Entdecke neue Welten!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Di 19 Aug 2014, 15:25
Neueste Themen
» Freundschaft +
Gestern um 13:19 von Sakura

» The 100 ( Alina - Juju)
Gestern um 13:10 von Sakura

» Fantasy School
Gestern um 12:58 von Sakura

» Glück im Unglück
Fr 04 Jan 2019, 15:07 von JuJu

» No Wedding
Sa 10 März 2018, 18:11 von Gast

» Hot or Not
So 24 Sep 2017, 09:05 von ~Soul~

» Fantasy Akademy
Do 10 Aug 2017, 23:28 von Sakura

» Eines von beiden?!
Sa 15 Apr 2017, 16:26 von ~Soul~

» Prison Alcatraz (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
Di 14 Feb 2017, 20:16 von AnitSama

Die aktivsten Beitragsschreiber
JuJu
 
Sakura
 
MissBloodySunDay
 
Code
 
AnitSama
 
Yuki Sora
 
Kyrios
 
~Soul~
 
Muffin.
 
Aquamarin
 
Die meistbeachteten Themen
Sonne, Sommer, Strand! (privi Code und Juju)
Mafiosi! Mehrplayer!
Prison Break! HL JuJu-Chan und mir
Hello Kit..halt die Fresse! (Juju x Saza)
Naruto (2er privi Bloody und JuJu)
My sweet Bodyguard ( Privi Juju und Bloody)
Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)
The 100 ( Alina - Juju)
Der Magische Stift!
Freundschaft +
Partner
free forum

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen | 
 

 The 100 ( Alina - Juju)

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   Fr 11 Jan 2019, 21:09

Miles

Es war einfach so, wie ich es mir seit langen vorgestellt hatte. Schon damals auf der Ark, hätte ich ihr am liebsten die Klamotten vom Leib gerissen und sie zu meinen eigen gemacht, doch durch die Einzelhaft kaum möglich gewesen. Sie berührte meinen Körper und ein Grinsen legte sich auf meine Lippen. Endlich kam sein Moment, er ließ ihre Hosen zum Boden gleiten und drückte ihre Beine auseinander. Sofort drangen zwei Finger in sie ein und begann sich schnell in ihr zu bewegen. Sie loderte und ein keuche entrann meinen Lippen, als sie meine Hose öffnete. Meine Erektion sprang ihr freudig entgegen und ich legte meine Lippen auf die ihre. An dieses Gefühl konnte ich mich durchaus gewöhnen.


Skylar

Er drückte meine Beine auseinander und ich stöhne laut auf. Dieses Gefühl ließ die Hitze meines Körper ins Unermessliche steigen. Ich drückte meine Beine weiter auseinander und bewegte mich leicht mit. Gott, wie sehr ich es liebte, wenn er mich so reizte. Doch heute war nicht nur ich diejenige, die sich reizen lassen würde. Ich wand mich irgendwann aus seinen Griff und drehte mich herum, sodass ich über ihn gebeugt war. Erst küsste ich seine Lippen gierig , verlangend, ehe ich weiter über seinen bauch hin, bis hin zur seine Erektion kam, die ich nun mit einem tief in meinen Mund gleiten ließ. Wollten wir doch mal sehen, wie lange er stand hielt. Ich nahm eine Hand dazu und begann ihn nun zu bearbeiten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   Fr 11 Jan 2019, 21:49

Claire
Ich spürte bereits sein starkes verlangen. Keuchte auf, als er begann mich weiter zu reizen und ergriff nur wenig später seine Erektion. Ein kleines schmunzeln legte sich dabei auf meine Lippen, ehe er diese wieder mit seinen in Besitz nahm. Er war wirklich gut bestückt. Unser Kuss wurde heißer, unsere Zungen umschlingen sich gierig, fast als würden sie einen Kampf ausführen. Nichts desto trotz, löste ich den Kuss wegen meines Stöhnes. Meinen Blick wand ich dabei keinesfalls von seinem ab. ich wollte ihn, schon so lang ich denken konnte. Ich begann sein Gemächt zu massieren, anfänglich langsam, doch dann immer schneller. Ich wollte ihn spüren. Ohne dabei auch nur an etwas anderes zu denken. "Miles, nimm mich~",raunte ich fordernd gegen seine Lippen.

Jamie
Ich liebte es ihre Stimme zu hören. Sie ihr zu entlocken und zu sehen wie sie sich unter meinen Liebkosungen hin und her wand, vor Lust. Allerdings schien auch so etwas vor zu haben. Ich lies sie schließlich gewähren, als sie uns umpositionierte. Interessiert wand ich meinen Blick auf die kleine Kriegerin. Wenig später spürte ich bereits ihren heißen Atem, an meiner Erregung. Leises keuchen drang über meine Lippen und ich begann zu grinsen. Es war ein verdammt gutes gefühl, wie sie mich nun mit ihrem Mund und auch noch mit ihrer Hand bearbeitete. Garnicht schlecht. Ich sah ihr entgegen, während sie mich verwöhnte. Konnte aber nicht anders als mich ab und an ihr entgegen zu bewegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   Fr 11 Jan 2019, 21:55

Miles

Ein Keuchen entfuhr meine Lippen, als sie mich begann zu massieren. Ihre Berührungen fühlten sich gut an. So vertraut. Unsere Zungen umschlingen sich, während meine FInger sich schneller in ihr bewegte. Es dauerte nicht lange und sie forderte mich auf, sie endlich zu nehmen. "Nichts lieber als das~", raunte ich nun, ehe ich mit einem schnellen und tiefen Ruck in sie vordrang. Einen kurzen Moment legte ich meinen Kopf im nacken und stöhnte leise auf, ehe ich ihre Beine weiter spreizte und mich nun schnell und hart in ihr bewegte, dabei massierte meine freie Hand ihre Brust.


Skylar

Er genoss wie ich ihn verwöhnte und stieß ab und an tief in mich, wobei ich kurz nach Luft schnappen musste. Eine Zeit lang verwöhnte ich, ehe ich mich schlussendlich aufrichtete und mich frech über ihn beugte. Meine nasse Spalte rieb dabei über sein hartes Gemächt, ehe ich mich wenig später mit Schwung auf ihn niederließ und ein lautes Stöhnen den Raum erfüllte. Es fühlte sich so unbeschreiblich an, ihn in mir zu haben. Es dauerte nicht lange und ich begann mich schnell auf ihn zu bewegen. Es tat so gut und nichts konnte besser ablenken, als sex.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   Fr 11 Jan 2019, 22:22

Claire
Wir reizten uns noch ein wenig, bis er meiner Bitte nur zu gern, nachkam. Ich löste meine Hand von seinem Glied , während er seine Finger mir entzog. Nur sekunden später drang er mit einer ziemlichen Wucht direkt in meine Heiße mitte ein. Stöhnen durchströhmte den Stall und meine Atmung beschleunigte sich. Keuchend nahm ich ihn in mir auf, legte meine Hände auf seinen stählernden rücken, in welchen ich mich leicht hinein grub. "mehr~" Ich war fordert, gierig und verlangend. Ich wollte meinen Kopf einfach ausschalten. Und womit gelang dies besser, als mit Sex? ich konnte spüren, wie er das Tempo anhob und drückte ihm meine Hüfte passend im Takt, entgegen. Es fühlte sich so verdammt gut an, das ich alles andere um mich herum nicht mehr mitbekam. EInzig und allein uns.

Jamie
Ein kurzen brummen, drang aus meiner Kehle, als die kleine sich so schwunghaft auf sich setzte. Ihre Enge umfing mich freudig feucht und ich ergriff ihren Hintern. Presste ihn fest runter um bis zum Anschlag in sie vor zudringen. Unsere Stimmen, hallten durch die Höhle. Ich hatte früher verdammt viel Sex gehabt. In meiner Stellung und mit dem Aussehen nicht besonders verwunderlich. Aber mit ihr war der Sex wirklich mehr als gut. Sie war kein Püppchen, sie liebte es wilder, härter und war sich für nichts zu fein. Ich begann von unten nun mit in sie zu hämmern, gab ihr ab und an sogar kleinere Schläge auf ihren Hintern, welcher sich allmällig rot färbte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   Fr 11 Jan 2019, 23:01

Miles

Ihr Stöhnen hallte durch den Kof bis in meinem Kopf nach. Diese liebliche Stimme. Davon würde ich niemals genug bekommen können. Sie legte ihre Hände auf meinen Rücken und grub sich tief ein, ehe ich begann zu grinsen. Sie wollte also mehr, das konnte sie gerne haben. An Erfahrung sollte es bei dem Oberhaupt deutlich nicht mangeln und da sie sowieso eine Kratzbürste war, würde ihr die nächste Stellung gleich mit Sicherheit gefallen. Mit Schwung hob ich sie an und legte ihre Beien um meinen Körper, sodass ich tiefer in sie vordringen konnte. Ihre Arme verschränkte sie automatisch hinter meinen Rücken, während ich mit einer Hand ihren Rücken stützte und mit der rechten zu ihrer Hinterpforte wanderte und sie dort nun stimulierte. Ein diabolisches Grinsen legte sich auf meine Lippen ehe ich nun noch härter und tiefer in sie stieß. Sie sollte gerade keinen Gedanken an morgen verschwenden, sondern hier und jetzt genießen.



Skylar

Er ergriff meine Hintern und begann mich mit noch mehr Wucht auf ihn zu bewegen. Immer wieder stöhnte ich laut auf, ab und an auch seinen Namen um ihn mehr zu animieren. Immer wieder schlug er auf meinen Hinter ein und ich warf den Kopf im Nacken, ehe ich meine Hüfte immer schneller auf sein Glied bewegte. "Gibs mir Jamie~ Ich will dich so tief in mir spüren, dass ich morgen noch weiß, was für eine unvergessliche Nacht es war~" Ich brauchte es gerade. Ich brauchte ihn und ich wusste, dass es bei ihm genauso war. Der Sex war beim ersten Mal so einschneidend gewesen, dass ich diesen nicht mehr vermissen wollte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   Fr 11 Jan 2019, 23:20

Claire
Als er mich plötzlich zu sich hoch zog, legte ich sofort meine Hände hinter seinen Nacken. Ich konnte deutlich spüren, wie er nun noch tiefer in mich eindringen konnte. Es führte sich einfach zu gut an. Mein Keuchen, peitschte gegen seine Lippen, während ich meinen Körper dichter noch an seinen presste. meine gier nach ihm war entfacht und ich lies alles andere dabei außer acht. Ich konnte ihn an meiner Hintertür spüren, was mein stöhnen nur weiter antrieb. Es fühlte sich viel zu gut an. Mir entging sein grinsen nicht, auch er schien deutlich gefallen daran gefunden zu haben. Er war zwar nicht mein ernster, aber auch das hatte für jetzt einen Vorteil. Er konnte sich ausleben, weil sie kein Anfänger mehr war. Sie konnten sich austoben. Schlechten Sex hatte sie bisher nie gehabt. Wohl kaum möglich mit denn Männern mit dennen sie bisher das Bett geteilt hatte. So war auch Miles kein schlechter liebhaber. Er brachte mich dazu seinen namen heiß gegen seine Lippen zu stöhnen, darauf bedacht ihn noch mehr anzutreiben.

Jamie
Eines war mir schon bei unserer ersten Begegnung klar gewesen. ich könnte ich vermutlich nie einen wunsch abschlagen. So auch nicht heute. mein grinsen wurde breiter bei ihren Worten. Oh ich würde schon dafür sorgen, das wir beide diese Nacht niemals wieder vergessen. Wir hatten noch ein paar Stunden bis sie los musste. Und diese, würde ich zu nutzen wissen. Ich begann mein Tempo erneut etwas zusteigern, hämmerte von unten tief in sie hinein. Trieb sie auf mir immer und immer weiter. Lockte ihre Stimme hervor und ergötzte mich daran. An ihren Lauten, an ihrem Körper. Einfach alles. Ich konnte spüren wie sich ihre Mitte zusammenzog, es brauchte nicht mehr viel und sie würde ihren ersten Orgasmus dieser Nacht erleben. Doch darauf würden andere Folgen. Ich richtete mich auf, zog ihren Hinter fest auf mich und sah direkt in ihr erregtes Gesicht, welches sie Lustvoll verzog. "dein wunsch sei mir befehl~",flüsterte ich gegen ihren Hals, ehe ich in diesen leicht biss und nur wenige sekunden später mit unglaublicher Wucht in sie hämmerte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   Fr 11 Jan 2019, 23:34

Miles

Ich hielt uns beide in dieser Stelle und trieb uns so in den ersten Orgasmus. Ohne ihr eine weitere Pause zu gönnen, drehte ich sie auf alle viere und positionierte sie auf einen der Heuballen. Grob fasste ich ihren Hals und drückte leicht zu, ehe ich mit einem Mal tief in sie vordrang um ihre wundervolle Stimme zu hören. Eins war sicher, wenn der Rest nur annähernd so passte, wie der sex würde es zwischen ihnen kein Problem geben. Sie schien immer enger zu werden und ich drückte ihre Hüfte weiter runter um tiefer in sie einzudringen. Immer wieder stöhnte sie seinen Namen und er konnte nicht anders, als immer mehr in sie reinzuhämmern. Er konnte sich jetzt schon nichts anderes mehr vorstellen, als mit ihr sex zu haben.


Skylar

Er brachte mich immer wieder zu meinen Grenzen und darüber hinaus. Er stieß immer härter von unten zu und ich keuchte laut auf. Mein erster Orgasmus ließ nicht lange auf sich warten. Einen kurzen Moment lag ich auf ihn schwer atmend, doch er gab mir nicht viel Zeit um mich zu entspannen. Stattdessen, raunte er mir ins Ohr und wenig später stöhnte ich wieder laut auf, als er nun gänzlich die Führung übernahm und immer härter in mich stieß. Nein diese Nacht würde ich eindeutig nicht mehr vergessen. Er biss mir leicht in den hals und ich stöhnte immer wieder seinen Namen. Gott, wie dieser Mann mich in den Wahnsinn trieb. Klar hatte sie noch keinen schlechten Sex gehabt, jeder war auf seine Art und Weise besonders. Cliff der Mix aus Dominanz und Sanftheit, Jamie der sie mit so viel Härte und Liebe bearbeitete und Rick, der die absolute Dominanz an ihr auslebte. Alles in einem konnte sie auf keinen mehr verzichten. Sie krallte sich tief in seine Brust, die sogar leicht blutete.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   Sa 12 Jan 2019, 00:14

Claire
Es brauchte nicht lang, bis wir unseren ersten gemeinsamen Höhepunkt erreichten. Doch Miles dachte nicht mal im entfernstesten daran mir eine Pause einzuräumen. Er drängte mich auf alle viere, auf einen der Heuballen und nur wenige Augenblicke später drang er wieder tief und mit wucht in mich ein. Mein stöhnen hallte durch den Stall und ich war wie in Trance. Genoss jeden einzelnen seiner Stöße, schenkte ihm meine ungehämte Lustvolle Stimme. Es war längst fällig gewesen. Dies hier, ihre Vereinidung, der Sex. Viel zulang hatten wir uns zusammen gerissen um uns nicht der Gier nacheinander hinzugeben. Doch damit war heute endgültig Schluss. Er griff meinen Hals, schnürte mir leicht die Luft ab, was mich nur noch mehr in Lust verfallen lies. Er war grob und doch so verdammt heiß. Er trieb mich vollkommen in Ekstase. Ich drängte ihm meine Hüfte entgegen, während er weiter tief in mich hämmerte. Mir die Lust förmlich rausstieß. Ganz gleich was morgen auch passierte, diese Nacht würde ich nicht vergessen. Dafür sorgte er. Und das nicht all zu knapp. Wir gaben uns völlig dem jeweils anderen hin. Es gab keinen Platz für bedenken, sorgen oder dergleichen. Hier und jetzt zählte all das nichts. Viel zulange hatten sie aufeinander verzichtet und dieser moment gehörte nur ihnen. Unsere aufgestaute Lust füreinander, trieb uns die ganze Nacht an. Wie viele male ich dabei kam, konnte ich kaum zählen. Erst, als unsere Körper vollkommen ausgelaugt waren, und die Sonne sich langsam auftat, sackten wir auf den heuballen zusammen. Verschwitzt wie wir waren, lag ich noch einen moment in seinen armen, küsste sanft seine Brust, während er mich festhielt. So gern ich auch bleiben würde. Es ging nicht. Und das wussten wir beide. "ich danke dir für diese nacht",raunte ich ihm an seine Lippen, ehe ich ihm nochmals einen Kuss stahl. Diesmal sanft und liebevoll. Wer wusste schon ob es der letzte war. ich richtete mich schließlich doch wieder auf, und schnappte mir meine Sachen, welche wir zuvor achtlos zu boden geworfen hatten. Mit einem lächeln verabschiedete ich mich von ihm und verschwand in der kleinen Dusche, die am ende des Stalls stand. Ich duschte mich ab, ohne dabei wirklich seine berührungen zu vergessen. Schnell hatte ich mich wieder angezogen und war zurück ins Haus gelaufen. Dort warteten bereits Nick und Jayden. Ich nickte ihnen kurz zu, ehe ich mit meiner Tasche und ihnen in begleitung hinaus folgte. Dort stand meine Stute und ich schwang mich schlussendlich auf ihren Rücken. Jetzt war es an der Zeit.

Jamie
Im Grunde, diente unser erster Orgamus nur zum Druckabbau. Um nun noch viel weiter gehen zu können, da der erste Druck weg war. Auch wenn sie vermutlich eine Pause nicht schlecht fand, so gab ich ihr diese nur kurz. Ich war wie Süchtig. Süchtig nach ihrem Körper und dieser Sucht würde ich nachkommen. Diesen Abend, würde sie niemals vergessen. Begierig fuhren meine Finger über ihren nackten Körper. Ich machte sie heute allein zu meiner Frau. Schenkte ihr einen Hohepunkt nach dem anderen. Trieb unsere Körper immer weiter in die Lust. Es schien als bekäme ich einfach nicht genug von ihr und sie ebenso wenig genug von mir. Vermutlich, hätte ich sie am nächsten morgen garnicht weg gelassen. Doch ich wusste das es wichtig war, weshalb ich ihr noch ein letztes mal, einen Orgasmus entlockte. Ihren Körper dicht an meinen Gepresst. Mein Körper war mit einem feinen Schweißfilm bedeckt, ebenso wie der ihre. Mein Blick noch immer hungrig und das auch noch nach stunden. Ich hob sie auf meine Arme und trug uns beide zur Quelle. Wusch unsere Körper, wobei ich es mir nicht nehmen konnte sie noch ein wenig dabei zu bespielen. Ich stand hinter der kleinen, küsste ihren Nacken, während ich mit meinen Fingern in ihr war und ihr noch ein paar schöne laute entlockte. "wenn das vorbei ist... weißt du ja jetzt wo ich bin. Wenn du etwas brauchst, komm nur her und du bekommst es",raunte ich ihr ans Ohr, ehe ich leicht in dieses biss und meine Finger nochmals schneller in ihr bewegte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   Sa 12 Jan 2019, 16:13

Miles

DIe Nacht war heiß und im Grunde wollte ich nicht, dass sie endete. Es gab nichts schöneres, als sie nackt vor mir, bittend dass ich sie noch mehr an mich reiße. Bittend, dass ich mich noch tiefer in sie versank. Doch nach mehreren Höhepunkten war das Ende erreicht. Die Sonne ließ uns aufhören und ich zog die kleine Kämpferin nahe an mich und küsste ihre Stirn. Ein Murren entglitt meiner Kehle, als sie sich löste, um zu duschen. Eine zu große Schande. Einen kurzen Moment hing ich noch an dieser Nacht. AN ihre von Schweiß bedeckten Körper, ihren liebliche Duft und ihre Stimme, die mir sofort Lust einhauchten. Doch nun war es nicht mehr an der Zeit daran zu denken. Ich zog mir eine Boxershorts über und lief in eins der Gästehäuser um dort zu duschen. Frische Kleidung hatte ich mir mitgebracht, ehe auch ich mich vor das Tor begab. Claire war noch davor. Aufgereiht in Reihe und Glied, gut getarnt hinter der Mauer positionierten wir uns. Sie wäre überrascht, wie viele Leute sie auf diesen Weg begleiten würden. Luna schnaubte neben mir und ich strich über ihren Kopf. Eine große Ehre für sie. Selten hatten sich überhaupt so viele zusammengereiht. Am Zügel hielt ich die Pferde von Jayden und Nick. Eine Stellvertretung aus unseren Dorf würde sich um die restlichen Bewohner kümmern. Nun war es an Skylar. Sie hatte das ganze Spektakel organisiert. Doch von der Blondine fehlte noch jede Spur.

Nick

Da die Blondine wie gewohnt auf sich warten ließ, verabschiedeten wir uns schon einmal von Claire. Vermeintlich. Schließlich durfte sie noch nicht vors Tor treten. Immer noch schien sie zu glauben, dass alleine durchstehen zu müssen. "Du weißt gar nicht wie dankbar wir dir sind~", raunte ich ihr zu, ehe ich sie in meine Arme schloss und ihr aufs Pferd half. In der letzten Sekunden ertönte nu die Stimme ihrer schlechteren Hälfte. Sie ritt etwas nach vorne und der Gang aus Pferden und Bewohnern eröffnete sich ihr. Jeder erhob ihr zu Ehren das Pferd, während sie auf die Blondine zuritt. Jayden und ich schwangen uns auf die Pferde und ritten mit Miles zusammen nun nach vorne. Während sich hinter uns die Lücken schlossen.


Skylar

DIe Nacht war einfach atemberaubend. Höhepunkt für Höhepunkt trieben wir uns weiter und selbst, als wir fertig zu sein schienen, konnte der junge Mann nicht seine Finger von ihr lassen. Immer wieder stöhnte ich auf und genoss es. Doch so schön es auch war, es war Zeit zu gehen. Gott sei dank, stand mein schwarzer Hengst schon vor der Tür. Nur ein Halfter schmückte seinen Körper. Ich lief nun nach draußen und sah zu Jamie, der mir folgte. "Auch du weißt, dass du mich jederzeit in meinem Dorf besuchen kannst..." Damit lief ich auf ihn zu und schenkte ihn noch einmal einen Kuss. Bevor er mich jedoch wieder einheizen konnte, ließ ich von ihm ab. "Untersteh dich..", grinste ich ich frech an, ehe ich mit Schwung auf den Rücken meines Pferdes glitt. Dieser schwenkte den Kopf und ich lächelte ihm zu. " Wir sehen uns bald wieder~" Damit gab ich dem Hengst die Seiten und beugte mich tief nach vorne um die Äste nicht abzubekommen. Einen kurzen Moment dachte ich an letzte Nacht, doch jetzt gab es wichtigeres. Das Donnern der Hufe auf den Boden brachten mich schnell zum Ort der Begierde. Claire war Gott sei Dank nirgendwo zu sehen. In letzter Sekunde hielt ich an und lächelte ihr frech entgegen, ehe Jayden und Nick nun auch auf ihre Pferde stiegen. Der aufgestellte Rest, zückte die Schwerter und hielt sie empor, wie eine Art Gang für sie. "Du hast doch nicht wirklich geglaubt, dass du alleine los reitest oder?", fragte ich sie nun eher neckisch, während sie den langen Gang entlang ritt.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 08:34

Claire
Nach und nach verabschiedete man sich von mir. Es war nicht leicht, aber ich blieb ruhig. Ich wollte es ihnen nicht schwerer machen als es ohnehin war. Mein blick suchte bei all den anwesenden nach meiner Freundin, die erstaunlich lang auf sich warten lies. Allerdings nicht ohne dabei eine Überraschung parat zu haben. Ich konnte nicht anders als zu grinsen als sie das alles für mich nun vorbeireitet hatte. Noch dazu war sie wie gewohnt neckisch. Egal was wir auch alles durchgemacht hatten, wir würden immer für den jeweils andere da sein. Ganz egal was auch passiert. "ich hätte es mir denken können. Du verrückte",erwiderte ich ihr. Ich ritt durch den gang und blickte noch ein letztes mal zum Dorf, ehe wir uns alle auf den Weg machten. Alle die mir etwas bedeuteten, waren dabei. Folgten mir zur Stadt des Oberhauptes. Auch dort angekommen waren sehr viele Leute versammelt. Natürlich wusste ich, das auch Malfurion und alle anderen aus dem Rat angereist waren. Doch das blendete ich vollkommen aus. Wir stiegen von unseren Pferden und betraten den Turm. Vor dem Ratssaal blieben wir stehen und ein Gesanter fing mich dort ab. Er führte mich in einen nebenraum, während alle anderen in den Saal gebracht wurden. Ich trat im Raum etwas auf und ab, wartete darauf das ich geholt wurde. Es war als würde die Zeit bei alldem nicht wirklich vorranschreiten. Diese Ungewissheit konnte einen wirklich umbringen. Anfänglich hörte ich noch viele Geräusche aus dem Saal, doch dann schien es stumm zu werden. vermutlich war Rick gerade eingetreten und beendete die unruhe. Etwas später, wies man mich an den raum durch eine andere Tür zu verlassen. Ich nickte und folgte dieser Anweisung. Die Tür führte direkt in den Saal. Ich betrat ihn und blickte in die vielen gesichter der anwesenden ehe ich direkt zu Rick blickte. Er sahs wie gewohnt auf seinem Thron. Hinter ihm seine engsten vertrauten. Ich trat den Gang entlang, direkt auf ihn zu, bis zu den Treppen die auf seine Anhöhe führten. Rechts und links standen viele der wichtigsten Leute von hier. Darunter auch Skylar und der Rest. Ich schenkte ihnen nur einen kurzes lächeln, ehe ich dann zu Rick entgegen blickte. "Wir wissen alle warum wir uns hier versammelt haben. Es geht um das Urteil für Claire.",drang die Bedrohliche Stimme des Oberhauptes schlussendlich durch den Raum. Er blickte dabei direkt in meine Augen. "Die entscheidung war nicht einfach. Auch wenn wir bestätigungen erhielten, das der Tod von Syren von ihm selbst, beabsicht gewesen war. So ist es trotzalledem ein Mord gewesen. Ein Mord an einen unserer Clanführer. Dazu kommt, der versuch des Mordes an allen anderen Clanführern und vorallem die Vergiftung meiner selbst" Im Saal war es ruhig, auch wenn ab und an kurz getuschel aufkam. Allerdings nie lang, da Ricks Ausstrahlung deutlich zeigte, sie sollten zuhören und nicht tuscheln. Wenn man es so hörte, wie er es zusammenfasste. War mir eigentlich erst jetzt bewusst geworden. Wie hart die Vorwürfe waren. Noch dazu war jedes Wort davon Wahr. Ich hatte es getan und ich wusste was das bedeuten konnte. Ich hätte also nichtmal Recht, das Urteil was er fällte wirklich in Frage zu stellen. Malforuin begann zu grinsen. "sie hat unser aller Tod gewollt. Also muss sie auch sterben", wand er ein. Doch Rick Hob seine Hand, schnürrte ihm das Wort wieder ab. "Nichts desto trotz, hatte sie Recht was die Verschwundenen betraf. Recht damit, das sie in Mounten festgehalten wurden. Und auch die Kannibalen, waren veränderte ehemalige Leute unserer Völker. Ohne ihre fragwürdige und nicht zu tolerierende Aktion, hätten wir vermutlich noch viele jahre nichts gegen diese Sachen unternommen. Aus Unwissenheit. ", wand der Oberhaupt ein. Ich hatte seinen Blick verfolgt, er kurz zu Skylar gewand war, ehe er dann wieder zu mir blickte und weiter sprach. "Ich habe Alles in meine Entscheidung mit eingebracht und mich entschieden. Claire West. Du wirst als Strafe deiner Vergehen an diesen hohen Rat verband." Die unruhe im Saal begann nun deutlich auszubrechen. ich hörte das fluchen von Malfurion. Er verlangte meinen Tod und auch viele anderen schienen nicht ganz von dem Urteil begeistert. Andere fragen wie genau er das sich vorstellte. Doch Rick gab nur ein bedrohliches knurren von sich um die Stille wieder zurück in den Saal zu treiben. "3 Monate Verbannung. In dieser Zeit, werden ihr alle Rechte entzogen. Sie ist nichtmehr Clanführerin. Weder für ihr Volk noch das von Nicks Clan. Damit ist es allen anderen gestattet sie ohne wirkliche Konsiquenzen zu töten. ABER" er machte eine kurze Pause und sah zu Malforion der wieder etwas sagen wollte, allerdings stoppte er und Rick blickte wieder zu mir. "Sollte es ihr gelingen, zu überleben. Und nach genau 3 Monaten in den Turm zugelangen. Dann werde ich die Verbannung auflösen und sie wird wieder wie zuvor teil unserer Völker. Sie erhält ihre Titel wieder und steht wieder wie gehabt unter den Schutz unserer Ahnen und derer Regeln. Sie Obliegt dann wieder meiner Gewalt. Weil sie viele unserer Leute gerettet hat, werden wir ihr einen Vorsprung gewähren. 2 Stunden. In dieser Zeit sollte sie versuchen so schnell es geht, von hier zu verschwinden. Niemand, darf ihr in dieser Zeit auch nur ein Haar krümmen. Was danach geschieht, liegt allein im Ermessen des Schicksals. Das bedeutet zudem, das sie sich in keines der Dörfer verkriechen darf. Als ausgestoßene, ist es ihr verboten die Dörfer unserer Völker zu beretten. UND niemand der Clanführer darf sich dessen entgegen stellen. Das bezieht sich insbesondere auf Nick, Miles und auch auf dich Skylar. Da Claire nicht mehr Clanführerin ist um zwischen uns zuvermitteln. Wirst du ihren Posten in der Zeit übernehmen. Das bedeutet, das nun du, Clanführerin wirst. Du übernimmst ihre Pflichten im Rat, wirst dich also auch aus der Jagt nach raushalten. Du hast andere Aufgaben zu erledigen und darfst unsere Länder nicht verlassen. Sollte Claire es schaffen, pünktlich zu ihrem Wideraufnahmeritual aufzutauchen, erhält sie wieder ihren Posten und du bist von deren befreit. Sollte sie es nicht schaffen, dann bleibt es wie gehabt und du wirst sie ersetzen. Und um die Sicherheit zu gewährleisten, das Claire ihren Vorsprung behält. Werden alle hier anwesenden diesen Saal nicht verlassen, die nächsten 2 Stunden. Niemand wird jemanden auf sie ansetzten, solang die Frist läuft. Also Claire, deine Zeit läuft~"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 11:21

Jayden

Wir verabschiedeten uns schweren Herzens von ihr und betraten nun die Halle. Den Ort, wo jeder bestraft wurde. Malfurion stand ziemlich weit vorne mit uns, nicht gerade den besten Platz. Immer wieder konnte ich die Blicke von Skylar auf den Tyrann spüren. Ruhe kehrte ein, als Rick den Raum betrat. Eine autoritäre Aura, die für diesen riesigen Raum und den Platz vor der Tür gereicht hätte. Nicht umsonst wurde es ruhiger, nur Skylar die sich mit Malfurion wieder in die Köpfe bekam, sprach noch. Ich legte der junge Frau, einfach meine Hand auf den Mund. Das hier war nicht der richtige Zeitpunkt oder Ort für so etwas. Der Oberhaupt schien sie aber einfach zu ignorieren. Gut, mittlerweile kannte man die störrische Blondine schon. Dennoch ging es hier dieses Mal um mehr.
Als sie schwieg nahm ich die Hand von ihren Mund und stellte mich zwischen sie und Malfurion. Ich hatte es im Gefühl, dass das später noch eine gute Entscheidung werden würde. Rick´s Gefolge stellte sich hinter ihm auf, ehe er sich auf seinen Thron begab. Es wurde immer wieder unruhig, doch dieses Mal kam es aus anderen Ecken. Skylar fixierten den Oberhaupt nur an. Beunruhigend. Sie führten Claire rein und Rick begann zu sprechen. Ein hartes Vergehen. Skylar´s Körper spannte sich an als Malfurion sprach. Doch sie riss sich zusammen, noch war kein urteil gesprochen. Der Blick des Oberhauptes suchte kurz den von Sky. Nick, Miles und ich lauschten den Worten des Oberhauptes. Das verhieß nichts gutes. Drei Monate als Frischfleisch zu überleben. Er betonte die Name der drei, die neben mir standen. Eine Lücke für mich. Malfurion beschwerte sich lauthals, während ich Claire nachsah. "Ich werde dich finden!", flüsterte ich leise.



Skylar

Ich war die ganze Zeit konzentriert, versuchte sogar Malfurion zu ignorieren. Was mir bei seinen Worten wirklich alles andere als leicht fiel. Drei Monate Verbannung, keine Rechte mehr. Mein Blick verfinsterte sich, seinen Blick hatte ich kurz auf meinen gespürt. Ermessen des Schicksals. Ein Knurren entglitt meinen Lippen, als Rick mir diese Aufgabe erteilte. War das sein ernst? Innerlich kochte ich vor Wut. "Du kannst sie doch nicht den Tod übergeben, sie hat die gerettet, sie hat den Preis gezahlt um auch einen deiner Clanoberhäupte zu retten!"
Am liebsten wäre sie über die Absperrung geklettert und hätte Rick vor allem den Hals umgedreht. "Erst will keiner von euch was machen und dann soll diejenige, die was macht bestraft werden, unmöglich!" Die Tür öffnete sich und ich versuchte hinter ihr herzulaufen. Der Tumult wurde lauter und Malfurion lachte nur noch. "Stell dich darauf ein, dass du sie nach den 2 stunden das letzte Mal gesehen hast! Deine kleine Freundin hat sich mit den falschen angelegt!" Es gab einige, die seine Theorie bestätigten. Ich ließ mich von der Absperrung runter und lief auf diesen Koloss zu, ehe ich seinen Kragen packte und ihn mit einem gezielten Tritt auf die Knie beförderte. Nun standen wir Gesicht an Gesicht. "Krümmst du ihr ein Haar, werde ich dich hinrichten!" Unerwartet packte er meinen Hals, richtete sich auf und hob mich empor. "Was glaubst du mit wem du hier redest? Ohne deine Waffen bist du auch nicht mehr, als eine Frau die hinter die Küche gehört!"
Mit einem Mal sackte der Koloss zusammen. Ich zog die Luft scharf ein, während er auch vor mir mit Schmerzen zu kämpfen hatte. Nick stand hinter mir und sah zu Malfurion runter. "Da Skylar nun ein Oberhaupt ist, hast du nicht mehr so mit ihr zu reden und anfassen erst recht nicht!" Wie hatte er das gemacht? Wie hatte er den Koloss ohne dass jemand es gesehen hatte, auf die Knie bezwungen. Jayden zog mich auf die Beine und hinter die Schusslinie. Malfurion Atem wurde schwerer, man spürte wie ihm die Wut packte. Mit einem Mal rannte er los und packte sich Nick um ihn hinten gegen die Wand zu drücken. Doch Nick drückte sich so tief in den Boden, sodass die beiden irgendwann zum stehen kamen. "Es reicht!" Miles zog die Beiden Streithälse auseinander. Aber ich war noch nicht fertig mit Rick, während alle den Tumult um die Beiden entgegen nahm, drückte ich mich an der Absperrung hoch und sah zu den Oberhaupt. "Es gibt zwei Clanführer, Miles von unseren Dorf und Nick von den anderen! Ihr braucht keinen dritten! Das ist pure Schikane, du weißt genauso wie ich, dass ich die völlig falsche für den Job bin! Du lieferst sie den freien Tod und sie kann nicht einmal irgendeine Hilfe in Anspruch nehmen, obwohl sie deinen Verwundeten gepflegt hat! Ihr seid alle so scheußlich, wie kann man nur so grausam sein!" Ich schlug gegen die Abtrennung. "Verdammtes Monster!" Jayden zog mich von der Abtrennung runter. "Hör auf Skylar, das bringt doch nichts, das Urteil ist gesprochen!"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 11:44

Claire
Der ganze Raum schien sich plötzlich in ein sehr gereiztes Unterfangen zu verwandeln. An allen Ecken und Kanten tat sich eine unglaubliche Unruhe auf und man wurde sogar Handgreiflich. Ich verstand, das Skylar mich beschützen wollte, aber das konnte sie so nicht. Ich richtete mich wieder auf und trat zur Absperrung. Ich legte meine Hand unter Skylars Kinn und drehte sie damit dann zu mir. Sie war gezwungen einen Moment lang nicht Rick mit irgendwelchen Aussagen zu bombadieren. "hör auf!",rief ich meine Freundin zur Ordnung, ohne dabei meinen Blick von ihr Abzuwenden. Das alles hier, würde die lage nur verschlimmern. Noch dazu lief bereits meine Zeit, ich hatte eigentlich also anderes zutun als sie zu beruhigen. Und doch, musste ich es. "Er hätte mich trotz allem zum Tode verurteilen können. DAS sind ihre Regeln und wir sind noch lange nicht soweit das wir diese ändern könnten. Also bitte. Versprich mir einfach, das du ausnahmsweise tust was man dir sagt. Ich weiß das das nichts ist, was du magst. Aber du schaffst das. Ich weiß es. Die anderen werden dir helfen, da bin ich mir sicher. Während du die Stellung hälst, versuche ich am Leben zu bleiben. Ja? Danach nehme ich dir das ganze Amt auch wieder ab und du bist wieder freier. Versprochen" Ich musste sie einfach etwas beruhigen. Noch war ich hier und daher war es meine Pflicht. Aber auch ich konnte nicht mehr viel zeit dafür benutzen. Ich musste die Restliche Zeit nutzen um mich aus der Gefahrenzone zu befreien. Ich löste meine Hand von ihrerem Kinn und zog den Wildfang nochmals fest in meine Arme, während ich meinen Blick zu den Jungs richtete. "passt mir ja auf sie auf! Und auf euch selbst. Sonst trett ich euch in den Hintern" Nach diesen Worten löste ich mich schweren Herzens von ihr und blickte nochmals zu Malfurion und Rick. "Bis in 3 Monaten" Das waren meine Letzten Worte. Ich verließ den Saal mit schnellen schritten und danach rannte ich den Turm hinunter, sprang auf mein Pferd und galoppierte mit diesem davon. Ich hatte nicht mal mehr 2 Stunden, bis die ersten Jäger meine Spur aufnehmen würden. ich musste sie also nutzen.

Rick
Mir war klar gewesen, das dieses Urteil für sehr viel Unruhe sorgen würde. Im Grunde waren einige damit nicht einverstanden. Doch das interessierte mich nicht. Ich entschied das Urteil und daran mussten sie sich alle halten. Ausnahmslos. So funktionierte unsere Gesellschaft. Und so wurde es auch gemacht. Ich hatte die auseinandersetzungen natürlich beobachteten die sich mir boten. Ich war von nichts anderem ausgegangen, als diesem Verhalten. Auch davon das das Blondchen mit nichten lust hatte, mein Urteil zu akzeptieren. Ich richtete mich von meinem Thron auf, während Claire ihre Freundin nochmals unter ihre Fittiche nahm. Wartete bis diese sich verabschiedete und verschwand. Erst dann setzte ich meine Schritte fort. Direkt auf die Blondine zu. "Und ob wir dich in dieser Situation brauchen. Allein damit du keine Dummheiten anstellst. Claire hat nicht umsonst diesen Posten gehabt. Ihr seit unserem Volk beigetreten, aber wir sind noch lange nicht eins. Und um zwischen ihnen zu vermitteln gibt es den 3ten Clanposten. Und genau diesen wirst nun du übernehmen. Das hat mehrere Gründe. Und du wirst dich meinem Urteil fügen, andernfalls werde ich dafür sorgen. Und glaube mir, das willst du nicht. Es soll Frieden einkehren. Claire muss ihre Strafe annehmen. Und ich habe ihr schon eine Chance gelassen. Mehr ist nicht drin. Entweder sie schafft es, oder sie schafft es nicht. So einfach ist das. Und du wirst dich dabei nicht weiter einmischen. Lerne also lieber, deine neue Position lieben. Wer weiß schon, wielang du sie wirklich ausführen musst" Meine Worte waren direkt und vorallem waren sie ernst. Ich duldete von ihr keine Widerrede. Ich war nicht umsonst der Oberste Clananführer. Mein Wort war das Gesetz über allen anderen. Und damit musste sie sich arrangieren. "Statt euch also an die Gurgel zu gehen, solltet ihr lernen miteinander klar zu kommen. Damit meine ich euch alle! Malfurion, Skylar ist wie Nick schon sagte, ab jetzt eine Clanführerin und damit ist sie unantastbar. Außer natürlich du willst, selbst vor mein Gericht treten und mit deinem Leben bezahlen. Davon ab, würdest du so nie erfahren ob die kleine Claire es geschafft hat oder nicht"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 13:18

Skylar

Jemand ergriff mein Gesicht und ich knurrte leicht, bis ich Claire entgegen sah. Ein Seufzen entglitt meinen Lippen. "Pass auf dich auf...", sprach ich nur noch und nahm mein Schicksal vorerst entgegen. Kaum blickte ich ihr nach, bildete sich schon eine Traube um mich. Verwirrt blickte ich zu den anderen, ehe ich Rick vor mir sah. Bockig verschränkte ich meine Arme vor der Brust und blickte ihm entgegen. Natürlich war mir klar, dass er ihr eine Chance gegeben hatte, trotz alle dem war es unfair. Was hätten sie ohne Claire gemacht? Sie hätten nie gewusst, wo die Verschwundenen abgeblieben waren. Die Kannibalen ihr eigenes Volk war. Ein Schritt lief sie auf das Clanoberhaupt zu und blickte in seine Augen. "Drei Monate muss ich das nur machen, danach übernimmt Claire das wieder!" Kampfansage. Ich wusste, dass sie wieder zurückkehren würde, egal was Malfurion auf sie hetzen würde. Schließlich hatte Rick nur uns drei benannt. Dabei Jayden vollkommen außer Acht gelassen. Trotzdem konnte ich nicht abstreiten, dass seine Nähe mir wieder den Atem raubte. Schließlich war ich nicht gerade kurz bei ihm gewesen. Damit es nicht auffiel, drehte ich mich einfach um und lief Richtung Tür. "Sie wird wiederkehren und bis dahin, werde ich ihre Position halten!"


Nick

Die Situation hatte sich zugespitzt und ich lächelte in Claire´s Richtung. Wir würden auf Skylar aufpassen, wenn sie uns nicht vorher schon den letzten Nerv geraubt hatte. Ich blickte ihr nach, bis das schwere Schloss hinter sie zu fiel. Guck, dass du weit genug von den Kolonien bist. Bisher wussten die Außenstehenden nicht, dass sie Frischfleisch ist, aber sobald unsere Tür aufging war sie dem Tode geweilt, bei jeden. Eine Traube bildete sich als der Clan Oberhaupt auf Skylar zu lief. Die Spannung der Außenstehenden war deutlich zu spüren. Skylar sah ihn an, nahm noch ein Stück Distanz und sprach zu ihm. Für sie stand fest, dass sie diesen Job nicht länger als 3 Monate mache würde. Dennoch zog sich die Blondine danach zurück, schien als versuchte sie CLaires Worten folge zu leisten. Malfurion konnte es kaum abwarten bis die Tore sich öffneten. Gleich war es soweit. Der Kampf würde beginnen. Die Fronten erhärtet und Skylar konnte ihr nicht helfen. Im Gegenteil das nächste Gipfeltreffen stand an.





_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 14:15

Rick
Da war sie wieder. Dieses Kampfesansage. Ihr Feuer hatte sie bei alldem was passiert war, nie verloren. Mir war es egal, das die anderen Anwesend waren. Sollten sie doch sehen, was zwischen ihnen beiden ab und an knisterte. "Wir werden sehen", antwortete ich knapp, nachdem sie sich wieder etwas entfernt hatte und ein schwaches grinsen hatte sich auf meine Lippen gelegt. Für sie, konnte man nur hoffen das Claire es schaffte. Aber das konnte keiner Wissen. Malfurions Clan war für seine Auftragskiller bekannt. Ihre Ausbildung war unglaublich streng. Und sie hatten schon sehr viele Aufträge erledigt. Auch schon in meinem Namen. Es würde nicht leicht werden ihnen allen zu entgehen. Malfurion würde sicherlich ein paar seiner besten schicken. Aber das war vorerst nicht meine Sorge. Ich hielt alle versammelten die Exakten 2 Stunden hier fest, ehe ich die Tore wieder öffnen lies. Mein Blick wand sich dabei nochmals zu unseren Problemfällen. Ich sollte sie weiter im Blick behalten. Ich war nicht dumm und wusste das sie versuchen würden, im Hintergrund doch etwas zutun, was Claire helfen könnte. Es wäre besser sie würden es nicht, oder zumindest so, das es nicht zuviele mitbekamen. Ein Teil der Leute würden sich vermutlich daraus halten, ein anderer sie jagen. Und ein kleiner Teil, würde ihr vermutlich sogar helfen. Damit waren nicht nur Nick, Miles, Jayden und Skylar gemeint. Claire hatte aufgrund ihrer Ärztlichen Erfahrung vielen in unserem Volk geholfen. Dem ein oder anderen würde das sicherlich grund genug sein ihr zumindest im kleinen zu helfen. Ich schritt nochmals zu der kleinen Raubkatze zu, als diese sich auch aus dem Saal begeben wollte. "wir beide, müssen nochmal reden."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 14:34

Nick

Wir wollten gerade aus dem Tor, da hielt der Oberhaupt Skylar auf. "Wir warten draußen..", sprach ich nur und verließ mit den Rest den Saal. Irgendwie schien Rick Interesse an diesen störrischen Mädchen zu haben. Nicht gerade leicht für CLiff, da noch mitzumischen und auch nicht gerade ungefährlich. Man konnte den Clanoberhaupt immer nur vor dem Kopf gucken. Diejenigen die uns begleitetet haben, stiegen auf die Pferde und auch wir ritten schon einmal vor das Tor. Dort sah man die Horde an Menschenansammlung. Die einen, die hier helfen worden. Die einen, die sie töten wollten. Die einen, die sie lebend wieder hier hin bringen wollten. Nun war es offiziell, Claire war ein Stück Freiwild das man nach Lust und Laune töten konnte. Die Anspannung zwischen den Oberhäuptern war deutlich zu spüren. Malfurion würde auf jeden Fall versuchen die kleine zu töten.



Skylar

Gerade, als ich in den Raum passieren wollte, kam Rick auf mich zu und ich blieb stehen. Ein Seufzen entglitt mir und blieb stehen, während er Rest an uns vorbei gelaufen war. Schon klar, ihm passte meine Tonart wahrscheinlich wieder nicht. Aber diese konnte sie nun einmal auch nicht ändern. Mein Blick glitt zu seinen hoch. "Was möchtest du?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 14:51

Malfurion
Der hass den er auf die Claire hatte, war mehr als deutlich. Es brauchte daher auch nicht lang bis er draußen angekommen, seinen Leuten den Auftrag gab, sie zu jagen. "Ich will sie am liebsten Lebend. Ich will sie selbst töten. Sollte es aber garnicht anders gehen. Tötet sie und bringt mir ihre Leiche!",befahl er mit nachdruck und ein paar der Männer machten sich bereits auf den Weg. Mit einen ziemlich frechem grinsen trat er danach zu den anderen. "Eigentlich verzögert das Urteil das ganze nur. Die kleine wird Sterben und das schöne darain, ihr könnt rein garnichts dagegen unternehmen. Es wird mir eine freude sein euch ihren Kopf zu übergeben wenn alles vorbei ist." Provokante und durchaus aggressive Worte, welche er Nick direkt entgegen sprach. Noch dazu dieses selbstgefällige grinsen. "natürlich werde ich vorher eine menge Spaß mit ihr haben. Mal sehen was dieser Körper alles so aushält. Wie viele Stiche es braucht bis sie ohmächtigt wird. Ach... mir fallen da sicherlich viele Dinge ein."

Rick
Ich wartete bis die anderen den Saal verlassen hatten. Es brauchte nicht lang, da standen wir allein hier. Da ich die Wachen ohnehin nicht mit berechnete. "Ich wollte dich nochmal an etwas erinnern" Meine Worte waren ruhig ohne den zuvor sehr dominanten Unterton. Ich trat dichter auf sie zu, beugte mich ein wenig zu ihr hinab um ihr besser in die Augen zu blicken. " Auch wenn dir das Urteil nicht gefällt. Bedenke das sie noch lebt. Andernfalls wäre es ganz anders gekommen. Ihr hätte eigentlich das Schicksal geblüht das Jack hätte blühen sollen. Wobei da es Claire war die ihn davor bewaht hatte. Dieses mal aber wäre sie sicherlich unter Malfurions schnitten, eingeknickt und gestorben. Ich glaube das wissen wir alle. So wie es jetzt ist, hat sie eine Chance. Keine riesige, aber sie hat eine."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 15:03

Nick

Malfurion kam auf uns zu und ich blieb auf den Pferd sitzen. Ich hatte seine Befehle durchaus mitbekommen. Nick ließ sich von seinen Worte nicht beirren, ehe er zu Malfurion saß. "Ich habe es dir immer gesagt, dass du die Drecksarbeit andere machen lässt. Zeigt nicht gerade von Männlichkeit, aber was soll man von einem von dir auch anders erwarten!" Ein freches Grinsen auf Nick´s Lippen. "Ich hab meine Quellen, ich werde es mitkriegen, wenn du sie hast und glaub es mir, sofern ich hier auf diesen Pferd sitze! Ich werde sie lebendig aus deinen Höllencamp holen. Es wäre nicht das erste mal und wird nicht das letzte Mal bleiben. Leg dich nicht mit mir an!" Immerhin war Claire Freiwild, das bedeutet stehlen durfte er sie als Clanoberhaupt. "Sei lieber froh, wenn wir beide nicht noch mehr aufeinander treffen als nötig!" Den Kampf gegen ihn um Claire´s Hand hatte er schließlich auch haushoch verloren.


Skylar

Ich hatte wirklich mit mir zu kämpfen, ruhig an Ort und Weile zu stehen. "Ich weiß das und trotzdem hast du mir diese Bürde auferlegt!" Klar wusste sie, dass Rick dies nur mir zu liebe tat. Denn sonst wäre ich diejenige gewesen, die für Claire getötet hätte und dann wäre ich an Jack´s Stellen gewesen. Ein Seufzen entglitt mir einfach nur. "Wollen wir es einfach hoffen..." Ich betete dass Claire einfach überlebte. Er stand dicht vor mir und ich hob eine Augenbraue hoch. "Das heißt trotzdem nicht, dass ich diese Entscheidung gut finde! Und ich werde sie retten, wenn Malfurion sie in die Hände bekommt, egal welche Strafe mir droht!"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 15:31

Malfurion
Ein mudes lachen drang über die Lippen des Clanführers, bei den Worten von Nick, ehe es auch ein leichtes knurren ersetzte. "Wenn ich mit ihr fertig bin, kannst du ihre Leiche abholen.",donnerte er ihm entgegen und stieg dann selbst auf sein Pferd auf. "Dieses mal, bin ich klar im Vorteil. Immerhin habe ich sogar das Gesetz auf meiner Seite. Du selbst, darfst mich nicht angreifen. Und wenn es nötig ist werde ich das kleine Misstück auch vor deinen Augen zur stecke bringen. Wer weiß, vielleicht ist sie als Hure auch nicht zu verachten. Dann nehme ich mir extra noch etwas Zeit." Eine deutliche Ansage. Mit dem wissen, das er den Hass nur weiter schürte. Doch das wollte er auch. Die Clans der beiden waren schon immer im Klinsch und nur das Abkommen, hielt die beiden davon ab sich gegenseitig auszuschalten.

Rick
"Eine Bürde die du wohl tragen musst. Hätte ich es nicht so geregelt, wissen wir beide, du wärst ihr gefolgt. Das konnte ich nunmal nicht zulassen. Es ist schon schlimm genug das eine von euch, solches Leid erfahren wird. Ich seh nicht zu das du dabei mit unter gehst" Ernste Worte von ihm. Solange er das sagen hatte, würde er versuchen für sie einzustehen, sofern es möglich war. Claire hatte viele gerettet darunter auch Cliff und insbesondere Skylar. Das hatte er nicht vergessen. "Wollen wir doch nicht hoffen das er sie wirklich in die Finger bekommt. Aber jetzt mal ganz davon ab.." Ich trat dichter an sie heran und legte meine Hand unter ihr Kinn. "du solltest nichts unüberlegtes tun. Ich habe dir im grunde mit dieser Brüde auch etwas geschenkt. Denn unter deinen Pflichten, kann ich dich schlecht hier im Turm fest halten. Bedenke also auch das, während du mich gleichzeitig verfluchst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 19:21

Nick

"Denk immer dran, ich beobachte dich und du wirst nichts mit ihr anstellen, egal wie sehr du es mir entgegen schreist. Ich meine komm schon, außer Gelächter kommt doch nichts, wenn du dich ausziehst... Ich weiß es, einiges von deinen CLan lagen schon nackt vor mir!" Es stimmte, wenn sich jemand noch weniger ausstand als Cliff und nick, dann war es Malfurion. Nick hatte damals viel Aufruhr in das Dorf des Großen gemacht und verletzte regelmäßig seinen Stolz. Der tiefere Zorn in den beiden lag aber schon weit vorher. "Vielleicht komm ich dich wieder besuchen~ Das wird bestimmt spaßig!", erwiderte er nun zuckersüß und wand sein Pferd von ihm ab. Wenn sie könnten, wäre der andere schon Tod, aber so hielt Rick die Beiden auseinander. Und eins wusste jeder hier, außer Miles und die Neuen. Rick war in der Lage uns alle gleichzeitig zu eliminieren. Alle Oberhäupter gleichzeitig. Ohne Hilfe, nur er.


Skylar

Ich legte den Kopf leicht schief. Mein Blcik wurde etwas sanftes. Schien er sich wirklich sorgen um mich zu machen? Der Mann, der die Regeln ohne Rücksicht auf Verluste durch setzte. Es schien als hätte auch er Interesse daran, dass Claire dass hier alles packte. Er überbrückte die letzten Zentimeter sodass sie nun noch dichter aneinander standen. Seine Wachen beobachtete den Trubel nicht einmal. Seit ihrem Turmauffenthalt waren sie es nicht anders gewohnt. Er zog mein Kinn hoch, sodass ich ihn angucken musste. Ein freches Grinsen legte sich auf meine Lippen, ehe ich mich ihm näherte. Mein gesicht dicht an seinen. Mein Atem gegen seinen. "Ich wüsste Claire lieber in Sicherheit und hätte auch 1 Jahr Turm auf mich genommen~" Damit biss ich ihm frech in die Unterlippe, ehe ich meinen gesamten Körper nur um ihn zu provozieren an ihn drückte. Kurze Zeit später ließ ich von ihm ab, drehte mich um und lief Richtung Ausgang. "Aber als Clanoberhaupt habe ich leider Pflichten, mein Herr~"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 19:55

Malfurion
Es machte keinen sinn sich weiter hochzuschaukeln. Das sah, ausgerechnet er ein. Aber auch nur für den Moment. "Große Sprüche konntest du schon immer klopfen. Aber wir wissen alle, das das nur Schall und Rauch ist. Ich werde dir schon noch zeigen was es bedeutet, mein Feind zu sein!" Mit diesen Worten wand er sich ab und ritt zurück zu seinem Dorf. Es gab noch so manches zuklären für dieses Miststück von Himmelsmenschen.

Rick
Oho. Die kleine schien wieder ganz klar zu verstehen. Allein daran zuerkennen, als sie sich abgewand hatte, nachdem sie doch anfänglich diese nähe zwischen uns gesucht hatte. Mit einem grinsen blickte ich ihr nach. "Warte es nur ab, es gibt genug Zeiten und Wege um dich wieder hier her zubekommen. Ich glaube du brauchst dann mal wieder etwas Erziehung" Nach diesen Worten lies ich sie schlussendlich auch gewehren. Ich hatte noch ein paar andere Sachen zuklären. Noch dazu warteten die anderen auf sie. Für Heute, hatte sie genug von mir. Für Heute...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 20:05

Nick/Skylar

Auf seine Worte erwiderte er nichts mehr, es genügte fürs Erste. Er hatte andere Probleme, als sich mit ihm in die Flicken zu kriegen. Nun kam auch Skylar aus dem Tor und schwang sich ohne viel Aufwand auf das ungesattelte Pferd. "Wir haben einiges zu klären, einiges zu organisieren, haben nur wenig Zeit und dürfen kein Aufsehen erregen...", kam es nun leise, ehe sie die Zügel aufnahm und den Pferd die Seite gab. Auch der Rest folgte ihr über die Berge zurück in unsere Heimat. Eine Einheit die ein gemeinsames Ziel verfolgten. Claire´s Überleben. Es dauerte eine Weile, bis wir zu Hause ankamen. Das Dorf spaltete sich und Skylar ritt bis zum Haupthaus vor. Kurz davor ließ sie sich vom Pferd gleiten und riss die Türen auf. In Claire´s Unterlagen wühlte sie herum. Jayden sowie ich beobachtete sie dabei etwas kritisch. "Was tust du da?" "Aufzeichnungen, Claire zeichnet auf, wenn ich die finde, weiß ich in welchen gebiet sie sich aufhalten wird!" Nein, Skylar würde ihr nicht persönlich helfen, aber es gab Dinge, die Claire zum Überleben brauchte. Der Oberhaupt sah nun zu ihr und dann zum Medizinbedarf. Was sie davon allerdings wirklich brauchte, wusste er nicht. Allerdings schien die Blondine mehrere Pakete zu packen. "Was tust du da?", fragte ich sie. "Wir deponieren sie im Wald, Claire weiß genau wo sie hingehen wird... Auf der Ark haben sie uns auf so einen Fall vorbereitet. Vorräte weit genug von Tieren deponieren auf Bäumen... Claire wird auf diesen schlafen! Wir machen mini Pakete, mit Nahrung, Medizin und etwas Munition fertig!" Dann begann die Blondine zu packen. Die Pakete durften nur klein sein, sie durften nicht auffallen wenn die Patrouillen sie mitnahmen. Nick nickte einfach nur. Klang zumindest nach einem Plan. Während Jayden und er die Pakete packten, suchte Skylar nach irgendeinen Hinweis in ihren Aufnahmen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 20:23

Claire
Nach dem Urteil, hatte ich meinem Pferd wirklich viel abverlangt, lies es verdammt lange durch den Wald galoppieren. Ich musste den Vorsprung denn ich hatte, so gut es ging ausbauen. Es war klar, das einige Killer auf mich angesetzt werden würden. Immerhin war Malfurions Hass, so tief, das er einfach nicht davon abzubringen sein würde. Er wollte meinen Tot. Ganz gleich wie. Nach ein paar Stunden stoppte ich mein Pferd und lies es langsam zu einem kleinen Fluss gehen. Dort angekommen begann dieses zu trinken. ich selbst versuchte mir einen Überblick zuverschaffen, wo ich in etwa schon war. In meiner Tasche hatte ich wirklich nur das nötigste. Konnte ja auch keiner Ahnen, das ich nun tatsächlich so durch den Wald wandern musste. Ich Rutschte von dem Rücken meiner Stute und kniete mich an den Fluss, Lies etwas Wasser über meine Hände gleiten und frischte mich damit etwas im Gesicht auf. Es waren sicherlich schon die ersten auf dem Weg. Ich hatte zwar bereits auf dem Weg, versucht die Spuren zu verwischen, aber wenn sie so gut waren, wie man ihnen Nachsagte. Würden sie schnell dahinter kommen. Ich nahm ein paar Schlücke von dem Wasser, begann dann etwas in meine Flasche zu füllen und stieg wieder zurück auf mein Pferd. Da es bald nacht werden würde, sollte ich ein kurzes Lager aufschlagen. Am liebsten wäre ich einfach weiter geritten, aber das konnte ich meiner Stute auf dauer auch nicht zumuten. Wenn wir richtig verfolgt werden würden, brauchte ich ihre Ausdauer. Ich führte uns zu einem höher gelegenen Teil des Waldes. Stieg wieder von meiner Stute und kletterte nun auf einen der riesigen Bäume. Mit einem Pfiff, legte sich der Schimmel vor dem Baum hin. Ich dagegen versuchte noch etwas höher zu klettern und setzte mich schließlich auf einen der stabilen Baumstämme. Mit dem Rücken gegen den Hauptstamm. " 3 Monate. Ein paar Nächte so, waren schon kräfte und nerven zerrend. Aber 3 Monate? Ich wollte mir zu diesem Zeitpunkt besser nicht ausmalen, wie man das schaffen sollte.

Jamie
Auch ich erfuhr von dem Urteil. Ich hatte nunmal gute Kontakte, trotz das es gefährlich war. Aber man brauchte seine Verbündeten. Andernfalls war mann sehr schnell aufgeschmissen. Noch dazu fehlten einem sonst die sozialen Kontakte. Skylar zur Liebe, hatte ich den Wildfang etwas beobachtet. Sie hatte schon eine gute Strecke hinter sich bringen können. Aber befand sich noch lange nicht außerhalb unserer Länderreien. Ich zog meine Kapuze tiefer vor mein gesicht und machte mich zum Dorf. Dort angekommen schlich ich mich ungesehen von den anderen hinein. Ich hatte mein gesicht weites gehns verdeckt. Trug noch dazu ein Tuch vor meinem Gesicht, sodass man nur meine Augen erkennen konnte. Auch sonst war ich sehr in schwarz eingehüllt. Ich stieg durch die Hintertür, in das Haupthaus und fand mich wenig später in ihrem Raum wieder. "Sie ist im Nordreinwald. Für heute sollte sie sicher sein. Ich hab ein paar der Spuren verfälscht und sie ebenso. Das sollte die Jäger, etwas von ihrer Spur abbringen" Meine Worte, sprach ich dabei direkt an Skylar. Sie selbst sollte mich erkennen, die anderen eher weniger. Miles war ohnehin nicht in der Zeit da gewesen. jayden und Nick? Bei ihnen setzte ich einfach darauf, das sie derzeit andere Sorgen hatten, als sich darüber gedanken zu machen wer ich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 20:43

Jayden

Während wir packten, tauchte eine dunkele Gestalt im haupthaus auf. Wie kam er überhaupt an den Wachen vorbei. Sofort richtete ich mich auf und knurrte. "Vorsicht Skylar!", warnte ich sie ur vor, ehe ich los wollte, doch sie streckte die Hand aus. "Ich kenne ihn, bleibt stehen!", sprach sie nun und ließ uns auch keinen Meter weiter. Als der Fremde nun sprach, dass sie im Nordreinwald war, seufzte ich erleichtert auf. auch nick war deutlich entspannter. Es schien, als wollte der Fremde uns helfen, weshalb wir nichts mehr sagten. Auch, dass er so unauffällig war hier durchgeschlichen war, ignorierten wir. Sie lebte noch.


Skylar

Während dich weiter suchte, tauchte plötzlich ein in schwarz gekleideter Mann in dem Raum auf. Seine Stimme erkannte ich sofort und hielt die anderen auf Abstand. Mir war bewusst, was für ein Risiko er hier einging. Umso dankbarer war ich ihm, dass er nach Claire gesehen hatte. Ich lief auf ihn zu und schenkte ihn einfach einen Kuss durch das Tuch auf den Mund. "Dankeschön.." Gott sei dank, hatte Miles andere Gedanken. Er konnte Jamie als einzigen entlarven, schließlich war dieser damals mit mir ins Dorf gekehrt und Miles hatte ihn vorübergehend aufgenommen. Mittlerweile hatten wir einige Sachen gepackt. Ein Paket was alles mit sich brachte um ein tag zu überleben. Am unauffälligsten wären die Wölfe. "Sagt Jonas und Six Bescheid, sie sollen auf Luna und Black oben rum zu Nordreinwald laufen. Die Sachen sollen oben an den Baumkronen angebracht werden! Wir werden nun wöchentlich mehrere Pakete abliefern, je nachdem wo wir wissen wo sie sich befindet." Die Dunkelheit umhüllte das Camp und die Männer brachten alles raus zu den beiden Elitesoldaten. Da wir beobachtete wurde vorne, ließ ich sie hinten raus, ehe ich kurz aufseufze. Und ich war hier angebunden. "Lasst mich mit ihm alleine...", sprach ich nun und auch der Rest ging raus. "Hey...", flsüterte ich ihm nun zu und zog mich dicht an ihn ran.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JuJu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2151
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 24
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 20:52

Jamie
Das mein Auftauchen, erstmals für Unruhe sorgen würde, war mir klar gewesen. Doch Skylar regelte dies sehr schnell. Sie hatte mich wie erwartet, erkannt und schenkte mir sogar kurz einen Kuss, durch das Tuch. Auch wenn sie es nicht wirklich sehen konnte, hatte ich einen Moment gelächelt. Ich ging hier gerade ein paar Risiken ein, aber das war einkalkuliert. Für Skylar. Um keine weitere Aufmerksamkeit auf mich zu lenken, schwieg ich, während sie gerade einen Plan durchsprachen und in Auftrag gaben. Außerdem wartete ich geduldig, bis die anderen das Haus verließen und wir nun schlussendlich allein waren. "hey..",raunte ich ihr zurück und zog sie in meine arme. Sie selbst konnte nicht von hier fort, aber schien ein paar tricks einwenden zu können um trotzdem für ihre Freundin da zusein. Sie war stur und klug. Eine durchaus gefährliche aber auch nützliche Eigenschaft. "Ich kann versuchen ein wenig auf sie acht zu geben. Immerhin werden sie mich im Wald nicht erwarten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fire-and-ice.aktiv-forum.com
Sakura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1576
Anmeldedatum : 10.10.13
Alter : 22
Ort : Moers

BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   So 13 Jan 2019, 20:58

Skylar

Ich lächelte sanft und sah zu ihm mit leuchtenden Augen. "Das würdest du für mich?" Vor lauter Freude drückte ich mich noch näher an mich, zog das Tuch etwas runter und schenkte ihm einen sanftes Kuss auf den Mund. Das größte Geschenk, was ihr gerade überhaupt jemand machen konnte, denn sie würde hier noch weniger wegkommen, als Nick, Jayden oder Miles. "Ich hoffe einfach, dass sie das alleine packt, ich komm hier nicht weg, Rick wird mich sofort aufsuchen, ich habs im gefühl..", flüsterte ich ihm leise zu und blickte in seine wunderschöne Augen. Was würde sie nur ohne ihn tun..


Jayden

Trotz all dem Widerstandes bereitete sich der junge Mann vor, morgen bei der Patrouille mitzulaufen , die zufällig durch Nordreinwald ging. Niemand konnte wissen, wo die liebe Skylar einen hinschickte, doch erstmal sollten sie den normalen Patrouillenweg gehen. Die Blondine traute Malfurion nicht und wusste durchaus, dass dieser sie auch beobachtete. Deswegen mussten sie alles doppelt und dreifach geheim halten. Sie durften sich keinen Fehler erlauben.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: The 100 ( Alina - Juju)   

Nach oben Nach unten
 
The 100 ( Alina - Juju)
Nach oben 
Seite 12 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fire and Ice :: RPG :: HL +16-
Gehe zu: