Entdecke neue Welten!
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Nutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Di 19 Aug 2014, 15:25
Die neuesten Themen
» Prison Alcatraz (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
Gestern um 21:17 von AnitSama

» The 100 ( Alina - Juju)
So 27 Nov 2016, 14:44 von Sakura

» The HorrorLove-Story (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
Do 24 Nov 2016, 17:55 von AnitSama

» Eines von beiden?!
Sa 01 Okt 2016, 08:06 von Yuki Sora

» Unendliche Zahlen
Di 23 Aug 2016, 17:24 von ~Soul~

» Der User unter mir
So 21 Aug 2016, 21:08 von ~Soul~

» Hot or Not
Fr 19 Aug 2016, 13:18 von Yuki Sora

» Anime ABC
Fr 19 Aug 2016, 13:08 von Yuki Sora

» Spoils of war Privi Goku/Aqua
Sa 28 Mai 2016, 12:14 von Goku_Chan

Die aktivsten Beitragsschreiber
JuJu
 
Sakura
 
MissBloodySunDay
 
Code
 
AnitSama
 
Yuki Sora
 
Kyrios
 
~Soul~
 
Muffin.
 
Aquamarin
 
Die meistbeachteten Themen
Sonne, Sommer, Strand! (privi Code und Juju)
Hello Kit..halt die Fresse! (Juju x Saza)
Mafiosi! Mehrplayer!
Prison Break! HL JuJu-Chan und mir
Naruto (2er privi Bloody und JuJu)
My sweet Bodyguard ( Privi Juju und Bloody)
Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)
Der Magische Stift!
Drovers - Alles andere als ein Ponyhof (Privi Alina und Juju)
Rose zu verschenken?
Partner
free forum

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Sakura
 
AnitSama
 

Austausch | 
 

 Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   Fr 20 Jun 2014, 23:01

Leo

Ich zischte und zuckte auf als Isabell meine Wunde versorgte und lächelte als sie mir verbot zu sterben. "Keine Sorge ich werde nicht sterben...wahrscheinlich bin ich schon immun gegen Verletzungen" ob Körperlich oder seelisch, fügte ich in Gedanken hinzu. Doch ich ließ mir nichts anmerken. Nach ein paar Stunden hatten die Soldaten uns gefunden. Isabell konnte reiten doch ich musste per Trage zurückgebracht werden. Nach zwei Tagen kamen wir wieder ins Schloss.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   Sa 21 Jun 2014, 01:24



Isabell

nach einer weile fanden uns die Soldaten und ich rit den weg zurück zum schloss wärend Leo mit der trage gebracht wurde. Dort kümmerten sich die Ärzte um seine Wunde und ich stand mit wachsamen Augen dabei.
Ein paar Tage nach den Strapazen lief ich etwas durch den Schlossgarten und zu meinem erstaunen überraschte mich Eric von hinten und hielt mir die Augen zu. Jedoch fragte ich ob es sich dabei um leo handelte. Eric schien enttäuscht und ich selbst ebenso... "eric... ich hatte dir bereits gesagt.  Ich will das nicht mehr. Ich kann das nicht mehr", meinte ich fest ubd löste mich von ihm um zu gehen doch Eric packte mich und drückte mich gegen die Büsche.  "Du kannst mich nicht einfach so links liegen lassen! Isabell das mot uns ist was besonderes!  Du liest diesen König doch nicht mehr", donnerte er mir entgegen und kurz darauf rutschte mir die Rechte hans aus da er nur die linke fest hielt  "pass auf was du sagst ich liebe leo! Es gibt niemals jemand anderen du könntest ihn nie ersetzen! "


[/quote]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   Sa 21 Jun 2014, 02:58

Leonard

Ich war allein im Gemach und stand wie immer vor dem Spiegel. Was ich da sah ekelte mich schon lange selber an. Manchmal hörte ich die Diener tuscheln sogar der Arzt hatte ich gehört wie er es eine Schande nannte das die Königin so einen Mann hatte der nicht einmal einen Nachfolger hervorbrachte. Ich sah aus dem Fenster und sah wie Eric hinter Isabell stand und ihr die Augen zu hielt. Sofort drehte ich mich um zog mich an. Das die beiden stritten bekam ich nicht mit. Als ich angezogen war schleppte ich mich mühsam mit der Wunde die gut versorgt war aus dem Zimmer. Ich sagte meinen Dienern das ich in mein Arbeitszimmer gehe und nicht gestört werden wollte. Nicht einmal von der Königin selbst. Auch befahl ich mir Wein zu bringen weil ich Durst hatte und so verschwand der Diener. Ich ging ins Arbeitszimmer und nach kurzer Zeit kam der Diener zurück. Als er den Wein bstellte auf dem Tisch schloss ich mich ein und setzte mich vor den Kamin in den Sessel. Ich starrte einfach nur hinein und trank nach und nach den Krug leer ohne den Blick vom Feuer abschweifen zu lassen. Irgendwann merkte ich wie mir Tränen die Wangen runterliefen. Vor nicht all zu langer war mein Leben noch in Ordnung gewesen. Ich war ein guter König gewesen und die Frau die ich abgöttisch liebte, liebte mich von ganzen Herzen. Doch dann kam der Krieg und alles änderte sich. Meine Frau zog ebenfalls in die Schlacht, mein Cousin vergiftete mich während Isabell an einem Hof gesund wurde. Dann wurde ich auf einem Auge blind und musste mit ansehen wie Isabell mich betrog obwohl sie mir die Liebe schwor. Nun hatte ich meinen Cousin umgebracht und war wieder in diesen Mauern eingepfercht und musste zu sehen wie Isabell und Eric zusammen glücklich waren. Doch ich hatte akzeptiert die zweite Geige zu sein. Wenigstens würde Isabell vlt endlich ihr Kind bekommen was sie sich schon so lange wünschte. Vlt wäre ich ein guter Onkel wenn ich schon kein Vater sein durfte. Ich legte den Kopf in den Nacken und starrte zur Decke."Gott ich werde weiter hin diese Frau lieben egal wie sehr du mich weiterhin bestrafst. Nimm mir mein letztes Auge, meine Beine ja du kannst mir auch mein Leben nehmen...aber meine tiefe Liebe wirst du nie zerstören..." plötzlich wurde die Tür aufgebrochen und der Vater von Isabell kam mit mehreren Waffen hineingestürmt. Ich stand auf und wollte ihn begrüßen doch die Wachen ließen mich nicht. "Mein König welch freudiger Besuch..."
"In Gegenteil das ist kein freudiger Besuch...ich bin hier um die Schande die du dem Königreich deiner Eltern gemacht hast aus der Welt zu schaffen...da du deine Krone abgelegt hast, hast du keinen Anspruch mehr auf das Reich und auf Isabell..." er sah mich streng an und ich nahm es hin.
"Isabell wird einen anderen Ehegatten zu sich nehmen der ihrer würdig ist und dem Land endlich einen Erben schenken kann." mein Schock stand tief als mich die Soldaten packten und mich aus dem Zimmer schleiften. Ich lies meinen Kopf hängen und ergab mich meinen Schicksal. Ich wusste man konnte nicht gegen die Wachen den König´s des Nachbarlandes kämpfen. Sein Land war viel größer und die Soldaten von dort genossen eine bessere Ausbildung. Sie ließen mich noch ein paar Sachen einpacken ehe sie mich aus dem Schloss brachten hinaus auf den Hof. Nicht einmal mein Pferd konnte ich behalten. Die Bürger schauten erschrocken auf als sie mich sahen. Ob sie geschockt waren wegen meines Aussehens und dem Auge oder weil ich König gestürzt war wusste ich nicht. Als ich langsam zum Tor ging kam Isabell angerannt und versuchte mich dazubehalten. Ich nahm sie in den Arm und schloss die Augen ehe ich Eric sah. Dann schob ich Isabell von mich und sah sie an. "Ich liebe dich Isabell..." Ich küsste sie ehe ich von ihr weggestoßen wurde. Isabell wollte wieder zu mir doch wurde sie festgehalten. Die Bürger wollten helfen doch die Soldaten waren in der Überzahl. Ich wurde weiter geschubst bis ich durch das Tor und über die Zugbrücke war. Ich drehte mich um und sah zu Isabell. Sie schrie meinen Namen und wehrte sich gegen die Wachen doch es half nichts. Sie fing an zu weinen und auch mir liefen die Tränen. Uns wurde verwehrt zusammenzusein. Ich formte mit meinen Lippen Ich liebe dich ehe die Zugbrücke hochgezogen wurde und Isabell für immer aus meinem Leben verschwand. Das war es nun. Mein Leben als König war vorbei. Ich hatte nun nichts mehr und Isabell war für mich nun für immer unereichbar. Langsam drehte ich mich um und ging. Ich verlies die Gegend, verlies das Land bis ich nicht mehr konnte. Die ganze Zeit sah ich nur Isabell vor mir. Inzwischen waren nun 6 Monate vergangen als ich vertrieben worden war. Ich hatte gehört das Isabell schwanger und verlobt mir ihren Retter Eric war. Mich erkannte keiner und so bemerkte ich das kaum noch jemand über den alten König sprach. Sie alle hatten mich vergessen und so wollte ich nun auf ein Schiff steigen und endgültig von hier verschwinden. Doch meine Sehnsucht wurde von Tag zu Tag stärker nach Isabell. Seit langem musste ich wieder an meinem toten Cousin denken. Richard hatte recht. Ich war zu weich gewesen und eine Lusche. Ich würde nun alleine sterben und nie Kinder haben. Doch es kam anders als erwartet. Nach dem ich in einem anderen Land war schaffte ich schnell wieder den Aufstieg in ein wohlhabendes Leben. Durch harte Arbeit war ich jetzt ein Erzherzog und in meiner kleinen Burg waren alle fröhlich. Doch es fehlte etwas meinten die Bürger. Es fehlte eine Burgherrin und Kinder. Doch ich wollte niemanden als meine Gattin haben. Ich lies regelmäßig ein Späher schicken und erkundete mich nach Isabell. Tag für Tag sehnte ich mich nach ihr. Mein blindes Auge hatte sich gebessert und ich konnte auf beiden Augen wieder sehen. Auch hatte ich mir einen Bart wachsen lassen und so erkannte mich keiner mehr. Irgendwann hörte ich das Isabell Geburtstag hatte. Nun war es schon 1 Jahr her und ich konnte nicht mehr. Ich wagte es in mein ehemaliges Königreich zurück zu reisen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   Sa 21 Jun 2014, 16:54



Isabell
Es war als würde mein Leben, meine Seele und vorallem mein Herz mit verschwinden als Leo von mir getrennt wurde. Ich schrie und versuchte mich von den Wachen, welche mich festgehalten hatten los zu reisen. Doch vergebens. Es packten mich 3 starke Wachmänner und die Zugbrücke wurde hoch gezogen. Viele der Umherstehenden Bürger schienen entsetzt. Ihr König war fort und davon war die Königin ganz offensichtlich entsetzt. ich hatte keine Chance... Schließlich zog sich die Zeit weiter und ich lies immer wieder Späher nach Leo suchen und erkunden wo er war. Doch so einfach schien das nicht zu sein da es lange Zeit nichts zu berichten gab. Ich sprach mit meinem Vater seit dem vorfall nicht ein einziges Wort mehr. Auch meinen Bruder stieß ich weit von mir doch meine Mutter bearbeitete mich solange bis ich einwilligte Eric an meine Seite zu stellen. Immerhin sollte ich das Königreich führen. So hätte es sich Leo auch gewünscht... Seit je her schlief ich nicht ein einziges mal mehr mit Eric auch wenn er es oft versuchte. Kaum hatte ich erfahren das ich schwanger war lies er mich ohnehin eher in ruhe. Doch was er nicht wusste... war das ich wusste und auch meine Zoffe das dieses Kind nur von Leo sein konnte. Wir hatten es oft genug ausgerechnet da ich damals mit Eric nicht mehr geschlafen hatte sonder mit Leo. 

Inzwischen war es nun schon 1 Jahr her seitdem Leo verschwunden war und in der zwischenzeit hatte ich einen kleinen Jungen zur Welt gebracht was der stolz des Königreiches war. doch auch Eric schien zu merken das es sich dabei nicht um sein Kind handeln konnte. Er sah ihm nicht ähnlich, eher die Markanten Gesichtszüge von Leo spiegelten sich in ihm wieder, weshalb dieser kleine junge mein ein und alles wurde. Er war das letzte was mir von Leo blieb. Und er würde wohl auch mein einzigster Sohn bleiben.

An meinem Geburtstag wurde das ganze Königreich geschmückt und es herschte super Stimmung dafür. Alles wurde dafür vorbereitete. Am Abend vor meinem Geburtstag war ein großes Packet im Schloss und auch im Schlossgarten in welchen ich mich zurück zog mit meinem Jungen. Sanft wiegte ich ihn in meinem Arm und setzte mich auf die Bank an welcher ich so oft... mit Leo gewesen war. Ob lachend ob weinend oder gar nackt und heiß verschwitzt. 



[/quote]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 16:42

Leo

Mit meinen zwei Diener die ich mir ausgesucht hatte ging ich auf den Markt. Meine Verkleidung zeigte ihre Wirkung. Wirklich niemand erkannte mich und so ging ich weiter und schaute mir alle Stände an ehe ich an einen Art Schmuckstand stehenblieb. Dort entdeckte ich eine kunstvoll gefertigte Glasrose. Sie war zart und wunderschön und ein einer Glaskuppel eingeschlossen. Sofort dachte ich an Isabell. Sie liebte ihren Rosengarten und so kaufte ich diese. Dann heuerte ich einen Laufburschen der das Geschenk zum Schloss bringen sollte. Als er wieder kam erzählte er mir das eine Magd das Geschenk entgegengenommen hatte und es zu den anderen Geschenken legen würde. Ich bedankte mich bei ihm und bezhlte ihn ehe ich noch einmal zum Schloss sah. Dann drehte ich mich um und ging mit meine Diener auf mein Schiff. Morgen würde ich wieder nach Hause fahren.

(Das Geschenk)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 18:31



Isabell
Immer bevor das große fest am Abend wegen meines Geburtstages stattfand, ging ich unter die Leute. Ich mochte wenigstens an diesen Tag in ruhe durch die Gassen der Stadt gehen. Ich schnappte mir meine 2 engsten Zoffen und 2 Wachen, mehr waren auf grund der ohnehin hohen Wachsamkeit an diesen Fest nicht nötig. Ich hielt meinen Sohn sanft im Arm wärend wir uns durch die Gassen bewegten. Dabei war nichteinmal bewusst, wer sich unter den Schaulustigen Anreisern befand... 
Direkt neben Leonard begannen ein paar der Mägde zu reden. "oh die königin bei ihrem Jährlichen Rundgang" "habt ihr schon gehört? Es sollen gerüchte umhergehen das es sich bei dem Prinzen um den Sohn des alten Königs handelte. Er soll seine Augen haben!" "ach und nicht nur das! Ich hab gehört das er zudem auch ein sehr makantes wunderschönes Gesicht haben soll, ganz des blauen Blutes der Könige zuvor!" 



[/quote]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 19:14

Leonard

Ich wollte gerade auf mein Schiff gehen als ich die zwei Zofen hörte. Ich erstarrte, ich musste mich verhört haben. Ich entlies meine Diener und streifte durch die Gassen. Meine Gedanken schlugen Purtzelbäume. Der kleine Prinz sollte wie ich aussehen? Das hieß doch aber dann das ich der Vater war. Ich stütze ich an einer Mauer in einer Gasse ab und sah auf die Straße. Dort sah ich sie. Sie war noch immer so schön wie vor einem Jahr. Und sie hielt ein kleines Baby im Arm. Ich wollte zu ihnen aber ich konnte nichts riskieren. Ich war ins Exil verbannt worden und af Rückkehr stand die Todesstrafe. Ich wich in die Dunkelheit zurück doch mein Blick hielt den Anblick von Isabell fest. "Ich werde wieder kommen Isabell. Ich werde um dich kämpfen...". Ich ging zum Schiff zurück und befahl sofort aufzubrechen. Es war viel zu tun bis ich meinen Plan umsetzten konnte. Während mein Schiff den Hafen verließ sah ich zum Schloss mit dem Versprechen wiederzukommen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 19:22



Isabell

Mit langsamen aber festen Schritten ging ich zum Hafen und stellte mich an den ersten Steg von wo ich hinaus auf das weite Meer sah. "Schau~ Irgendwo dahinten ist dein Vater und nur du und ich wissen das es ihm dort sicherlich gut geht",flüsterte ich ihm leise zu wärend ich sachte über seine wange strich und lächelte. In ihm sah ich so viel von Leonard... so viel das ich mich kaum satt sehen konnte. Magarete blickte zu mir und deutete in Richtung Schloss und ich nickte ehe ich mich langsam vom Meer abwand und zurück ging.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 19:41

Leonard

Es vergingen 2 weitere Jahre ohne meine Familie doch nun konnte ich endlich mir mein Reich zurückerobern. Während der Zeit hatte ich Verbündete zusammen getrommelt und einen Plan ausgeheckt wie wir ohne viel Blut vergießen das Schloss einzunehmen. Schließlich wollte ich keinen töten denn sie hatten nichts unrechtes getan. Doch nun war es an der Zeit mir meine Familie zurückzugeben. Ein Spion hatte berichtet das in einer Woche ein Maskenball stattfinden würde. Das war perfekt denn so konnten wir uns hineinschleichen. Zwar hatten wir keine Einladung doch wir waren schlau genug um die Soldaten auszutricksen. Das Schiff war schon bereit zum Auslaufen doch wir würden erst morgen losfahren. Nun stand ich an der Reeling und starrte aufs Meer hinaus. "Isabell bald ist es soweit..."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 20:27



Isabell
Inzwischen war der kleine Prinz schon fast3 jahre alt und er war bereits stolz dabei mir das Leben schwer zu machen. Er spielte ziemlich gerne mit meiner Geduld doch egal was er anstellte er war immernoch mein ein und alles. Doch mit der Zeit war er nicht mehr mein Schutzschild gegen Eric... Er hatte sich irgendwann einfach genommen was nach seiner Sicht, ihm zustand. Ich lies mich schließlich nur noch von ihm benutzen und er schien das kaum mal mehr zu interessieren. Doch mein Lichtblick war mein Sohn, der Grund warum ich überhaupt noch gerade Stand und das Königreich noch immer fest unter meiner Hand hatte. Es sollte wieder eines der Berühmten Maskenbälle im Schloss stattfinden für welches das ganze Schloss wieder hergerichtet wurde und alle in heiden Arbeit steckten. 
Am Abend des Balles war bereits viel los. Kaum hatten ich und Eric unsere Ansprache gehalten eröffneten wir beide den Ball mit einem gemeinsamen Tanz. Natürlich sahen wir wie ein perfektes Paar aus, inzwischen war das Theater spielen meine beste Eigenschaft neben der eine Mutter zu sein. Nach und nach füllte sich der Ballsaal und immer mehr der Adligen begann sich dazu zugesellen. 





Zuletzt von JuJu am So 22 Jun 2014, 21:47 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 21:29

Leo

Nach einer Woche am Abend des Maskenballs besprach ich mit meinen Gefährten noch mal den Plan. Alles stand und so machten wir uns auf den Weg. Doch da hohe Sicherheitskontrollen waren mussten wir ein wenig umdenken. Zum Glück kannte ich mich bestens aus so hatte ich doch als Kind jeden einzelnen Geheimweg in diesen Schloss erkundet. Wir liefen die Mauer unauffällig entlang bis zu einer kleinen Tür. Die wurde benutzt um Abwasser in den Wassergraben zu schütten jedoch wurde er schon seit mehr als einen Jahrzehnt nicht mehr benutzt. Glück für uns denn so konnten wir dort hinein in einen daneben stehenden Turm schlüpfen. Wir rannten die Treppen hinauf. Dieser war verbunden mit einem der Haupttürme und so liefen wir geduckt die Brücke hinüber. Ich öffnete die Tür und lies alle meine Kameraden hinein ehe ich hineinschlich und leise die Tür wieder zu machte. Nun atmete ich ein wenig auf. "Ok der schwierige Teil wäre geschafft. Stehen eure Männer bereit?" alle nickten. Die meisten der Männer standen versteckt hinter einem Hügel vor dem Schloss wo sie auf mein Zeichen warteten. "Gut...also verteilt euch in der Halle wie abgemacht und wartet auf mein Zeichen..." mit diesen Worten nickten sie mir zu und verschwanden einer nach dem anderen. Als letzer ging ich und kam an einem Zimmer vorbei wo die Tür ein wenig offen stand. Ich sah im vorbeigehen hinein und sah den kleinen Prinz der schlief. Ich hielt an und ging leise hinein zu seinem kleinen Bettchen. Langsam nahm ich meine Maske ab und sah ihn mir näher an. Er sah wirklich aus wie ich. Zitternd legte ich meine Hand auf sein kleines Köpfchen und küsste sanft seine Stirn ohne ihn aufzuwecken. Dann lies ich von ihm ab, setzte die Maske wieder auf und ging leise aus dem Zimmer und schloss die Tür.


Aussehen von Leo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 21:51



Isabell
Ich tanzte eine Weile mit Eric ehe ich mich entschuldigte und mich vom Paket schlich. Ich stellte mich an die Seite und beobachtete das treiben. Ich musste gestehen... Eric hatte sich viel mühe gemacht um mich wieder zu gewinnen. Er sah andere Frauen kaum an... es war ziemlich schmerzlich zu sehen das ich ihm das alles antat. Doch ich hatte ihm mehr als nur einmal gesagt das mein Herz gegangen war an dem Tag als Leonard verschwand. Ich nahm lächelnd etwas Wein an was mir gebracht wurde und nahm einen Schluck wärend ich durch die Menge blickte. Ein paar der Adligen schienen bereits abzusprechen wer sich traute mich um einen Tanz zu bitten und ich wartete daher nur noch mehr oder weniger darauf von ihnen gefragt zu werden. Einen Tanz würde ich aus Höfflichkeit natürlich nicht ablehnen.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 21:59

Leonard

Ich kam in der Halle an und sah wie das Fest schon im vollen Gange war. Ich schweifte mit meinen Blick über die Menge und sah zu meinen Leuten die mir unauffällig zunickten. Dann sah ich mich weiter um und entdeckte Isabell. Trotz Maske würde ich sie immer erkennen. Sie sah wie immer wunderschön aus und sie stand allein. Mein Herz schmerzte bei diesem Anblick. Noch immer hatte sie keine Freundinnen am Hofe und keiner der Männer war Manns genug sie um diesen Tanz zu bitten. Mit sicheren Schritten ging ich auf sie zu und hielt ihr die Hand hin während ich mich verbeugte. "Meine Majestät darf ich bitten...?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 22:15



Isabell
Ich bemerkte wie ein Mann direkt auf mich zusteuerte und blickte von meinem Glas auf ehe dieser sich vor mir verbeugte und um einen Tanz bittete. Die anderen der Adligen sahen ziemlich überrascht aus und ich nickte sachte ehe ich das Glas bei Seite stellte. "Sehr gerne",erwiderte ich und nahm sachte seine Hand. Ich trat mit ihm auf die Tanzfläche und für einen Moment fühlte ich mich so verbunden. Es war als würde einen Moment mein Herz etwas spüren das es lang nicht mehr gefühlt hatte. Ich trat dicht herran und wir setzten passend im takt ein mit unseren Schritten und mein Gefühl wurde immer deutlicher. Doch es schien als spielte mein Herz mir einen Streich. Es konnte nicht sein. Niemals. Leonard war fort und damit hatte ich seit Jahren zukämpfen und irgendwann hatte ich mich damit abgefunden. Doch diese Augen, hinter dieser Maske und auch seine Schritte beim tanzen... Erinnerten mich sehr stark an ihn...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 22:32

Leonard

Mein Herz schlug hart gegen meine Brust als sie ihre Hand in meine legte und wir zusammen auf die Tanzfläche gingen. Wir fingen langsam an im Rythmus der Musik zu tanzen und einen Moment schloss ich die Augen. Ich roch endlich wieder ihren Duft und spührte ihren warmen Körper. Ich öffnete wieder die Augen und verlor mich an ihrem Anblick. "Mit verlaub es zu erwähnen meine Königin...Ihr seht traurig aus...darf ich Ihnen irgendwie behilflich sein damit sie wieder glücklich sind...?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 22:37



Isabell
Bei dieser Stimme schien es als würde ich einen Moment erstarren. Diese dunkle rauchige Stimme... Immer mehr meiner Sinne schrien auf und ich sah ihn etwas überrascht an bei seinen Worten. "Sehe ich wirklich so traurig aus? Das tut mir leid, dabei sollte man doch meinen das es mir als Königin dieses Landes an nichts mangelte. Ich habe das Königreich ich habe einen Verlobten und auch einen Sohn, sagt mir, warum sollte ich da traurig sein?",antwortete ich sachte und dabei tanzte ich weiterhin im einklang mit diesem Herren... Es war ungewöhnlich das jemand unter meine Maske sehen konnte. Ich spiele es normal viel zu perfekt als das man es bemerkte... Doch dieser Mann schien durch meine Fassade zu blicken...



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 22:47

Leo

Sie versuchte sich wirklich nichts anmerken zu lassen. Der Klang ihrer Stimme hörte sich eher belustigt an doch ich konnte es in ihren Augen sehen. Diese Traurigkeit darin brach mir fast mein Herz und ich drückte sanft ihre Hand die in meiner lag. "Ich bin nicht so blind wie die Anderen euer Hoheit...ich sehe es an euren Augen. Sie strahlen Traurigkeit aus. Und warum? das weiß ich sehr gut..." ich sah mich um ehe ich Isabell mit mir zog. Da so viele tanzten fielen wir nicht auf und so konnte ich sie unerkannt auf einen Balkon führen. Ich sah ihre Verwirrtheit. "Auch ich habe jemanden schmerzlich vermisst und habe mich nach ihm gesehnt Isabell..." sagte ich während ich meine Maske abnahm.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 22:55



Isabell
All seine Worte liesen mich verwirrter als ohnehin werden. Irgendetwas stimmte hier ganz und garnicht. Ich lies mich schließlich von ihm auf den Balkon führen wo wir alleine waren. Meine Augen weiteten sich als er seine Maske abnahm und ich ihn ganz deutlich erkannte. Es war Leonard! Mein Leonard! "L-Leo...",brachte ich erschrocken heraus ehe sich trännen in meinen Augen sammelten und ich ihn an mich zog und ihn ganz eng an mich schmiegte. "oh gott leo... ich dachte du wärst längst fort",sprach ich leise und mir rannen freuden trännen hinunter ehe ich ihn wieder weg drückte. "du bist wahnsinnig! Wenn dich Eric sieht oder gar mein Vater! Sie würden dich hängen! Du musst verschwinden so lange du noch kannst!",meinte ich nun warnend und dabei strich ich über seine Wange. Es war unglaublich wie er sich verändert hatte. 



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 23:00

Leo

Ich drückte sie fest an mich als sie mich erkannte. "Keine Sorge Liebste ich bin hier um dich und meinen Sohn zurückzuholen.. Dies ist mein Land und niemand anders außer du darf dieses Land regieren. Ich habe Verbündete hier im Saal und unsere Soldaten stehen draußen vor dem Tor. Es wird niemand verletzt aber ich möchte das du bei unseren Sohn bist wenn der Putsch losgeht." sagte ich zu ihr als ich es genoss wie sie mir die Wange streichelte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 23:05



Isabell
Er hatte also alles geplant. Die Jahre die er fort war, hatte er genutz um sich etwas aufzubauen. Um zurück zu kommen. Ich konnte es kaum glauben. Und vorallem war ich überrascht das er sich sicher war das es sich um seinen Sohn handelte. Ich strich noch immer über seine Wange ehe ich meine Stirn an die seinen legte. "er heißt Louis...",raunte ich leise. Nur er und ich wussten das Leonards Mutter Leonard entweder Leonard nennen wollte wie er nun auch hieß, oder Louis. Weil sie es uns einmal im geheimen Gesagt hatte. Und Leonard hatte damals seiner kranken Mutter versprochen das sein erster Sohn diesen Namen tragen würde. Ich war wie gefangen in seinen Augen ehe ich meine Lippen nach so vielen Jahren wieder auf die seinen legte. Nach einer weile des küssens der sehnsucht lies ich mich nur schwer von ihm los und folgte seiner Anweisung zu Louis zu gehen.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   So 22 Jun 2014, 23:21

Leonard

Tränen steigten in meine Augen als ich hörte das Isabell den letzten Wunsch meiner Mutter erfüllt hatte doch ich riss mich zusammen. Wir küssten uns und ich drückte Isabell eng an mich. Gott wie hatte ich den Geschmack ihrer Lippen vermisst. Langsam lösten wir uns widerwillig und beruhigt sah ich wie Isabell zu Louis eilte.
Ich ging wieder in den Saal und suchte einen von meinen Männern ich stellte mich unauffällig neben ihm und raunte ihm zu das er die Soldaten holen sollte. Sofort eilte er hinaus und ich gab den anderen das Zeichen.
Sofort zückten sie ihre Schwerter hauten einen nach dem anderen die Wachen K.o. die Leute wichen schreiend auseinander

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   Mo 23 Jun 2014, 18:06



Isabell
Ich kam bei Louis an und zog ihn sachte in meine Arme ehe ich mit meiner Zoffe langsam wieder zurück zum Ballsaal ging, jedoch eher im hintergrund. Er sagte zwar ich solle mit Louis weg bleiben, doch ich konnte nicht anders. Ich musste sicher sein das ihm nichts geschehen würde! Das er nicht erneut ging. Eric richtete sich auf als er den trupel bemerkte und auch mein Vater wand sich nun zu Leonard und alle beide erkannten ihn nach genauerem Hinsehen. "du wurdest verbannt! Es ist dein todesurteil wieder hier her zurück gekehrt zu sein!",knurrte Eric und mein Vater stellte sich neben ihn. "sucht Isabell, sie soll diesen Nichtsnutz nicht sehen das brauch sie nicht!",meinte mein Vater fest und ein paar der Soldaten die noch übrig waren begannen nach mir zu suchen doch ich hielt mich gut im abseits


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   Mo 23 Jun 2014, 18:14

Leo

Ich hielt mein Schwert hoch und die Spitze zeigte auf die Beiden. "Ihr habt mir nichts zu befehlen. Isabell weiß das ich hier bin und ich hab sie zu unseren Sohn geschickt. Ihr braucht nicht so schockiert gucken. Ich habe ihn gesehen und Ihr könnt mich nicht umstehen." sagte ich laut so das jeder im Saal es hören konnte. "Ihr seit in der Unterzahl..." sagte ich als die Soldaten meiner Verbündeten hineinstürmten. "Ich will niemanden töten so viel dazu aber wer sich mir in den Weg stellen will und mir meinen rechtmäßigen Platz als König streitmachen will der soll hervortreten." ich sah Eric an. Dann meinen alten Schwiegervater und schon war schnell das Schloss in unserer Hand. Ein Verbündeter von mir trat heran und berichtete dies mir. "Nun das Schloss ist wieder in meiner Hand also wie entscheidet Ihr euch?".

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin


Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   Mo 23 Jun 2014, 18:33



Isabell
Es war unglaublich... wie selbstsicher er dort stand. Wie er sich das wieder holte was einst ihm gehörte. So kannte ich ihn schon lange nicht mehr. Er hatte wieder neuen Mut gefasst und sein altes starkes Ich war nun deutlich zu sehen. Doch es schien als würden sich die beiden so einfach nicht ergeben. "Ich werde nicht zulassen das du erneut meine Tochter in den schmutz ziehst! Wie sollst du König sein wenn sie bereits einen anderen an ihrer Seite hat! Leonard ihr solltet besser einsehen das ihr damals hättet kämpfen sollen und nicht erst Jahre später. Ihr habt sie gehen lassen und sie im Stich gelassen. Ein wahrer König hätte bis zum letzten Atemzug gekämpft",sagte mein Vater und einige der Adligen Männer nickten leicht doch die anderen sahen verwirrt und uneinsichtig drein. "du wirst mir Isabell nicht nehmen. Nicht nachdem ich sie endlich an meiner Seite habe, es hat jahre gedauert bis sie sich mir wieder angenähert hat. Verschwindet solange ihr noch könnt",mit diesen Worten zog Eric sein Schwert und hielt es gegen das von Leonard. Der Saal erstarrte und einige der Frauen sahen bereits weg aus angst sie würden nun kämpfen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
AnitSama



Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 24
Ort : Da wo die Sonne niemals hinscheint xD

BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   Mo 23 Jun 2014, 18:42

Leonard

Meine Miene verfinsterte sich als Eric das Schwert erhob. Blitzschnell und kaum zu sehen stürzte ich mich auf Eric und in der nächsten Sekunde flog Eric´s Schwert weit weg von ihm. "Dann solltest du für Isabell weiser sein du dummer Junge..."mit dem Knauf des Schwert´s boxte ich in Eric´s Bauch so das er krümmend auf die Knie fiel. Ich sah kurz zu ihm hinab und nahm die Krone die von seinem Kopf auf den Boden gefallen war. Dann ging ich langsam auf Isabell´s Vater zu. Da ich wusste das Isabell da war sprach ich lauter. "Ihr habt Recht mein König doch dies habe ich alles nur getan damit Isabell glücklich ist. Es gab gewisse Umstände die mich dazu geführt haben, die Euch und jeder Andere hier nichts angeht. Doch nun dann mein König sollte eure Tochter entscheiden...Schließlich ist sie Königin in diesen Land...wir sollten sie Fragen und entscheiden lassen. Sie sollte sprechen und nicht Ihr der hier nicht der Köng dieses Landes ist..."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)   Heute um 01:06

Nach oben Nach unten
 
Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wenn du nicht sterben willst öffne diese Seite nicht ... Bitte ...
» Witzige Sprüche - Halb erfunden, halb gemerkt aus Filmen, halb gelesen ;)
» Wenn der Ex seine Gefühle gesteht
» Wo bist Du und wenn nicht, wieso?
» Er nähert sich an, und dann wieder doch nicht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fire and Ice :: Off Topic :: Archiv-
Gehe zu: