Entdecke neue Welten!
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Nutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 34 Benutzern am Di 19 Aug 2014, 15:25
Die neuesten Themen
» Prison Alcatraz (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
Gestern um 21:17 von AnitSama

» The 100 ( Alina - Juju)
So 27 Nov 2016, 14:44 von Sakura

» The HorrorLove-Story (Privi zwischen Sakura und AnitSama)
Do 24 Nov 2016, 17:55 von AnitSama

» Eines von beiden?!
Sa 01 Okt 2016, 08:06 von Yuki Sora

» Unendliche Zahlen
Di 23 Aug 2016, 17:24 von ~Soul~

» Der User unter mir
So 21 Aug 2016, 21:08 von ~Soul~

» Hot or Not
Fr 19 Aug 2016, 13:18 von Yuki Sora

» Anime ABC
Fr 19 Aug 2016, 13:08 von Yuki Sora

» Spoils of war Privi Goku/Aqua
Sa 28 Mai 2016, 12:14 von Goku_Chan

Die aktivsten Beitragsschreiber
JuJu
 
Sakura
 
MissBloodySunDay
 
Code
 
AnitSama
 
Yuki Sora
 
Kyrios
 
~Soul~
 
Muffin.
 
Aquamarin
 
Die meistbeachteten Themen
Sonne, Sommer, Strand! (privi Code und Juju)
Hello Kit..halt die Fresse! (Juju x Saza)
Mafiosi! Mehrplayer!
Prison Break! HL JuJu-Chan und mir
Naruto (2er privi Bloody und JuJu)
My sweet Bodyguard ( Privi Juju und Bloody)
Wenn, dann sterben wir gemeinsam! (Privi zwischen Mina und JuJu)
Der Magische Stift!
Drovers - Alles andere als ein Ponyhof (Privi Alina und Juju)
Rose zu verschenken?
Partner
free forum

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Sakura
 
AnitSama
 

Austausch | 
 

 Spoils of war Privi Goku/Aqua

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Goku_Chan



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 25.05.16

BeitragThema: Spoils of war Privi Goku/Aqua   Mi 25 Mai 2016, 15:01

von Blood Moon übernommen


Story

Der Sohn eines Generals wird gezwungen, seinen Vater auf seinem letzten Feldzug zu begleiden. Naive und stolz verlangt dieser, dass einer der neuen Gefangenen sein persönlicher Sklave wird. Als er eine großen, dunklen Krieger wählt, ihm zu dienen, stellt der Junge jedoch fest, dass die Probleme mit seinem Vater, die geringsten seiner Probleme sind, denn sein neuer Sklave ist alles andere als hörig und der Junge hat ihn nicht wirklich unter kontrolle. Schnell wird klar, dass sein neuer sklave eher ihn unter kontrolle hat...


Charaktere:

Name - - Wesen - - (Familie) - - Partner - - Kinder - - SCHREIBER

Aranck/Ara - - Engel - - (Raven/Zwillingsbruder) - - Azur - - Abraxas - - GOKU_CHAN
Azur - - Dämon - - (Topas/Bruder) - - Ara - - Abraxas - - AQUAMARIN
Topas - - Magier - - (Azur/Bruder) - - Raven - - Eagle - - AQUAMARIN
Raven - - Dämon - - (Ara/Zwillingsbruder) - - Topas - - Eagle - - GOKU_CHAN
Abraxas - - Oberster/halbwesen - - (Sohn v. Ara/Azur) - - Eagle - - GOKU_CHAN
Eagle - - Dämon - - (Sohn v. Topas/Raven) - - Abraxas - - AQUAMARIN
Catlea - - Dämon - - (Tochter v. Eagle/Abraxas) - - Balthasar - - AQUAMARIN
Senna/Balthasar - - Dämon - - (Tochter/Sohn v. Gabriel/Mary) - - Catlea - - GOKU_CHAN
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Goku_Chan



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 25.05.16

BeitragThema: Re: Spoils of war Privi Goku/Aqua   Mi 25 Mai 2016, 15:22

vORHERIGE BEITRÄGE:
Azur

Ich trug den noch leicht geschwächten Ara auf meinen Armen nachhause und musterte seinen gealterten Körper. Das war der Körper den ich kannte! Seine Kleidung war ziemlich eng und hier und da zerissen was mich schief grinsen lies.
"Hättest ja weigstens weitere Klamotten anziehen können tststs~" schnurrte ich leise lachend und schmiss ihn zuhause aufs Bett. Während ich ihm Klamotten raussuchte die ihm sicherlich zu weit sein würde, umarmte mich der Kerl von hinten und ich stockte, ehe ich über meine Schulter zu ihm sah.
Er schaute mich erwartungsvoll an was mich kurz schmunzeln lies.
"Ja das ist dein Körper, ja das ist der Körper den ich Begehre und der, der mir Abra geboren hat, den, den ich liebe....." hauchte ich und drehte Ara, ehe ich ihm die Klamotten zerriiss und ihm die Neuen finstrer grinsend anpries.
"Das müssen wir später feiern, zu 2." grinste ich und zog ihn, nachdem ich meine Hand an seine Wange gelegt hatte zu mir um ihn innig küssen zu können.
Mit einem gezielten schupps, landete der Engel rücklinks auf dem Bett und sah mich verdutzt an, ehe ich mich über ihn beugte und sein nun langes Haar sanft beiseite strich.
Meine Zunge glitt seinen Hals entlang und ich richtete mich wieder diabolisch grinsend auf.
"Du musst noch bestarft werden, dafür das du deine Sicheln eingesetzt hast!" murrte ich und nahm ihn auf der Stelle.
Es fühlte sich richtig an, bekannt, so wie es sein sollte und als wir fertig waren, sah ich ihn lächelnd an.
"Vielleicht sollten wir eine kleine Pause machen? Irgendwo...Urlaub?" murmelte ich und strich durch sein langes, weißes Haar, während ich ihm im Arm hielt und er sich wohlig schnurrend eingeigelt hatte.
Er schien sich wohlzufühlen, endlich zuhause zu sein.
"Und ja, ich bin deine Trophäe~ Du musst versuchen beide Seiten vielleicht zu vereinen, so wie Abra oder Balthasar." nuschelte ich nachdenklich und heilte seine, von mir verursachten Kratzer~
Der Sex war wild gewesen und Ara noch nicht ganz auf der Höhe, das würde ich ihm aber schon wieder beibringen, auch mehr auszuhalten.

_________________________________________________________________________________________________________________

Ara

Ich lag fix und fertig an ihn gekuschelt und sah ihn liebevoll lächelnd an.
"Ein Urlaub ... das klingt wundervoll. ... nur wir beide, aber ..." dann sah ich ihn etwas geknickt an.
"... ich hab doch dieses ausschreiben ... naja... für das stipendium in frankreich..."
Dann beugte ich mich zu der schublade und holte den brief heraus.
Diesen zeigte ich ihm schließlich und lächelte etwas verlegen.
"Nun ... was hältst du von einem kleinen urlaub in Paris... der stadt der liebe...." wisperte ich.
Dann schmiegte ich meine nase an seine und küsste ihn nochmals.
"Du hast deinen Bengel wieder, den du seit hunderten von jahren liebst. Ich bin allein deiner und werd es immer sein."
Schon strich ich über seine wange und küsste ihn leidenschaftlich.
Sanft kraulte ich über seine Brust und schmiegte an ihm.
"ich liebe dich so so so sehr... ich kann es gar nicht beschreiben, wie sehr."
wir schmusten noch eine weile, ehe wir aufstanden und uns anzogen.
Langsam gingen wir runter zu den anderen und diese sahen mich groß an.
Abra kam auf mich zu und umkreiste mich misstrauisch.
-Du bist wieder du selbst?!- meinte er freudig und ich lächelte friedlich.
"Ja ... ich hab meinen alten körper zurück ..." lachte ich und alle kamen und drückten mich erstmal.
"Man könnte denken, dass ich weg war und nun wieder da bin ... nach langer zeit..." lachte ich.
Dann lehnte ich in Azurs armen und sah die anderen lächelnd an.
"Ich hab noch eine gute nachricht." meinte ich fröhlich und sah alle lächelnd an.
"Ich hab das stipendium in Paris bekommen und werde dort hinfliegen... und azur kommt mit mir..."
Lächelnd sah ich sie an und sie freuten sich, nur als ich mich umdrehte, war azurs gesicht nicht so fröhlich.
Was war mit ihm los? Wir würden unseren urlaub machen und ich war doch wieder ich.
Also war dieses ganze 'Ich will dass du ein besseres leben ohne mich hast' hinfällig.
"Liebling? was ist denn los? hab ich was falsches gesagt?" fragte ich und er hob den blick, ehe er mir sagte, -Ich komm nicht mit. Du musst allein gehen.-
"Was?" fragte ich und sah ihn fassungslos an, ehe ich den kopf schüttelte.
"Nein! ich geh nicht ohne dich. Du bist doch..." -Ara!- unterbrach er mich und biss mir auf die lippen.
Noch immer war er der überzeugung nicht gut genug für mich zu sein.
"Du sagtest, dass du mich nie wieder gehen lässt... dass du mich liebst... dass ... dass wir urlaub machen sollten ... nur wir zwei..."


____________________________________________________________________________________________________________________


Azur

Ara dachte wirklich ich wolle nicht mit. Tage später dann hockte er mit allem gepackt im Taxi und wurde zum Flughafen gefahren. Ich hatte mitbekommen das er die meisten meiner Sachen mitgenommen hatte und grinste. Also musste ich viele seiner Sachen packen und erschien dann hinter Ara an der Kofferabgabe.
"BEEILUNG!!" knurrte ich und schuppste Ara etwas, als dieser sich nach einer Weile angepisst umdrehte, fielen ihm geschockt die Koffer aus den Händen und er sah mich geschockt an.
"Was los? Mach mal hinne!" murrte ich weiter und lachte, ehe mir Ara um den Hals fiel.
"Meinst du ich lasse dich alleine?!" fragte ich amüsiert ehe wir uns erneut von unserer Familie verabschiedeten und durch das Gate ins Flugzeug liefen.
In dieser Zeit war alles schneller und hoch modernisiert, es dei denn man war in einem Abschnitt der Welt der sich schon lamgsam reentwickelte.
Wir folgen nicht unbedingt lange und kamen innerhalb kürzester Zeit in Frankreich an. Als wir unsere Koffer hatten, zappte ich uns nach Paris und vor unser neues Haus, etwas abseits an der Küste.
Dreinnen begannen wir auszupacken und als wir fertig waren, spaiuerten wir eine weile über den angrenzeden Strand und durch das lauwarme Meereswasser.
"Ich fühle mich wie ein uriger Opa der gerade Renterurlaub macht." lachte ich uns Ara sah mich ebenfalls amüsiert an, ehe ich diese frech grinsend ins Wasser stieß.
"Oh~ sowas aber auch,." lachte ich und sprang sogleich hinter her. Sex am Strand folgte und als es dunkel geworden war, saßen wir auch schon wieder auf unserem Balkon, Ara zwischen meinen Beinen, mit dem Rücken an meine Front, Tee trinkend und einfach in die Sterne schauend, während das Meeresrauschen uns entspannen lies.
Als mein Handy ringte seufzte ich uns wollte nicht darauf schauen, doch als Balthasar darin schrieb das Cat Mutter werdenwürde, fiel mir alles aus dem Gesicht und ich gab Ara das Handy...
"Wir werden Uropas!" murrte ich ein wenig geschockt ehe ich leise lachte. "Also in 9 Monaten mal wieder nachhause


____________________________________________________________________________________________________________________


Ara

"Uropa?" fragte ich und sah auf das Handy.
Klar freute ich mich, aber ... UROPA hörte sich so ... naja so ... alt an.
Ok, wenn man es so sah, waren wir sehr alt... ok ihc nicht mehr, aber Azur.
Vor meinem tod war ich auch schon sehr alt.
"So viele Jahrhunderte sind schon ins land gezogen und noch immer lieben wir uns so sehr..."
Wenn man bedenkt, wie es damals zustande gekommen war.
Schnell simste ich ihnen ein Herzlichen glückwunsch zurück und schmiegte wieder an azur.
"Azur... ich frage mich, was wohl passiert wäre, wenn ich damals nicht aufs schlachtfeld gegangen wäre..."
Ob sich unsere wege dennoch gekreuzt hätten? ob wir uns verliebt hätten?
So viele schöne zeiten und unser sohn und unsere enkelin, die es evtl gar nicht geben würde.
Diese ganze welt hier war verrückt, denn wenn man es so sah, hatten wir mit den engeln mehr probleme, als mit den dämonen..
Dafür, dass engel ja so reine und himmlische wesen waren.
Dämonen hingegen dunkel, sündhaft und sehr gefährlich, war es doch nicht so.
Menschen schufen sich bilder von wesen, die sie nicht kennen und klammern sihc dann an diese vorstellung.
"ich glaub ich denk zur zeit zu viel über das ganze nach, aber ... wir leben nun schon so lange und haben so viel durchgemacht..."
Ob er verstande, worauf ich hinaus wollte? aber ich denke nicht.
"Verzeih.. mein kopf füllt sich nur immer wieder und wieder mit fragen.." wisperte ich und küsste ihn.
"Was hältst du davon morgen erstmal schön essen zu gehen ... ich hab morgen nicht so lange uni.."
Wir könnten erst schick essen gehen und danach schön durch paris schlendern.
"Vielleicht können wir ja zum Eifelturm und zum Louvre und zur Notre Dame... oder wir gehen erst zu den sehenswürdigkeiten und danach essen..."
Ich war so fröhlich und wollte die zeit ... die ruhige zeit gerne genießen.
"Was hältst du davon?" fragte ich, ehe er mich schmunzelnd ansah und mir sagte, dass er mich liebe und schon küssten wir uns wieder sehr innig.
Ich drehte mich um und legte die arme um seinen hals und ließ den kuss sinnlicher werden.
"Nach so vielen jahrhunderten bekomm ich einfach nicht genug von dir..." hauchte ich und schon drückte er mich an sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 04.08.14
Ort : Im Regenbogenzuckerwattenland,

BeitragThema: Re: Spoils of war Privi Goku/Aqua   Fr 27 Mai 2016, 21:17

Azur

Musternd sah ich zu Ara und lächelte schief. Natürlich würde ich diesem Mann jeglichen Wunsch erfüllen wollen und so gingen wir zeitlich ins Bett um am nächsten Tag zeitig in die Stadt zu kommen.
Mit einem Bus machten wir Sightseeing und schlenderten durch die kleinen Gassen Paris.
Nachdem wir den Louvre und den Eifelturm, als auch einige andere Sehenswürdigkeiten besucht hatten, suchten wir ein kleines Restaurant in dem wir etwas aßen.
Leider kamen wird nicht wirklich dazu, denn eine Gruppe Unbekannter, stürmte das Restaurant und nahm einige Menschen und auch andere Wesen wie uns fest.
Wir konnten nichts machen, denn mittlerweile hatten auch Menschen Waffen und Fesseln die magische Wesen verletzten als auch fangen konnten.
Nach Ara schreiend und versuchend seine Hand zu erhaschen, wurde es binne Sekunden schwarz und ich erwachte erst wieder in einer dunklen, feuchten Zelle in der neben mir noch einige andere Dämonen hockten.
Raunend hielt ich meinen Kopf und sah mich nach Ara um, doch er war nicht zu sehen, stattdessen sprach mich ein bekannter Dämon an, welcher mir Aufschluss darüber gab, wo ich mich derzeit befand und weshalb.
Ich sollte als Gladiator die obrige Menschenschicht belustigen. Murrend musterte ich die Dämonen um mich herum, die mir nicht im geringsten das Wasser reichen konnten, doch wo war mein Mann?!
Endlich hatte ich ihn wieder und dennoch war er verschwunden und wieder konnte ich nur hilflos dabei zusehen....Ich hatte ihn erneut in Gefahr gebracht. Ich war wirklich jämmerlich und meinen Worten glaubte er nun sicherlich auch nicht mehr....
Knurrend, stand ich auf und sah aus dem Fenster, vor welchem ein magisches Schutzschild angebracht war.
Was Ara wohl machte? Wir hatten noch immer unser Band, welches auch von den Waffen der Menschen nicht gebrochen werden konnte...Ich spürte ihn....Also ging es ihm noch den Umständen entsprechend gut...
>Ara....Schatz?< ich hoffte er würde telephatisch antworten und sah besorgt zur Zellentür, durch welche eine männliche Wache, ziemlich neugierig sah.
Zu Cat hatte ich auch Kontakt aufgebaut.
Unsere Familie war in Sicherheit, was mich beruhigt aufatmen lies. Balthasar war ein guter Schwiegersohn...Er kam Abraxas von seiner Kraft her nahe und daher machte ich mir um unsere Jungs und unser Mädchen erstmal keine Sorgen.

_________________
Sleep
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Goku_Chan



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 25.05.16

BeitragThema: Re: Spoils of war Privi Goku/Aqua   Sa 28 Mai 2016, 12:14

Ara

Es war so schön mit ihm duch Paris zu schlendern und die sehenswürdigkeiten zu sehen.
Doch so schön wie der tag begonnen hatte, endete er leider nciht.
Das restaurant wrde angegriffen und noch ehe wir reagieren konnten, hörte ich azur meinen namen schreien und mich panisch ansehen.
Er hielt meine hand, aber plötzlich sackte er ein und ließ meine hand los, ehe auch ich einen schlag ab bekam.
Als ich wach wurde, saß ich mit anderen engeln und menschen in ketten an füßen und händen da.
Sowohl engel als auch menschen waren alles frauen nur ich war ein mann.
Vielleicht dachten sie, dass ich auch eine frau sei, dabei war ich etwas breiter als die anderen.
"Wo sind wir?" fragte ich und sah mich nach Azur um, aber fand ihn nicht.
Das Band war noch intackt also lebte er noch und das erleichterte mich ungemein.
-Wir sind spielzeuge für die oberschicht. Die männer sind entweder getötet worden oder treten als Gladiatoren an.-
Als die männer kamen, führte man uns auf den hof und ich vernahm sofort azurs stimme.
Sofort ran mir erleichtert eine träne hinab, ehe wir auf dem hof in reih und glied aufgestellt wurden.
>Azur! ... Es tut mir so leid ... das ist alles meine schuld ... hätte ich nicht nach paris gewollt, würdest du jetzt nicht in dieser situation stecken.
Dann kam auch schon ein mann und man stupste mich in die seite.
-Er ist der Ranghöchste und sucht immer nur das beste vom besten aus.-
Das beste vom besten.... gott als wäre ich eine ware, dabei musste ich sogar leise lachen.
Azur und ich haben uns genau so kennengelernt und es rief erinnerungen wach.
Dass man uns von AZurs Zelle aus sehen konnten wusste ich nicht und die männer drückten sich an die gitter um einen blick zu erhaschen.
Sei es, ob iihre frau noch am leben war oder um zu sehen, wer noch dabei steht.
Als mich der kerl am kinn fasste und ansah, zog ich mein gesicht weg und sah ihn finster an.
-Ein mann mit der schönheit und der grazile einer frau ... interessant....- meinte er und strich mir übers haar.
Er zog eine strähne meines haars zu sich und roch an diesem ehe er es küsste.
-Diesmals ist nur ein brauchbares Spielzeug dabei... Ich nehm ihn mit, den rest kannst du auf dem sklavenmarkt verhökern.-
man löste meine fesseln von den anderen und schupst mich etwas vor, dass ich in dessen arme fiel.
-Du bist ein seltenes spielzeug.... wir werden viel spaß haben.- meinte er grinsend.
ich wehrte mich und stemmte mich dagegen, als mich seine männer an den ketten mitzogen, doch es half nichts und ich wurde in einen wagen gedrängt, wo auch dieser kerl einstieg und davon fuhr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Spoils of war Privi Goku/Aqua   Heute um 01:02

Nach oben Nach unten
 
Spoils of war Privi Goku/Aqua
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Privi mit Pola ^^ || Vorsicht BL!!
» Privi mit Maliera "Music is our life!"
» Privi mit DownBelow ^^
» Privi mit Pola c:

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fire and Ice :: RPG :: Boys Love +16-
Gehe zu: