiden?!
Sa 01 Okt 2016, 08:06 von Yuki Sora

» Unendliche Zahlen
Di 23 Aug 2016, 17:24 von ~Soul~

» Der User unter mir
So 21 Aug 2016, 21:08 von ~Soul~

» Hot or Not
Fr 19 Aug 2016, 13:18 von Yuki Sora

» Anime ABC
Fr 19 Aug 2016, 13:08 von Yuki Sora

» Spoils of war Privi Goku/Aqua
Sa 28 Mai 2016, 12:14 von Goku_Chan

Die aktivsten Beitragsschreiber
JuJu
 
Sakura
 
MissBloodySunDay
 
Code
 
AnitSama
 
Yuki Sora
 
Kyrios
 
~Soul~
 
Muffin.
 
Aquamarin
 
Die meistbeachteten Themen
Sonne, Sommer, Strand! (privi Code und Juju)
Hello Kit..halt die Fresse! (Juju x Saza)
Mafiosi! Mehrplayer!
Prison Break! HL JuJu-Chan und mir
Naruto (2er privi Bloody und JuJu)
My sweet Bodyguard ( Privi Juju und Bloody)
Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)
Der Magische Stift!
Drovers - Alles andere als ein Ponyhof (Privi Alina und Juju)
Rose zu verschenken?
Partner
free forum

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Austausch | 
 

 Ein verhängnisvoller Bann!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Ein verhängnisvoller Bann!   Mo 19 Jan 2015, 18:21

Die drei Jungs Kyo, Zetsu und Harun suchen nicht gerade lange neue Hausfrauen für ihre riesigen Apartments in dieser Villa.
Auf diese Schild bewerben sich natürlich vier junge Mädels, die natürlich versuchen gemeinsam den Job zu finden und alle drei haushalte zu viert zu putzen.
Jedoch sehen ihre neuen Arbeitgeber das ganz anders, sodass sie aufgeteilt wurde.
Die beiden Zwillings gingen zu Haru, Sakura zu Zetsu und Ushio zu Kyo.
Doch dazu nicht genug. Sakura würde am liebsten wenigstens ihre kleine Cousine Joy bei sich oder Ushio zu wissen, denn die kleine war echt klein und schüchtern.
Genau das Gegenteil ihrer Schwester. Sie konnte sich nunmal noch nciht so gut durchsetzen, wie ihre Schwester.
So lief es nun schon einige tage und die vier Mädchen taten wie ihnen gesagt wurde. Zum Glück teilten sich die vier ein Apartment, doch die Jungs laugten sie ganz schön aus.
Doch sie brauchten das Geld und vor allem den Unterschlupf. Manchmal wurden sie mitten in der Nacht rausgeweckt um irgendwelche Kondome wegzuräumen oder sogar um ihnen Badewasser einzulassen. Zum Glück war noch nicht mehr passiert! Hoffen wir dass das so bleibt!


Steckbrief



Name: Sakura Fudo
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,80m

Besonderheiten:

x liebt ihre beiden Cousine über alles
x frech
x vorlaut
x aufbrausend
x besitzt 4 Tattoos
x Raucherin
x tanzt gerne
x steht auf muskulöse Männer

Sakura ist eher ein Mädchen der aufbrausend und sehr temperamentvoll. Doch wenn es um ihre Cousine geht, würd esie alles tun egal was. Sie will sie einfach nur beschützen und das Problem war für sie einfach nur die drei jungs! Denn die waren keine unbeschriebenden Blätter! Sie war Multimilliadäre!
Und gehörten zu den .. nein.. sie waren die Bad Boys der Stadt! Und deswegen war ihre Sorge noch größer! Doch sie durfte nicht zu Harun gehen und ihn drohen! Doch mit Blicken warnten sie ihn dennoch zu! Zetsu und sie waren damals vor Jahren mal zusammen gewesen und jetzt waren sie ihnen völlig untelrlegen und diese mistkerle nutzten das schamlos aus!








Name: Joy FUdo
Alter: 16 J
Größe: 1, 74

Besonderheit:
x süß
x schüchtern
x niedlich
x brav
x naiv

Joy ist ein sehr zierliches Mädchen mit wirklichen großen Brüsten für ihr Alter und eine sehr kurvige Figur. Vom Körper her sieht sie aus wie 18 von ihren Kopf her eher noch wie 14. Sie wird sehr viel in ihren Leben geschützt, gerade von ihrer Schwester und ihrer großen Cousine, die sie vor Harun schützen möchte und immer so schlecht von ihm redet. Dabei war Harun gar nicht schlimm, nein er war feinfühlig, sensibel und zu mir immer lieb. Ich verstand sie alle nicht, ich schwärmte für ihn, er war echt ein Traum von einem man , doch wenn ich das Sakura sagen würde, wäre Harun glaube ich tod! (rechts)

http://pixgood.com/anime-baby-girl-twins.html


Name: Luna
Alter: 16
Größe: 1,70m
Besonderheit:
x frech
x weiß sich zu wehren
x vorlaut
x versucht ihre schwetser zu beschützen obwohl sie selbst angst hat

Luna versucht immer ihre Schwester zu beschützen obwohl sie selbst angst hat vor Harun und auch Respekt, schließlich könnte er sie mit nur einem Finger töten und das würde nie jemand rausfinden. Doch für Joy musste sie sich zusammenreißen! Und sie beschützen!



Name: Kyo
Alter: 24 J
Größe: 1,92 m

Besonderheit:
x charmant
x besitzergreifend
x pervers
x uneinsichtig
x stur

Kyo ist ein Matcho und Playboy der Elite. Er hälte nichts davon nur eine Frau zu beanspruchen, am besten jede! Ihm ist es auch egal ob verheiratet kinder oder sonst was, hauptsache er hatte sie schonmal! Ushio kennt er noch von seiner Kindheit. Damals hatten sie sich das erste Mal geküsst und all so ein kleinkrsam heute hatte er erfolg und sie war sein hausmädchen! Lächerlich sowas! Aber mit dieser kleinen Joy hatte er sogar bei ushio ein druckmittel, alle wollte versuchen sie zu schützen. Normalerweise konnte man Sakura und Ushio mit nichts drohen, doch Joy war die Schwachstelle so wie Luna und das wussten wir natürlich auszunutzen!


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Di 20 Jan 2015, 15:48

Name: Zetsu
Alter: 24 J
Größe: 1, 95m

Besonderheit:
- Macho
- Direkt
- Frauenschwarm
- Liebt das Katz und Maus spiel~
- Liebt frauen die ihn anfangs abblitzen lassen letztlich doch zu erobern

Zetsu ist ein klassischer Bad boy, wie er im Buche steht. Doch sollte man dazu sagen das er alles recht der Welt dafür hatte. Er hatte immerhin einen perfekten Körper war trainiert groß und gut aussehend. Noch dazu hatte er sich gut hoch gearbeitet und war nun einer der reichsten Männer der Welt, er hatte wahrlich allen Grund dazu ruhig etwas hochgestochen zu wirken.

Bild:


Name: Harun
Alter: 25
Größe: 1,98m

Besonderheit:
- Macho
- hinterlistig
- direkt
- sexsüchtig
- eitel
- geringfügig sensibel
- sagt wo es lang geht

Wie auch Zetsu is Harun sehr von sich überzeugt und hat auch das recht dazu. Nur sollte man an dieser Stelle hinzufügen das Harun eine Klasse für sich ist. Von den 3 Kerlen war er mit der am unberechenbarsten. Man weiß nie was wirklich in seinem Kopf vor sich geht und das ist auch gut so. Komischerweise muss er sich eingestehen das er seine weiche Seite seit neustem mal wieder zeigt, jedoch einzig und allein in anwesenheit der kleinen Joy, warum auch immer hatte das kleine unschuldige Mädchen seinen Beschützerinstinkt aus dem langem Winterschlaf geweckt. Beinahe schon verkümmert war diesese. Auch wenn er es sich gewiss nicht nehmen lassen wollte die anderen Mädchen zu provozieren in Joys anwesenheit... Ein bisschen spaß musste ja sein nicht wahr?

Aussehen:


Name: Ushio Amayaka
Alter. 19
Größe: 1,82m

Besonderheit:
- Recht still und kühl
- Herzensguter Mensch
- Unberechenbar
- Gefährlich...
- Ausgeprägter Beschützerinstinkt was alle 3 Mädchen betrifft.

Ushio ist wirklich eine Eiskönigin. Es ist schwer in ihrem so versteinerten und vereisten Herzen einen Platz zu bekommen. Die die in diesem bereits ihren Platz gefunden haben , kamen so leicht nicht mehr hinaus. Nicht ohne Grund würde sie alles für diese auserwählten personen geben! Doch auch tief in ihr selbst ist sie garnicht so kühl wie sie es gerne wäre. Damals hatte sie mal was mit Kyo was jedoch schon jahre zurück liegt und jetzt musste sie auch noch für den neureichen arbeiten. Doch auch in dieser Lage würde sie ihren Stolz nicht vollkommen vergessen. Sie wusste das er zwar Joblich überlegen war, doch in anderen Punkten noch weit hinter ihr lag...

Aussehen:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Di 20 Jan 2015, 16:13

Sakura


Müde stand ich am nächsten Morgen auf. Das konnte doch nicht wahr sein. 3 mal hatt er mich die Nacht wach gepiepst damit ich sein bett neu machte für die nächste Frau. Ich zog den Aufhang vor. "Morgen aufstehen!", weckte ich nun die beiden Kleinen. Ushio war schon in der Dusche. Ich sah zu den Klamotte, die wir heute zu Verfügung bekommen hatten und knurrte bei den Fummel den harun wieder Joy gegeben hatte. Was für ein verf***tes Arschloch! Er provoszierte mich und das machte mich mehr als nur rasend. Ich machte mich im zweiten bad fertig und zog dann die beiden Zwillinge aus den Bett, die nun auch unter die Dusche schnellten, während ich für uns alle Frühstück machte. Als Ushio rauskam, seufzte ich als sie versuchte es länger zu machen. "Vergiss es!", seufzte ich nun leiser... Als wir gegessen hatten begab ich mich auch schon richtung Zetsu zimmer und seufzte leicht auf. Mal wieder knapp normalerweise stand ich drauf, doch zetsu wollte ich keinen einzigen Blick würdigen. Frech wie ich wahr riss ich die gardinen auf und ließ Frishcluft in den Raum. "Aufstehen, Meister! Sie haben heute einen vollen terminkalender um 9.00 uhr ist das erste meeting mit dem immobilienmakler, der noch Gelder benötigt!", meint eich nun und stellte ihn schon ein wasserglas eine kopfschmerztablette und kaffee dahin. Schließlich hatte er die nacht ordentlich zugelegt..




Joy



Müde stand ich auf und sprang schnell unter die Dusche, ehe ich zu den maid Outfit war, was mit Overknees und bauchfrei gestattet war. Naja so richtig wohl fühlte ich mich darin nicht. Vielleicht durfte ich was anderes anziehen, wenn ich ihn fragen würde. Allerdings musste ich Luna heute krank schreiben. Sie musste morgens noch ins Krankenhaus hier in der Villa. Sie hatte sich gestern bei Haruns Strafe ne schwere Mittelohrentzündung eingefangen. ich besuchte sie noch schnell, vor meinen Dienst bei Harun und sie sagte noch zu mir, ich solle bloß aufpassen und ich lächelte sie sanft an, ehe ich bei Harun sanft anklopfte und leise eintrat und nur langsam das Licht dämmte. Er war ein ziemlicher Morgenmuffel. "Guten Morgen, Meister!", meinte ich nun leise, ehe ich schon ins Bad huschte und ihn ein Bad einließ, damit er gleich wach werden konnte und ihn schon wie jeden Morgen seinen Kaffee dort hinstellte. Anders bekam ich ihn nicht wach. Den Damenbesuch machte ich einen Capuccino und bereitete in der Küche frühstück für beide vor.




Kyo



Ich lag in meinem Bett und schlief seelenruhig, ehe ich schon ushio anpiepste. Man wo war denn mein kaffee und wieso waren die frauen immer noch da.. Kein wunder dass ich kein platz hatte. "Hey steht mal auf hier! Geht mal nach hause! Nichts mit einnisten!", meint eich genervt, ehe ich einfach nackt durch das zimmer ins Badezimmer verschwand um wach zu werden. Wo war die maid denn jetzt schon wieder!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Di 20 Jan 2015, 16:32

Zetsu

Da hatte die kleine aber auch eine Kurze Nacht... aber was sollte ich sagen sie war ja auch nicht gerade feinfühlig beim wecken. Straffe musste sein. Ich öffnete mürrisch ein Auge und sah auf die Uhr ehe ich auch schon die tablettemit dem Wasser runter schluckte und auch den kaffe einfach hinterher zog."mach mal nicht son stress hier am frühen morgen",murrte ich und stand schließlich auf , nackt wie ich war schländerte ich an ihr vorbei und ging erstmal duschen. Die kleine war aber auch zickig am morgen

Harun

Die kleine kam diesmal alleine rein und weckte mich mit aller sanftheit... Schade aber auch das Luna krank war sonst hätte ich mehr den Arsch rausshängen lassen können. Doch bei Joy war ich wirklich viel softer. Ich schwang mich etwas ermüdend aus dem bett und meine nachtbegleitung verschwand sofort. Wundervoll wenn sie wussten das sie nun unerwünscht waren. ich ging erstmal duschen wärend sie sich noch schnell einen Toast bei Joy holte und diese ihren vollkommen grün und blauen körper sah mit al den striemen... was sollte ich machen sie hielten einfach kaum noch etwas aus.
Ushio

Auch wenn ich am liebsten länger unter der Dusche gestanden hätte so musste ich auch Skura mal rein lassen. Ich verschwand dannach auch schon in dem Maid Outfit was ich frecherweise noch schnell durch einen unterrock etwas verlängert hatte und trat in Kyos zimmer ein wo noch einige Frauen waren. ich klatschte in die Hände und sie alle zuckten zusammen durch meinen tötenden Blick quickten sie auf und sammelten ihre sachen auf ehe sie auch schon zur tür eilten wo ich ihnen jeweils noch ein toast hin hielt was sie danekd annahmen. Ich folgte nun kyo ins bad und legte neue Handtücher bereit. "die Mädchen sind nun fort, und da frühstück hab ich schon bereits stehen, sie können sich also erstmal duschendannach gehts dann ans anziehen sie haben in einer stunde den ersten termin",zählte ich nun locker auf und beachtete ihn keines blickes ,richtete eher das bad wieder in den Normalzustandzurecht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Di 20 Jan 2015, 16:42

Sakura



"Vielleicht sollte der junge Gentleman nachts auch mal schlafen udn nicht ellenlange Partys feiern oder Orgien, davon hätten nicht nur Sie was!", meinte ich nun zuckersüß zu ihm. Ich machte nun in der Küche Frühstück für ihn und stellte es ihn auf den Tisch, während ich sein Bett neubezog und nun per knopf sein Büro öffnete und dort alles für den Besuch fertig machte.



Joy


Ich sah besorgt zu der Nachtbegleitung. "Sind sie gefallen? Soll ich iihnen irgendwie helfen?", fragte ich sie nun besorgt, doch sie lächelte mich nur sanft an. "ich bin nicht gefallen!", meinte sie nur, bedankte sich für das Brot und verschwand. Das sah aber gar nicht gut aus. "Meister Harun! Die Frau ist gefallen, sollten wir sie nicht lieber untersuchen lassen?", fragte ich ihn nun, ehe ich seine Unterlagen für das erste Meeting auf den Tisch legte und danbeen die Zeitung und noch nen wach werde Kaffee hinstellte und danach das Bett neu bezog. Als ich dort die Handschellen sah macht eich diese schnell ab und packte alles schnell weg. Nein da skonnte nicht, er würde ihr nicht weh tun...


Kyo



Ich musste nun doch grinsne, als ich ushios methode hörte die weiber los zu werden. Ich zog mir nun mein Anzug an und seufzte etwas auf. "Wer kommt den dieses mal?", fragte ich sie, während ich meine Haare machte und nun etwas parfum auftrug. Als ich mein Zimmer wieder betrat sah man nichts von meiner nacht und ich setzte mich zu meinem Frühstück und las die Zeitung.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Fr 30 Jan 2015, 15:39

Zetsu

Bei ihrer bemerkung wegen meiner Nächtichen Aktivitäten schnaufte ich nur verächtlich. Ginge sie doch nichts an. Sie war nur meine Maid sie sollte aufräumen und mich bedienen. Ich stand schließlich etwas später im Büro von oben bis unten bereits vollkommen gekleidet und bereit für den besuch ehe ich mich zum Frühstück setzte und kurz durch die Zeitung blickte ehe ich wieder zu meiner Maid sah. "du musst nachher herumtelefonieren. Ich will heute nachmittag 3 stunden frei haben. Wie ist mir egal verleg die Termine ich muss mir die Villa ansehen die diesen Monat fertig sein soll und die Arbeiter noch etwas mehr unter druck setzten da darf nichts schief gehen
Harun

Unglaublich... wenn jemand wirklich Naiv war... dann war es Joy. Gefallen? Ich überlegte erst was ich dazu sagen sollte ehe ich einfach nichts dazu sagte und mich einfach an den tisch setzte nachdem ich mich angezogen hatte. Ich nahm einen kräftigen schluck kaffee und sah in die Zeitung. "Joy... sag mal gefällt es dir eigentlich für mich zu arbeiten? Oder gibt es etwas das dich stört?
Ushio

Ich hatte bereis alles wieder in Ordnung gebracht wärend er sich an sein Frühstück machte und noch etwas die Zeitung studierte. Ich stellte erneut eine Tasse Kaffee auf den Tisch und wischte kurz nochmal über den teuren sonderangefertigten Schreibtisch. "Die DEKA Group sie hatte noch einige verhandlungen mit ihnen da sie sich doch mit ihnen fusionieren wollten",antwortete ich nun ehe ich auf meinen Plan sah den ich hervor holte. "dannach haben sie ein treffen mit dem neuem Promi Star Nicole. Sie kommt extra aus LA um sich ein paar häuser hier anzusehen",meinte ich weiter wärend ich leise vor mich noch hin nuschelte. "und um wahrscheinlich noch eine nummer in ihrem bett zu werden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Fr 30 Jan 2015, 16:00

Sakura


Ich blickte nun in seine Augen und bereitete nun alles vor, als er meinte, er wollte nachdem Bau der Villa noch etwas ruhe warten und dei Mitarbeiter herumscheuchen. Na wenigstens hatte ich dann meine wohl verdiente RUhe vor ihm. "Wird erledigt!" Ich telefonierte etwas umher und seufzte etwas. Solche umplanungen dauerten immer eine Ewigkeit, grade weil er mit so hohen Tieren verhandelte. Und dann sollte man als maid auch noch Nett und freundlich bleiben. Als ich mit dem Weltstar telefonierte, platzte mir doch löeicht der Kragen. "Hören sie, er kann an diesen Termin nicht und wenn sie das auch noch 5 Stunden nach hinten verschieben kann er dann immer noch nicht, also bitte schauen sie doch einfach in den Terminkalender, nächste Woche habe ich mehr Kapazitäten!" Als ich diesen Idioten endlich abgewimmelt hatte, knurrte ich leise zu mich selbst. "Wie kann so ein dummer Kerl weltstar werden!" Ich machte nun weiter meine Aufgaben und rief auf der Baustelle an, um mich zu informieren wie weit sie mit der Villa waren, doch das würde richtig ärger hageln von zetsu wenn er wüsste wie weit sie sind.



Joy



"Nein ich arbeite liebend gerne für sie Meister, wie kommen sie da drauf?", fragte ich ihn nun erstaunt und machte nun sein Büro für gleich fertig. "Nur um ehrlich zu sein, komme ich mir in diesen Klamotten etwas ulkig vor!", meinte ich nun und lief etwas rot an. "Vor allem regt sich meine Cousine immer so darüber aus, dass sie immer rot sieht!" Ich lief nun in die Küche und deckte das dreckige Geschirr ab. "Brauchen sie noch was?"



Kyo



Ich hob die Zeitung etwas an, als sie drunter herwischte. "Promi Star Nicole? Hab ich grade keinen Gesicht zu, aber wenn sie gut aussieht warum nicht!", meinte ich nun und blickte zu Ushio. "Im Übrigen wollen wir bald urlaub machen! Das heißt wir mit euch, da brauchen wir noch drei Sweeten in einem teuren Hotel, whin dürft ihr mal entscheiden, aber wehe da ist ichts interessantes für uns dabei!", meinte ich nun und legte mich zurück. Ich glaube diesen urlaub würden die vier nicht vergesssen, weil in diesen Ziel unsere Ziele ganz eindeutig waren bei jeden... "Ach ja und übrigens kasnnst du dich noch drum kümmern, dass die neuen Uniformen für die Football national spieler geliefert werden und allen mentoren bescheid sagen, die genug geld anbieten, dass sie mit auf trikot kommen"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   So 08 März 2015, 15:20

Zetsu

Ich horchte auf als sich ihre Stimmung am Telefon drastisch änderte. Ohho... da hatte sie aber jemand am telefon aber gereizt. Normal konnte ich sie deswegen jetzt anschnauzen aber mir gefiel es auch irgendwie das sie dennoch das sie mir gehorchen musste den anderen parole bot. Solange sich dieses in Grenzen hielt lies ich sie. "ach kleines da fällt mir ein wir machen urlaub. Ihr könnt euch diesmal das ziel aussuchen also überlegt euch was gutes sobald deine cousine wieder fit ist gehts los also lasst euch was einfallen, das wars erstmal also kannst du gehen",erklärte ich nun

Harun

Ich sah sie an ehe ich etwas grinste. "ach weißt du du solltest dir das von ihnen nicht zu herzen nehmen sie sind nur neidisch das du die bessere und teurere Kleidung bekommst sie wünschen sich das auch also keine sorge",erklärte ich ihr nun und trat dicht zu ihr ran. "das wars erstmal besuch deine schwester und ich erledige meine arbeiten ach und ehe ich es vergesse klärt mal ab wo wir in urlaub fahren wir alle ihr dürft aussuchen

Ushio

Ich horchte nun auf als er das mit dem Urlaub sagte... klasse anders gesagt SIE machten urlaub und wir? Wir mussten sie auch im urlaub bedienen obwohl es auch dort bedienstete gab! Die sie durchaus gut bezahlen könnten! Ich lies es mir nicht anmerken und nickte nur ehe ich mir eine Notzi machte wegen den Trikos. "ist notiert ich werde mich gleich darum kümern darf es sonst noch etwas sein=?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Mo 09 März 2015, 10:33

Sakura




Wie er mich immer kleines nannte, könnte ich kotzen! Ich nenn ihn ja auch nicht wixxer, arschloch, Penner, vollidiot, ausnutzer.... Mir würde noch so vieles einfallen! DOch ich schluckte es runter, er wusste dass ich es nicht leiden konnte und provoszierte mich damit. "Glaub mir für Sie lass ich mir was ganz spezielles einfallen!", meinte ich nun zuckersüß. Ich würde ihn den Urlaub schon vermiesen. Ich würde nie im Leben Joy und Luna in einem Apartment mit Harun allein lassen, also musste ich dafür sorgen, dass Zetsu mich in seinen Apartment nicht haben wollte!




Joy



Ich hatte mich leicht erschrocken, als er plötzlich so dicht bei mir stand und ich erstarrte und seine Nähe mir die Luft etwas zuschnürrte und mein herz wie wild raste. Ich spürte wie sich meine Nippel etwas aufstellen und eine Gänsehaut meinen Körper durchfuhr. "Ja ich komme dann zum Abendessen wieder", stammelte ich nun vor mir her und flüchtete raus, ehe ich hinter der Tür kurz runterrutschte um mcih zu sammeln... Genau solche Reaktionen hatte ich bei Dr.Sommer gelesen. Das hieß man wäre bereit für eine Extase, nur was ist eine Extase....?
Ich lehnte mich etwas zurück und stand dann von der Tür auf und zog mich noch um, ehe ich zu Luna ging und sie dort noch etwas besuchte und ihr ein Stück kuchen brachte... Ich strich über ihren Kopf... "Wenn du wieder gesund bist, dann fahren wir in Urlaub...", meinte ich nun sachte und küsste ihre Stirn. Ich horchte auf, als Sakura die Tür betrat und sie sich zu Luna aufs bett setzte und sie nun zwang einen echte ekligen Drink zu trinken. "Komm trink Ushio hat den gemacht, der schmeckt zwar nicht, aber dann bist du morgen wieder fit!", meinte sie nun und ich konnte anhand lUnas Blick erkennen dass sie am liebsten reinbrechen würde.



Luna



Ich wusste ja, dass Ushios Tränke immer super waren, aber dafür rochen sie und schmeckten sie absolut grausam, sowie auch die tasse. ich seufzte hielt mir die nase zu und exte es runter, als ushio auch schon mit der kanne reinkam. Ich schüttelte den Kopf und seufzte. "Och nein Ushio, das kotz ich doch wieder aus!", meinte ich nun verzweifelt, aber Ushio war bei Krankheiten immer knallhart auch bei sakura wenn wir nicht wollten dann hielt sie uns den Mund auf und zwang uns das rein. Das war eine klitzekleine Macke an ihr. Sie schüttelte den Tee direkt wieder in meien tasse und ich nippte wieder. "Und wohin solls gehen?", fragte ich dann in die Runde. "Ich fände Sardinien schön!", meinte ich nun. Strand, heiße Männer, und Surfer *-*



Kyo




Ich sah nun zu ihr. "Ich will aber dass eure Zimmer mit in unseren Apartments drin sind, und zwar jeder zu jeden! DIe Zwillinge dürfen sich natürlich eins teilen bei harun, sonst wohnt ihr mit bei uns drin, ich will keine nächtlichen Aktivitäten, geschweige denn, dass ihr euch irgendwelche kerle da angelt!", meinte ich nun. "Und nun hast du erstmal frei!" Ich meine, man muss es ja nicht rausprovoszieren, dass sie sich da andere kerle in ihren zimmer aufhalten, schließlich gehört sie mir und niemand anderen! Ich nahm nun meinen tagesplan von ihr mit und setzte mich in meinem Stuhl, wo ich nun alles abhielt.




_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Mi 20 Mai 2015, 16:58

Ushio
"natürlich dürfen wir da niemanden treffen, ist für euch zwar Urlaub für uns aber noch immer Arbeit was?",zischte ich leise ehe ich mich auch schon aus dem Staub machte ehe es noch Streß gab. Als ob ich mir von ihm sagen lassen würde was ich in meinem Urlaub machte. Ich würde sowas von mit jemanden vor seinen Augen rummachen! Nicht mir ins Hotel nehmen kein problem ich kann auch Sex am Strand haben. Tzz! Was bildete der sich hier ein?! Ich kam nun zu den Mädchen hinein und lehnte mich etwas genervt gegen die Wand als sich alle um die kleine Kranke versammelte. "also. was fürn Ziel mädels?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   So 24 Mai 2015, 22:43

Sakura




"Am besten schicken wir alle drei in die Hölle!", knurrte ich sauer auf und auch Luna stimmte mir da zu. "Ich würde sagen, wir fahren nach Mallorca oder Ibiza, da wo wir sie mal richtig provoszieren können!", schlug ich nun, als Idee vor und grinste. Da waren reichlich Männer, damusste ich mir keinen Kopf um Zetsu machen, der konnte mir da ruhig gestohlen bleiben!



Joy



"Ich wollte schon immer mal nach Mallorca oder Inzia, die haben da ganz viele alte Gemälde und Gemäuer!", meinte ich nun begeistert und verstand auch nicht, wieso meine Cousine den Kopf schüttelte. Was sollte ich denn da sonst machen? Nun warteten wir nur noch Ushios Antwort ab und dann würden wir buchen, hoffentlich war Luna bis dahin fit!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Mo 17 Aug 2015, 15:39

Ushio

[justify]"ich bin dabei egal ob Mallorca oder Ibiza. Kyo hat zwar verboten das wir Spaß mit auf unsere Zimmer nehmen dürfen aber was wir außerhalb tun geht die Jungs null an dann können sie ja mit Luna und Joy ein paar alte Gemäuer bestaunen",stimmte ich Sakura nun zu und machte mich an den Latop. Ich vergleichte ein paar die Preise ehe ich letztlich diebeiden besten angebote den Mädels zeigte und letztlich eines Buchte. Währe das erledigt. Kurz dannach begann ich bereits zu packen damit ich nachher auch noch Kyo´s Koffer packen konnte und wir alles zusammen hatten und an dem Tag der abreise nicht so viel Streß hatten[justify]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Mo 17 Aug 2015, 17:17

Sakura





Ich blickte zu den anderen und grinste leicht auf. "Dann wollen wir mal, schließlich gehts dann morgen los, laut PLan und unserer Buchung!", meinte ich nun frech grinsend und packte meine Tasche, ehe ich Ushio einen vielsagenden Blick zuwarf, als wir gemeinsam unser Zimmer verließen und uns zu den Jungs aufmachten. In Zess Zimmer angekommen, war er gerade mitten in einem Geschäftsmeeting, sodass ich in aller Ruhe seinen Koffer packen konnte. Mit den Jahren, hatte man raus, was er mitnehmen wollte und was nicht. Den fertig gepackten Koffer stellte ich an die Ausgangstür mit einem Zettel. Morgen 08: 30 Uhr, geht der Privatjet los, ich werde Sie um 07: 30 wecken, damit sie sich in Ruhe fertig machen wollen. Falls Sie diese Zeit für zu früh halten, funken sie mich bitte nochmal an. Es geht im übrigen nach Ibiza. Essen steht auf den Tisch Damit verließ ich sein ZImmer wieder, Abendessen sollte nur auf Abruf abgeholt werden, da die Jungs, wenn sie Damenbesuch hatten uns nicht dauernd reinplatzen haben wollen. Ushio und ich haben das damals aus Provokation immer gemacht, zwar störte das die Jungs nicht, aber die Frauen.





Joy & Luna




Auch wir packten erst aufgeregt unsere Koffer. Dann machten wir uns auf den Weg. Während Luna begann das Chaos von harun mit Nörgeleien zu entfernen. Währenddessen war ich im Schlafzimmer und packte seine Sachen zusammen. Er war schon oft auf Geschäftsreisen gewesen, weswegen Joy am besten wusste, was er benötigte. "Er ist wirklich ein Chaot, auch wenn er sehr nett und zuvorkommend ist!", sprach sie nun seufzend aus und blickte zu den ganzen Hosen, die auf den Boden lagen. Sorgfältig hang Sie sie wieder auf, bevor Luna das wieder sah. "Joy komm, ich habe keine Lust ihn heute noch zu sehen!", maulte Luna nun. Luna war wirklich die frechere von beiden, aber sehr schüchtern wenn harun ihr mal zu nahe kam, was er sehr gerne tat, allein um sie wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen. Seine beiden Mädchen hatte er mehr unter Kontrolle, als Zess und Kyo. Gut, sie waren auch jünger.





Kyo






Ich kam gerade von einem Meeting und lockerte die Krawatte um meinen hals und öffnete die Knöpfe auf meine hemd, ehe dies zu Boden glitt und mein durchtrainierter Körper zum Vorschein gekommen. Wir waren wahrscheinlich auch deswegen so berühmt geworden. Mein Blick wand sich zu den großbrüstigen Mädchen, was meine Sachen packte. "Und wohin solls gehen?", meinte ich nun und trat hinter sie. Auch wenn sie es nicht zugab, sie mochte mich. Obwohl sie mir am liebsten den Strick umwerfen würde. Meine Augen verengten sich etwas ehe ich mich streckte.




_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Mo 17 Aug 2015, 17:49

Ushio

Ich war fast am ende mit dem zusammen packen Kyos Sachen für den Urlaub ehe dieser früher als erwartet wieder aus seinem Meeting kam. Ich blickte kurz zu ihm rüber als dieser sich die Kravate entzog und letztlich sein Hemd entzog. Blitzschnell sah ich wieder vor mich auf den Koffer und legte ordentlich die T-Shirts hinein. "Ibiza haben wir uns ausgesucht. Ich hoffe das das auch zu eurer zufriedenheit sein wird. Aber ihr habt uns ja die freie wahl gelassen",entgegnete ich ihm nun höflich und versuchte mich nicht aus der ruhe zu bringen. Wobei er sich ganz schön dicht an mich heran stellte. Idiot... Ich richtete mich wieder auf und ging in das Bad wo ich seinen Kulturbeutel fertig machte und auch diesesn in dem Koffer verstaute. Nachdem ich den Koffer verschlossen und an die Seite von der Tür gestellt hatte blickte ich nocheinmal zu ihm auf. "Um 8:30 Uhr geht es los, wenn sonst nichts weiter ist würde ich gehen
Zetsu

Ich lief nach meinem Meeting zurück in Richtung meiner Gemächer doch kurz bevor ich dort ankam bemerkte ich wie Sakura sich aus meinem Zimmer schlich. Schien fast so als würde sie es kaum erwarteten dort weg zu kommen? Hatte sie etwa erhofft mich heute nicht mehr ertragen zu müssen? Ohha... falsch gedacht. Ich streckte mich leicht und trat auf sie zu. "na schon meinen Koffer gepackt? Ich hoffe du hast für deinen auch was gefunden insbesondere schöne Badekleidung andernfals sollten wir vor ort wohl noch mal hier und da was shoppen gehen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Mo 17 Aug 2015, 18:52

Kyo





"Doch da wäre noch was!", unterbrach ich sie nun einfach. Was die konnten, konnten wir schon lange. Ich hielt ihr einen Bikini hoch, der ihre Nippel gerade bedeckten, und sehr errotisch und heiß aussah. Sie würde es nie anziehen und hielt das hoch. "Ich will, dass du das mitnimmst und im urlaub anziehst, andererseits, wenn du es nicht mitnimmst, ist der Urlaub für alle vorbei!", meinte ich nun und gab ihn ihr, ehe sie angrinste. "Aber jetzt darfst du gehen, weck mich gegen 07: 30 uhr und schlaf schön!", provoszierte ich die Kleine nun. Ich drehte mich herum und warf mich nun aufs Bett, ehe ich grinste. Ich glaube, dieser Urlaub wird richtig böse werden.






Sakura







Ich blickte auf, als Zetsu vor mir stand und hielt an. "Ihre Koffer sind gepackt. Es geht nach Ibiza, wenn sie das interessiert und um 07:30 uhr, wecke ich sie , damit sie in Ruhe wach werden, ein Zettel hängt an ihren Koffer. Dr Privatjet wird gerade fertig gemacht für morgen. Ich denke, ich habe genug Badekleidung für sie!", meinte ich nun und musste mir ein Knurren deutlich verkneifen. Dieser miese Bastard wollte den urlaub also ausnutzen um mich aus der Resevere zu locken, für eine Bestrafung. Das konnte er sich deutlich abschminken! "Wenn Sie nichts mehr benötigen, dann gehe ich jetzt!"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Mo 17 Aug 2015, 19:33

Ushio

Ich hatte irgendwie mit sowas gerechnet. Ich schnaufte nur abfällig da ich ihm nicht auch nur ein sötisches Wort schenken wollte und schnappte den Bikini. Er sagte nicht wann ich ihn tragen müsse. Ich hatte eigene noch dabei wann ich das Schandfleck also trug war meine entscheidung. Ich verließ das Zimmer nun und warf mich nach all der letzten Arbeit aufs Bett. nur 3 Stunden schlaf... aber besser als nichts. Kaum klingelte der Wecker stand ich auch schon auf und bereitete das Frühstück vor. pünktlich um 7:30 Uhr klopfte ich bei Kyo an und stellte das Essen auf den Nachttisch ehe ich die Gardienen aufzog und das Licht hinein lies. "Guten Morgen, Herr. Das Frühstück steht bereit und sie sollten langsam aufwachen nur noch 1 Stunde bis wir los müssen",begrüßte ich ihn nun
Zetsu

Ohho... dafür das wir morgen in den Urlaub fliegen war sie aber ganz schön bissig drauf. Da machte man den Damen der Schöpfung schon das angebot mit in den Urlaub zu fahren noch dazu das Zielort auszusuchen und doch waren sie längst nicht zufrieden. Und da sage noch einmal jemand das Männer rücksichtslos seien. Ich ließ sie ausnahmsweise abzwischen und ging letztlich schlafen. Murrend sah ich auf die Uhr. in 2 Min würde sie rein platzen. Ich schloss jedoch einfach wieder die augen drehte mich auf die andere Seite des Bettes und schlief nochmal fest ein
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Mo 17 Aug 2015, 19:45

Kyo






Mein Grinsen wurde breiter. ich vermutete schon, dass die beiden Großen missbauen würden, weswegen ich ich mir schon ein paar Quälereien einfallen ließ. Harun hatte da wirklich, das bessere Los gezogen. Ich schlief, als die Kleine wach war und ich nun zu ihr blickte. "Ach Ushio? Hatte ich nicht erwähnt, dass du schon in den Bikini mitfliegst? Ohne etwas drüber zu legen?", fragte ich sie nun amüsiert und blickte in ihr gereiztes Gesicht. "Mach dir nichts drauß, dass du es vergessen hast, du kanst es jetzt nachholen~"




Luna & Joy




Aufgedreht wurden wir wach und Luna brachte das ganze Gepäck schon zum Flieger, während Joy leise ins Zimmer schlich und nun Harun weckte. "Meister Harun, entschuldigung die Störung, aber wir wollen in einer Stunde los und ich glaube, sie wollen bestimmt noch duschen und sich vorher fertig machen!", sprach ich nun mit gedämpfter Stimme und verneigte mich vor ihm, ehe ich sachte etwas Licht und Luft reinließ, ehe ich ihm Frühstück machte.




Sakura





Ich stand schon eine Stunde vorher auf und wekcte die Zwillinge, da Joy freiwillig , zu meiner Erschütterung zu Haru wollte, sagte ich Joy Bescheid , dass sie die Koffer langsam zum jet bringen sollte. "Aufstehen, Sir!", rief ich nun und machte die Tür auf.. Die Vorhänge zog ich auf und blickte zu ihm, während seine Koffer abgeholt wurde und ich ihm wie immer ein kaffeee hinstellte. "Sir wir wollen zeitig los, also wäre es vom Vorteil, wenn sie langsam aufstehen würden!"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Do 27 Aug 2015, 13:57

Ushio

Solangsam aber sicher schien er den Bogen zu überspannen. Wir waren nicht mal los geflogen in den Urlaub und bereits jetzt war mir dannach so weit wie möglich von ihm weg zu kommen. MEINEN Urlaub allein zu verbringen und nicht mit ihm. Ich öfnete die Fenster und lies Licht rein. Stand somit mit dem Rücken zu ihm. "Das haben sie nicht angeordnet. ihr Wortlaut war das ich dieses Stück von nichts im Urlaub anhaben sollte. Jedoch haben sie nicht gesagt wann wielange oder gar wo""entgegnete ich ihm ruhig und doch war ich innerlich mehr als angereizt. Er sollte aufpassen sonst würde ich ihm den Urlaub mehr als nur versauen. "wir erwarten sie dann in 43 Minuten am Flieger das Frühstück steht bereit",fügte ich noch hinzu ehe ich das Zimmer blitzschnell verließ.
Harun

Grummelig blinzelte ich auf als Joy begann das Licht durch die Fenster reinscheinen zu lassen. Zudem öffnete sie die Fenster noch um frische Luft rein zulassen. Mehr als mürrisch blickte ich dabei zu ihr und ehe sie sich davon machen konnte ergriff ich ihre Hand noch und zog sie ohne große ansträngung zu mir ins bett. "mh... wir fliegen eh da gäb es auch essen zumal mir nicht nach essen ist",grummelte ich noch immer etwas verpennt und zog die kleine einfach an mich und deckte uns bereits zu. Wir hatten ja noch Zeit~
Zetsu

Sie brachte mir Kaffee und ich blickte auf als sie nach und nach begann die Gardienen aufzuziehen. Ausnahmsweise war ich nicht ganz so der morgenmuffel lag vielleicht auch daran das ich eig nicht geschlafen hatte mich erst vor ner stunde ins bett gelegt hatte um auszuspannen. Ich richtete mich auf und streckte mich leicht. "Ganz ruhig ich bin bereits wach. Und da ich ja noch gut zeit hab wünsch ich ein bad.",wieß ich an und dabei grinste ich leicht. "ich hoffe du hast schon alles fertig denn ich erwarte dich auch im bad
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Do 27 Aug 2015, 21:48

Kyo






Mit einem Mal knallte die Tür vor der Nase Ushios zu und ihre Haare wehten sogar ein Stück weit nach hinten. "Dann machen wir es anders, entweder du ziehst das Teil an oder die kleine Joy wird es tun. Glaub mir eins, harun wird sicher nichts dagegen haben. Meinetwegen darfst du dich damit auch aufs KLo sperren, auf jeden fall trägst du es. Verstanden?", fragte ich nun in einen schärferen Ton und blickte in ihre Augen. "Ich warne dich ein mieser Trick und eure heiß geliebte Joy wird leiden!" Danach trat ich einen Schritt zurück und grinste sie an. "Wenn ich es mir recht überlege, passt Joys peinlich berührtes Gesicht bestimmt noch besser dazu!" Ich glaubhte nicht daran, dass sie es drauf anlegen würde.






Joy






Ich wollte gerade an ihm vorbei, da lag ich plötzlich an ihm und lief knallrot an. Mein PUls pochte gegen meine Brust und mein Herz hatte 10 Sprünge gemacht. Ich spürte seinen nackten Oberkörper gegen meinen Rücken und sah nur nach oben. "Aber... Aber....", meinte ich nun, doch da sagte ich nichts mehr. Er hatte schon wieder die Augen zu und ich wollte ihn nicht verärgern. Nervös machte ich es mir bequem und hoffte, dass mein herz nicht so ein Lärm machte, sowie ich es mitbekam. Wenn das jemand sah, bekam ich bestimmt wieder ärger. Doch es fühlte sich schön an..... Nein Joy, er ist böse... Das sagen zumindest alle




Sakura





Ich ließ ihn schon in Bad wasser ein, ehe ich asnhielt und blickte zu ihm. Wollte er mir jetzt echt den Urlaub mit seinen nackten Körper vermiesen?.. Aber gerne doch, ich hol schonmal die Stachelbürst.... hätte ich sagen sollen, doch stattdessen kam nur ein. "Jawohl..." Als ich fertig war, stellte ich mich neben die Wanne. "Das Bad ist nun eingelassen!"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Do 27 Aug 2015, 22:27

Ushio

Das war jetzt nicht sein ernst oder? Ich blickte ihn einfach nur stumm an. Allein mein tödlicher Blick sollte alles sagen was es da zu sagen gab. Das sie es aber auch immer ausnutzen das Joy das schwächste Glied in der Kette war! Er hatte doch einen vollschaden! Ich verließ ohne ein einziges Wort noch sein Zimmer und verschwand. Bis zum Abflug tauchte ich zudem auch nicht mal mehr auf. War ja alles fertig. Und ich musste mich beruhigen ehe ich ihm an die Gurgel ging!
Harun

Murrisch sah ich kurz nochmal zu ihr ehe ich die Augen wieder schloss und sie fast wie ein Kuscheltier an mich heran schmusste. Ich genoss es einfach sie so manches mal vollkommen aus der fassung zu bekommen. Zumal ich meine ruhe mit ihr hatte. Luna und ebenso die anderen beiden waren anders beschäftigt und somit hatte ich Joy ganz für mich alleine und das würde ich auch im Urlaub noch das eine oder andere mal so abziehen das ich mit ihr ganz alleine sein würde und noch dazu waren wir im urlaub das würde sicherlich hier und da gut was ausmachen...
Zetsu

Ohha... ich hatte dasgefühl da war jemand angefressen, oder stimmte meine Ituition nicht dabei? Ich streckte mich nochmal kurz und stand auch schon auf. Ohne groß was zu sagen zog ic mich einfach aus und stieg in das warme Bad. Mein Blick wand sich zu Sakura ehe ich mir das freche grinsen nicht nehmen lassen konnte. "ich sagte das du auch mit kommen sollst. Also komm~ Ausziehen und mit in die Badewanne kommen hier mit rein und das jetzt wir haben ja laut dir nicht so viel Zeit also hurtig hurtig",entgegnete ich ihr nun direkt und durchaus provokant
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin


Anzahl der Beiträge : 1345
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 20
Ort : Moers

BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Do 27 Aug 2015, 22:41

Kyo





Ob ich ein Sadist war? Und wie. An dem Leid anderer konnte ich mich ergötzen, gerade wenn meine Beute immer noch so zickig wird, wie Ushio. Sie wollte ich langsam, nach und nach brechen und so lange Joy da war, hatten wir Jungs die Kontrolle. Das Harun uns an Joy nicht ranließ, brauchten die Mädels nicht wissen. Ich grinste, als sie wutentbrannt das Zimmer verließ. Ach Kleines, freu dich auf den urlaub, wenn du scheiße baust~ Ich machte noch einige Papiere fertig und piepte sie dann an. Ob sie schon umgezogen war?






Joy





Ich blieb neben ihm liegen. Er war doch nicht böse. Das war es, was ich nie verstanden hatte. Wieso? Wieso verurteilten sie ihn so sehr? Kyo und Zetsu kamen mir auch nie zu Nahe. Aber sagen durfte ich natürlich nichts. Wie viele Frauen würden jetzt tauschen wollen mit mir? Ich glaube millionen. Wie ein Kuscheltier ließ er mich nicht mehr los und so erwischte ich mich auch, dass ich in seinen Armen einschlief. Nach einer halben Stunden schreckte ich hoch. "Meister harun, wir müssen wirklich aufstehen oder?", fragte ich nun leise und zögerlich. Ich wollte ihm übers Haar streichen, doch ich ließ es lieber. Ich hatte das Gefühl, das mein herzschlag und mein PUls nie runter gehen würden.





Sakura






Ein tiefes Knurren konnte ich mir nicht verkneifen, ehe ich mit einem tödlichen Blick zu ihm sah. wie er da saß, wie king Lui. Aber ich wusste vom letzten Mal noch, was passiert wenn ich mich wiedersetzte. Er würde wieder von Joy und Luna anfangen und damit bekam er mich immer. Ich ließ meine Sachen achtlos zu Boden fallen und als mein Bh den Weg zum Boden fand, verdeckten meine Haare meine Brüste. Provokantes Miststück dir reiße ich die Eier noch in Stücke. Ich ließ mich nun vor ihm in der Badewanne runte rund versuchte so viel Abstand wie möglich zu gewinnen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein verhängnisvoller Bann!   Heute um 06:45

Nach oben Nach unten
 
Ein verhängnisvoller Bann!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Er verhält sich total seltsam, brauche DRINGEND HILFE!!!
» Wieso verhält sich mein Ex so??
» ex nicht mehr ganz so abweisend :)
» Klage gegen die wegen eines Meldeversäumnisses verhängte Sanktion hat Aussicht auf Erfolg- Bewilligung von PKH
» Bester Freund wird zum Exfreund .. und hasst mich!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fire and Ice :: Off Topic :: Archiv-
Gehe zu: